Alternativen zu den Mächtigen – Fair online bestellen… aber wo?

23
0
0

© booknerds.de

 

In den letzten Monaten, ja, eigentlich in den letzten Jahren, wurde sie immer lauter und lauter, die (durchaus mehr als berechtigte) Kritik an amazon, an Thalia, an Saturn und Media Markt. Selbstverständlich könnten wir es uns einfach machen und weiterhin mit in den Kanon einstimmen, wie böse die Monopolisten und Konzerne doch seien. Doch das genügt nicht.

Den Käufern von Büchern und anderen Medien (Hörbücher, Filme etc.) soll einerseits nahegebracht werden, dass sie die unabhängigen Händler in ihrer Nähe unterstützen sollen (was immer die erste Adresse sein sollte! Sophie Weigand von Literaturen hat für den literarischen Bereich genau hierfür „Der bibliophile Reiseführer“ ins Leben gerufen und freut sich auf weitere Vorstellungen) – andererseits können viele, gerade in ländlichen Gegenden, nicht einfach mal eben 20 oder mehr Kilometer pro Strecke durch die Weltgeschichte fahren – und wenn der gewünschte Titel dann möglicherweise erst noch bestellt werden muss, wird es hinsichtlich Fahrkarten- oder Benzingeld erst richtig teuer. Wenn die Fahrt zum Händler des Vertrauens kostspieliger wird als der gewünschte Artikel selbst, man aber nicht weiter den Mächtigen in die Hand spielen möchte, müssen Alternativen zu eben diesen Mächtigen her. Bei Büchern ist das noch eine einfachere Angelegenheit, bei Hörbüchern ebenso – aber bei DVDs, Blu-Rays, Computer-/Konsolenspielen und eventuell auch Elektrogeräten sowie Downloads wird es um einiges schwieriger, eben nicht die Mächtigen aufzusuchen. Und genau dort wollen wir ansetzen!

Daher möchten wir mit Eurer Hilfe eine Art Linkliste aufbauen.

Bei welchen möglichst fairen, möglichst unabhängigen Händlern kann ich meine Bücher, Hörbücher, Hörspiele, Filme, Serien, Games und eventuell dazugehörige Elektrogeräte (Player, Reader etc.) günstig online bestellen und liefern lassen? Nach Möglichkeit versandkostenfrei und mit schneller Lieferung? Und wie sieht es mit Downloads aus?

Ihr werdet euch natürlich fragen:

Was ist mit „möglichst fair“ und „möglichst unabhängig“ gemeint?

Mit „fair“ meinen wir: Händler und Onlineshops, …

  • die bei aller Konkurrenz um sie herum nicht den Respekt voreinander verlieren.
  • die die freie Marktwirtschaft nicht destruktiv nutzen.
  • die ihre Mitarbeiter adäquat bezahlen und sie nicht mit 7,50€/h oder weniger abspeisen, obwohl beachtliche Summen in die Kassen gespült werden.
  • die ihre Kunden nicht mit kostenpflichtigen Abonnements oder Muss-Käufen knebeln
  • die ihre Kunden nicht mit 0€-Angeboten ködern

Mit „unabhängig“ meinen wir: Händler und Onlineshops,

  • die keinem Konzern angehören.
  • die keine Tochterunternehmen großer Ketten sind.
  • hinter denen kein Verlag oder Label steckt.
  • die keinen religiösen oder anderen einflussreichen Organisationen angehören.

(Falls es noch weitere Punkte gibt, die einen unabhängigen/fairen Händler auszeichnen, lasst es uns wissen!)

Nun seid ihr gefragt: Welche Onlinebuchhändler, Onlinehörbuchhändler, Onlinefilmhändler (oder Händler mit entsprechender Online-Kaufmöglichkeit) sowie Downloadplattformen entsprechen weitestgehend diesen Kriterien und lassen den Verbraucher mit gutem Gewissen und mit gutem Beispiel vorangehend bestellen/downloaden?

Schickt uns Eure Vorschläge! Wir werden diese Händler und Plattformen dann genauer unter die Lupe nehmen und sind hierbei natürlich für jede hilfreiche Information und jeden hilfreichen Erfahrungsbericht dankbar. Die Händler können gerne auch lokale Buchhändler, Plattenladenbesitzer oder dergleichen sein, nur müssen sie auch eine Internetpräsenz mit Bestell- und Liefermöglichkeit aufweisen können!

Ihr könnt für Eure Vorschläge das Kommentarformular ganz unten nutzen, uns eine E-Mail mit dem Betreff „Alternativen zu den Mächtigen“ an fairkaufen (ät) booknerds (punkt) de schicken oder schlichtweg dieses Formular nutzen:

Dein Name:

Deine E-Mail-Adresse:

Name des vorgeschlagenen Händlers:

URL zum Shop des vorgeschlagenen Händlers:

In welchem Land befindet sich der Händler?

DE AT CH 

Postleitzahl des Händlers:

Ort des Händlers:

Was verkauft der Händler?
 Bücher Hörbücher e-Books DVDs & Blu-rays Games Software Elektronikartikel Geschenkartikel Musik-CDs Schallplatten Sonstiges (bitte im Nachrichtenfeld präzisieren)

Warum gehört der Händler in die Liste?

Deine Nachricht/Anmerkungen:

(Sämtliche Felder sind Pflichtfelder)

Sicherheitsabfrage:

Du möchtest noch einen Buchhändler vorschlagen? Dann lade diese Seite einfach noch mal neu und fülle das Formular erneut aus.

Falls das Formular nicht funktioniert: Eure E-Mail sollte beinhalten:

  • Namen und URL des Online-Versandhauses bzw. der Plattform.
  • Gründe, warum dieser Händler bzw. diese Plattform in die Liste gehört.
  • Die Medien, die der Händler/die Plattform anbietet (Bücher? Hörbücher? Filme? Serien? Nur physische Medien oder nur Downloads/Streams/eBooks? Beides?).
  • Nach Möglichkeit ein Nachweis, dass die Plattform oder der Händler tatsächlich NICHT an einen Konzer, Kette, Organisation oder Ähnliches angeschlossen ist.
  • Eventuelle Besonderheiten (setzt sich der Händler/die Plattform für etwas besonderes ein? Was hebt ihn/sie von anderen ab? Hat der Kunde einen weiteren Mehrwert?)

Wir werden diese Liste kontinuierlich möglichst aktuell halten und behalten uns vor, im Falle falscher Informationen sogenannte „schwarze Schafe“ wieder aus der Liste zu nehmen, ebenso solche Händler und Plattformen, die sich zum Negativen entwickelt haben oder von einem Konzern oder einer Kette aufgekauft wurden. Selbstverständlich sind Irrtümer vorbehalten – auch auf diese lassen wir uns gerne hinweisen, um Korrektheit sicherzustellen.

Wir sind auf Euren Input gespannt und danken Euch im Voraus!

Anmerkung: Wir wollen mit diesem Aufruf und Beitrag keine erneute „amazon & Co.-Debatte“ initiieren – hier suchen wir einzig und allein Alternativen!

Anmerkung 2: Die Liste wächst, es sind reichlich Vorschläge eingetroffen – aber es wird wohl noch einige Tage dauern, bis die erste Version der Liste online sein wird. Habt bitte noch etwas Geduld.

Anmerkung 3: Uns ist bewusst, dass ein großer Teil der Onlinehändler, gerade was den Buchhandel betrifft, kaum eine Alternative zu libri/ebook.de – einem Konzern – hat. Würden wir einige der Buchhändler deswegen ausschließen, wäre die Liste doch sehr, sehr dünn. Doch primär geht es hier darum, den Käufern zu zeigen, dass das gelbe a und das blaue T, das rot-weiße W etc. nicht die einzigen Anlaufstellen sind, um seine Bücher, Hörbücher etc. zu kaufen und guten Service zu bekommen.

0
0

Über den Autor

0
0

Chris‘ Nerd-Schreibtisch

Gebürtiger Mannheimer. Jahrgang 1974. Lebt seit 2001 mit Frau und zwei Töchtern südwestlich von Kassel. Besessen von Büchern, Serien, Hörbüchern, Kaffee und Königsberger Klopsen. Schätzt tiefgründige Gespräche und meidet belanglosen Smalltalk. Nachteule. Freundlicher Teilzeitselektivmisanthrop.

 

∇ mehr über Chris Popp/Kontakt
0
0

Schreibe einen Kommentar

23 Kommentare zu "Alternativen zu den Mächtigen – Fair online bestellen… aber wo?"

Benachrichtigung, wenn:
avatar

Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
Lisa
Besucher
1 Jahr 7 Monate her

Sehr begrüßenswerte Initiative :) Wie wäre es mit jpc für die Liste? Ein mittelständischer Online-Händler, der vor allem Musik anbietet, aber eben auch viele Bücher, Filme etc. Ich habe es nicht detailliert durchgesehen, aber auf den ersten Blick scheint der in die Liste zu passen.

Wortakzente/Kinderohren
Besucher
1 Jahr 8 Monate her

Buchhandlung Peterknecht in Erfurt: http://www.peterknecht.de/

Sven
Besucher
Sven
1 Jahr 11 Monate her

Ich finde die Initiative an sich ja durchaus lobenswert, aber an Euren Kriterien und deren Überprüfbarkeit zweifle ich doch etwas. Ein paar Einwürfe dazu:

– Jetzt gehören also auch schon Verlage grundsätzlich zu den bösen. Interessant.

– „Mitarbeiter adäquat bezahlen“
Wie wollt Ihr das überprüfen? Auch (oder gerade?) bei den kleinen Unternehmen gibt es wirklich miese Bezahlung und schlechte Behandlung der Mitarbeiter. Das ist wohl im Einzelfall kaum nachzuprüfen.

– „die ihre Kunden nicht mit kostenpflichtigen Abonnements oder Muss-Käufen knebeln“
Hier ist mir nicht klar, auf was das abzielen soll. Wirtschafltich gesunde Buchhandlungen verdienen immer noch viel Geld mit Abos, vor allem im Fachbuchbereich. Für mich ist ein Abo kein Knebelvertrag. Und zielt „Muss-Käufe“ auf Buchclub-Modelle ab? Auch darin sehe ich keine Knebelung des Kunden, wenn Ihm der Vertrag nicht betrügerisch untergeschoben wurde. Abgesehen davon ist das Geschäftsmodell Buchclub de facto ohnehin tot.

– „die keinen religiösen oder anderen einflussreichen Organisationen angehören“
Hmmm…ist also eine Buchhandlung, die in den Dunstkreis einer Kirche/Gewerkschaft/Partei/Stiftung gehört, automatisch Pfui, obwohl der Laden seine Mitarbeiter nach Tarif bezahlt, respektvoll mit der Konkurenz umgeht, seine Kunden nicht betrügt und kein Geheimnis aus seiner Gesinnung macht?

Schlussbemerkung:
Die Kleinen haben einfach nicht die Ressourcen um eine annährend vergleichbare User-Experience beim Online-Shopping zu bieten wie die großen. Das sieht man ja auch schon wieder an dem Forderungskatalog am Anfang des Artikels: Kostenloser Versand, schneller Versand, Downloads. Das klingt heute alles selbstverständlich (kennt man ja so von Amazon), ist aber nicht so ganz ohne.
Daher setzen sehr viele Buchhändler einen White-Label Online-Shop eines Großhändlers wie Libri ein – und dieser Großhändler übernimmt oft sogar die Lieferung und Rechnungsstellung! Ok, der Buchladen bekommt eine Provision aber letztendlich hätte man auch direkt bei Libri, also ebook.de, bestellen können.

Daher gleicht das der Suche nach der Eierlegenden Wollmilchsau. Buy-local geht eben nur „local“ und nicht übers Internet!
Und: Die örtlich Buchhandlung (auch wenn Sie 20km entfernt ist) nimmt auch Bestellungen über Telefon und E-Mail entgegen, berät sogar auf diesem Weg und verschickt das Buch dann per Post. Ganz ohne Online-Shop!!!

F.S.
Besucher
F.S.
1 Jahr 11 Monate her

Für Trier und Umgebung kann ich die Gegenlicht Buchhandlung wärmstens empfehlen. Klein, unabhängig, exzellente Auswahl, kompetente Mitarbeiterinnen und eine hervorragende Homepage mit anständiger Suchfunktion, Wunschliste, Übersicht der Bestellungen usw.. Man kann die Bücher dann bequem abholen (ein Parkplatz ist keine 10 Meter entfernt) oder sich notfalls auch zuschicken lassen. http://www.gegenlicht-buchhandlung.de

N. Müller
Besucher
N. Müller
1 Jahr 11 Monate her

Dann kenne ich noch die Schiller-Buchhandlung (http://schiller-buch.de/), bei der man gut auch online stöbern kann und vor allem sind sie im Netz auch sehr aktiv. Innerhalb D kostenloser Versand. Zudem organisieren sie viele Veranstaltungen, haben ebooks + reader, Spielwaren und DVDs :)

Marlies
Besucher
1 Jahr 11 Monate her

Weil ich auf dem Land lebe, muss ich auch meist online Bücher bestellen, bin also gespannt auf die Liste (um dann noch mehr Bücher kaufen zu können…)

rea82
Besucher
2 Jahre 2 Tage her

Huhu, eine Buchhandlung, die ich nur all zu gern ans Herz lege. Klein, voller Bücher, persönlich und vor allem GEMÜTLICH! Schmöckern in Bücherstapeln und gleichzeitig Klaviermusik lauschen, während man eine gute Tasse Kaffee oder Tee genießt. Das ist machbar in der Buchhandlung „Neues Leben“ in Salzburg. Neue und alte Bücher findet der Leser auch auf der zugehörigen Antiquariatsseite http://www.zvab.com/sellerCatalogList.do?mediantis_id=a01300 (Achtung: Keine weitere Website vorhanden).

Liebe Grüße

Rea

franziska martin
Besucher
franziska martin
1 Jahr 11 Monate her

rea, ich habe kürzlich gelesen, dass amazon das zvab gekauft hat…
ich habe das auch immer meinen kundInnen empfohlen

Teepunkt Emmpunkt
Besucher
Teepunkt Emmpunkt
2 Jahre 3 Tage her

Ich finde die Idee einer Liste mit Alternativen zu den „Großen und Mächtigen“ einfach großartig.
Ich habe selbst erst vor kurzem diesbezüglich recherchiert, weil ich das Problem mit der ländlichen Gegend nur zu gut kenne aber trotzdem die lokalen, unabhängigen Buchhändler unterstützen will. Dabei bin ich auf die Buchhandlung Rote Zora in Merzig (http://www.rotezora.de/) gestoßen, die auch über einen Webshop verfügt (http://rotezora.shop-asp.de/shop/action/mymagazine?aUrl=90007741). Ich habe zwar nicht bis ins kleinste Detail recherchiert aber diese Buchhandlung könnte den Kriterien entsprechen und in eure Liste passen. Hoffe ich zumindest, denn die nächste Buchbestellung werde ich auf jeden Fall dort tätigen.
Ich hoffe, dass ich einen kleinen Beitrag zu einer, wie ich finde, großen Sache leisten konnte.
Ganz liebe Grüße aus dem Saarland :)

N. Müller
Besucher
N. Müller
2 Jahre 3 Tage her

Die Wittwer Buchhandlung in Stuttgart (seit 1897) hat insgesamt 5 Fililalen und einen umfangreichen Webshop, siehe http://www.wittwer.de.
Man kann Medien kaufen, downloaden und auch Reader und Zubehör online bestellen, sich in D kostenlos schicken lassen oder in der Filiale abholen.
Außerdem veranstalten sie Lesungen, Ausflüge (u.a. zur Frankfurter Buchmesse), Signierstunden und Weiteres.
Soweit ich weiß, sind sie unabhängig und immer noch in Familienbesitz.

wpDiscuz