Gewinne zum Filmstart von „Ein Mann namens Ove“ eines von zwei Fanpaketen (Hörbuch + Filmplakat)! **BEENDET!**

8
0
0

Anlässlich des Kinostarts des Films „Ein Mann namens Ove“ (7. April 2016) gibt es bei uns nach langer Zeit mal wieder ein kleine Verlosung.  

Folgende Preise gibt es zu gewinnen:

2 OVE-Fanpakete, bestehend aus je 1x Hörbuch der Romanvorlage von Frederik Backman (gelesen von Heikko Deutschmann) und 1x „Ein Mann namens Ove“-Filmplakat

Gewinnspielzeitraum: 24.03.2016 ab sofort bis 31.03.2016 um 23:59 Uhr

INFO: DAS GEWINNSPIEL IST BEENDET! HIER DIE ZIEHUNG DER GEWINNER ALS VIDEO!

Herzlichen Glückwunsch, Roswitha Rudolph aus Schmalkalden und Katharina Garhammer aus Grafling! In Kürze sind die Gewinnpakete an Euch unterwegs!

Über das Hörbuch:

Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: argon hörbuch

Ein Mann namens Ove Hörbuch - Cover © argon hörbuch

Cover © argon hörbuch

Ove ist der Nachbar aus der Hölle: Jeden Morgen macht er seine Kontrollrunde, schreibt Falschparker auf, räumt Fahrräder an ihren Platz und prüft die Mülltrennung. Aber hinter seinem Gegrummel verbergen sich ein viel zu großes Herz und eine berührende Geschichte. Seit Oves geliebte Frau Sonja gestorben ist und man ihn vorzeitig in Rente geschickt hat, sieht er keinen Sinn mehr in seinem Leben. Doch als nebenan eine junge Familie einzieht, die als Erstes mal Oves Briefkasten umnietet, beginnt eine so komische wie herzerwärmende Geschichte über Freundschaft, Liebe, das richtige Werkzeug und was sonst noch wirklich zählt im Leben.

Über den Autor:

Fredrik Backman, geboren 1981, war Journalist, Blogger, Gabelstaplerfahrer, Gastronomiehilfskraft und vieles mehr – heute ist er Familienvater und einer der erfolgreichsten Autoren Schwedens. Sein Debüt Ein Mann namens Ove eroberte weltweit die Herzen und die Bestsellerlisten und wurde mit Rolf Lassgård fürs Kino verfilmt. Auch Fredrik Backmans folgende Romane sind große internationale Erfolge. Der Autor lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Solna bei Stockholm.

Über den Sprecher:

Der Schauspieler Heikko Deutschmann war in zahlreichen TV-Produktionen („Der Laden”, „Kanzleramt” uva.) zu sehen und ist ein gefragter Hörbuchsprecher.

→ Produktseite des Hörbuchs beim Verlag

Über den Film:

Kinostart: 7. April 2016 im Concorde Filmverleih

Ein Mann namens Ove Plakat © Concorde Filmverleih

Plakat © Concorde Filmverleih

Fredrik Backmans gleichnamiger  Bestseller  hat  Schweden und den Rest  der Welt  im  Sturm  erobert  –  jetzt  bringt  Skandinaviens  Erfolgsregisseur  Hannes  Holm  die hinreißende  und  unglaublich  witzige  Komödie  EIN  MANN  NAMENS  OVE  endlich  auf  die  große Leinwand! Alle lieben Ove – aber er macht es einem weiß Gott nicht leicht!

So einen  kennt jeder!  Diese  Sorte des schlecht gelaunten,  grantigen  in die Jahre gekommenen Nachbarn, der jeden Morgen seine Kontrollrunde  in der Reihenhaussiedlung  macht, Falschparker aufschreibt, Fahrräder an ihren Platz  räumt  und  Mülltonnen auf korrekte Mülltrennung überprüft. Genau  so  einer  ist  Ove  (Rolf  Lassgård).  Dabei  will  er  eigentlich  Schluss  mit  allem  machen. Nachdem er vor einigen Wochen seine geliebte Frau verloren hat,  versucht er  nun  immer wieder, sich  auf  diverse  Arten  das Leben zu nehmen. Erfolglos  –  irgendetwas kommt  einfach jedes Mal dazwischen.  Auch beim neuesten Versuch wird Ove  gestört. Und zwar als die neuen Nachbarn mittendrin  seinen  Briefkasten  über  den Haufen  fahren.  Von  diesem  Augenblick  an  steht  Oves Leben auf dem Kopf. Denn hinter der grimmigen Fassade  verbirgt sich eigentlich ein großes Herz. Und  manchmal  braucht  es  eben  nur  eine  streunende Katze,  das  richtige  Werkzeug  und  eine unerwartete Freundschaft, um alte Wunden zu heilen… Mit  EIN  MANN  NAMENS  OVE  präsentiert  CONCORDE  FILMVERLEIH  die  heiß  erwartete Verfilmung von Fredrik Backmans unvergleichlichem  Roman, der zu einem  Weltbestseller wurde.

Mit  viel  hintergründigem  Witz  und  Herz  erzählt  Regisseur  und  Drehbuchautor  Hannes  Holm („Familienchaos  –  All  inclusive“,  „Salto  für  Anfänger“, „Adam & Eva“)  diese hinreißende Komödie über  eine  unerwartete  Freundschaft  und  eine  große  Liebe.  In  der  Titelrolle  brilliert  Schwedens Schauspielstar  Rolf  Lassgård  („Nach  der  Hochzeit“,  „Wen  man  liebt“),  der  in  Deutschland berühmt  wurde  als  Kurt  Wallander  in  den  Henning  Mankell-Verfilmungen.  Das  wundervolle Ensemble wird komplettiert  durch  Bahar  Pars  („Bei Einbruch der Dunkelheit“),  Filip Berg  („Two Little  Boys“)  und  Ida  Engvoll  („Der  Kommissar  und  das  Meer“).  Produziert  wurde  EIN  MANN NAMENS OVE von Annica Bellander und Nicklas Wikström Nicastro.

Darsteller: Rolf Lassgård, Bahar Pars, Filip Berg, Ida Engvoll u.v.a.
Regie und Drehbuch: Hannes Holm
Produzenten: Annica Bellander, Nicklas Wikström Nicastro

→ Filmhomepage
→ Facebookseite des Films

Trailer zum Film:

Trailer © Concorde Filmverleih

 »Wie kann ich gewinnen?«

Zwei Dinge müsst ihr tun:

  1. Mindestens eine der folgenden Fragen in den Kommentaren beantworten:

    Was war Euer unmöglichstes/skurrilstes/nervigstes Erlebnis mit einem Nachbarn?
    Was war Euer schönstes/lustigstes/angenehmstes Erlebnis mit einem Nachbarn?

    UND

  2. Bitte  unbedingt das Adresseingabeformular ausfüllen, welches sich per Klick auf das folgende Feld öffnet. Bitte fülle dort sämtliche Felder korrekt aus und akzeptiere die Teilnahmebedingungen – denn sonst ist Deine Teilnahme nicht möglich bzw. ungültig.
    Dieses Formular ist nicht mehr vorhanden, weil das Gewinnspiel beendet ist!

»Warum muss ich seit diesem Gewinnspiel meine Postanschrift angeben? Wird die veröffentlicht?«

Das Formular übermittelt die Anschrift direkt per E-Mail an booknerds.de. Der Inhalt dieser Mail wird nicht auf der Seite veröffentlicht, sondern dient einzig und allein dazu, im Falle eines Gewinns die Anschriften und Kommentare einander zuzuordnen.
In der Vergangenheit haben wir häufig keine Rückmeldungen von benachrichtigten Gewinnern erhalten – selbst nach mehrmaliger Kontaktaufnahme. Um das in Zukunft zu vermeiden, möchten wir die Anschrift für den Gewinnfall sofort parat haben, damit die Gewinne auch direkt nach der Ziehung der Gewinner an diese versandt werden können.
Selbstverständlich veröffentlichen wir die vollständigen Adressen der Gewinner nicht, sondern lediglich a) den (Nick-)Namen, mit dem sie kommentiert haben sowie b) den entsprechenden Wohnort (ohne PLZ und ohne Straße). Nach Ablauf des Gewinnspiels werden sämtliche dazugehörigen Anschriften-Emails wieder gelöscht.

»Wie, keine Quizfrage? Kein einfaches In-den-Lostopf-Hüpfen? Ich muss mich anstrengen? Warum das denn?«

In den meisten Gewinnspielen haben wir euch Quizfragen gestellt. Da mit dem steigenden Bekanntheitsgrad von booknerds.de immer mehr Gewinnspielportale auf unsere Gewinnspiele verlinken und die Lösungen direkt dazu posten, wurden von Mal zu Mal mehr Abgreifer auf unsere Seite gelockt, die oftmals womöglich noch nicht mal ernsthaft am Gewinn interessiert waren. Doch genau das ernsthafte Interesse ist unserer Meinung nach wichtig. Deswegen finden wir, dass es nicht zu viel verlangt ist, sich für eine Gewinnchance ein paar Gedanken oder etwas Arbeit zu machen.

»Wer ist gewinnberechtigt und wer nicht?«

Gewinnberechtigt ist jeder, der mindestens das 14. Lebensjahr vollendet hat und dessen Wohnort in der Bundesrepublik Deutschland oder der EU liegt. Selbstverständlich sind sämtliche Redakteure von booknerds.de sowie deren Angehörige von diesem Gewinnspiel ausgeschlossen. Auch der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmen mit fehlerhaften oder unzureichenden Angaben (falsche E-Mail-Adresse, nicht auf die Fragen eingehen etc.) können nicht berücksichtigt werden.

»Wie oft darf ich teilnehmen?«

Ein (1) Mal.

»Innerhalb welches Zeitraumes darf ich teilnehmen?«

Das Gewinnspiel startet am 24. März 2016 ab sofort und läuft bis zum 31. März 2016 um 23:59 Uhr. Danach ist eine Teilnahme nicht mehr möglich.

Gar nicht mehr, weil es beendet ist. :)

»Okay, ich habe kommentiert und das Formular ausgefüllt. Und jetzt?«

…heißt es abwarten. Nach dem Gewinnspiel wird in den darauf folgenden Tagen die beiden Gewinner/innen ausgelost und umgehend benachrichtigt sowie bekanntgegeben.

»Huch, wo ist mein Kommentar, den ich gerade abgeschickt habe?«

Eigentlich ist unser Spamfilter ein ziemlich cleveres Ding. Doch gelegentlich wird der Schlawiner ein wenig übereifrig und er krallt sich einen Kommentar. Wir überprüfen täglich den Spamordner, sodass der Kommentar dann nicht länger als einen Tag auf seine Befreiung warten muss. ;)

»Ich kann überhaupt keinen Kommentar hinterlassen/Das Mailformular funktioniert ja gar nicht…«

Technik hat manchmal ihre Tücken. So kann es durchaus mal passieren, dass die Kommentarfunktion nicht so will, wie sie sollte. Falls dies der Fall sein sollte, könnt ihr uns auch eine E-Mail mit dem Betreff „Gewinnspiel EIN MANN NAMENS OVE“ an v e r l o s u n g @ b o o k n e r d s . d e schicken (und gleich Namen und Anschrift hinterlassen). Achtet hierbei darauf, dass ihr auch der Gewinnspielaufgabe nachkommt! Und ganz wichtig: Gebt in Eurer Mail bitte an, dass die Kommentarfunktion bei Euch nicht funktioniert hat.

»Was passiert mit meinen Daten?«

Das lest ihr im Kleingedruckten, welches nun folgt.

Das Kleingedruckte in Kompaktform:

Hinweise zum Datenschutz: Selbstverständlich werden die Daten aller Teilnehmer vertraulich behandelt und ausschließlich zu Zwecken dieses Gewinnspiels verwendet. Nach der Auslosung der gewinnenden Personen werden diese umgehend benachrichtigt und deren Vor- und Nachname sowie deren Wohnorte (Beispiel: Max Mustermann aus Musterstadt, kalle0815 aus Lörrach) auf booknerds.de sowie auf den zugehörigen Social Network-Kanälen (Google+, Twitter, ello.co und Facebook) veröffentlicht und nach dem Gewinnversand sämtliche E-Mails umgehend gelöscht. Die im Adresseingabeformular von uns erfragte Postanschrift des Gewinners benötigt booknerds.de für den Versand des Gewinns. Außerhalb dieses Bestimmungszweckes werden keinerlei Daten an Dritte weitergegeben und auch nicht für Zwecke wie etwa Newsletter verwendet.

Nutzungsbedingungen und rechtliche Hinweise: Wie bei jedem Gewinnspiel ist auch hier der Rechtsweg ausgeschlossen. Gewinnberechtigt ist jeder, der mindestens das 14. Lebensjahr vollendet hat und in der Bundesrepublik Deutschland oder in der EU wohnhaft ist und der Gewinnspielaufgabe vollständig nachkommt. Mitarbeiter von booknerds.de sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme selbstverständlich ausgeschlossen. Berücksichtigt werden ausschließlich Teilnehmer/innen, die die Gewinnspielaufgabe befolgt, sich an alle im Gewinnspiel genannten Bedingungen gehalten und auch das Adresseingabeformular ausgefüllt haben. Mit seiner/ihrer Teilnahme erklärt sich der/die Teilnehmer(in) damit einverstanden, dass sein/ihr Vor- und Nachname sowie ggf. der Wohnort (nach dem Muster: Max Mustermann aus Musterstadt oder kalle0815 aus Lörrach) auf booknerds.de sowie auf den dazugehörigen Social-Network-Kanälen (Facebook, Google+, ello.co und Twitter) veröffentlicht wird. Bei Missbrauch (beispielsweise bei mehrfacher Nutzung einer E-Mail-Adresse mit mehreren Vor- und Nachnamen) und Regelverstößen behalten wir uns vor, jene Teilnehmer(innen) auszusortieren und für künftige Gewinnspiele zu sperren. Jede(r) Teilnehmer(in) versichert, beim Hinterlassen seines/ihres Kommentares, nicht gegen geltendes Recht (Urheberrecht etc.) zu verstoßen. Die im Adresseingabeformular erfragte Postanschrift ist für den Versand der Gewinne notwendig – sollte diese fehlen, kann der Gewinn nicht versandt werden. Teilnahmen nach Teilnahmeschluss (1. April 2016 ab 00:00 Uhr) werden nicht mehr berücksichtigt. booknerds.de behalten sich vor, das Gewinnspiel jederzeit vorzeitig abzubrechen. booknerds.de bzw. die die Gewinne versendenden Agenturen, Verlage oder Firmen haften nicht für den Versand. booknerds.de behält sich vor, das Gewinnspiel bei wichtigen Gründen (Krankheit, technische Probleme und Fehler etc.) abzubrechen.

 

 

0
0

Über den Autor

0
0

Chris‘ Nerd-Schreibtisch

Gebürtiger Mannheimer. Jahrgang 1974. Lebt seit 2001 mit Frau und zwei Töchtern südwestlich von Kassel. Besessen von Büchern, Serien, Hörbüchern, Kaffee und Königsberger Klopsen. Schätzt tiefgründige Gespräche und meidet belanglosen Smalltalk. Nachteule. Freundlicher Teilzeitselektivmisanthrop.

 

∇ mehr über Chris Popp/Kontakt
0
0

Schreibe einen Kommentar

8 Kommentare zu "Gewinne zum Filmstart von „Ein Mann namens Ove“ eines von zwei Fanpaketen (Hörbuch + Filmplakat)! **BEENDET!**"

Benachrichtigung, wenn:
avatar

Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
Barbara
Besucher
Barbara
4 Monate 26 Tage her

die lustigsten und schlimmsten Erlebnisse hatten wir mit einem ehemaligen Nachbarn – der hat gern mal ein wenig mehr getrunken und dachte dann, er wohnt bei uns und nicht im Nebeneingang. schlimm wars nur als er mitten in der Nacht fast die Tür eingetreten hat, weil er dachte, ihn wird zu Hause nicht geöffnet!

Pawel Nienawisc
Besucher
4 Monate 26 Tage her

Mein unmöglichstes Erlebnis mit den Nachbarn….
Meine Eltern wohnen in einem 500 Seelendorf in der rheinland-pfälzischen Provinz. Die Nachbarn in der Straße kommen nur an den Wochenenden, da sie eigentlich in Mannheim leben. Wenn Herr und Frau nennen wir sie Müller in das sogenannte Ferienhaus kommen, beschäftigen sie sich gerne mit kleinbürgerlichen Aufgaben wie Mülltonnen reinigen und „Dreck“ zwischen den Pfastersteinen des Vorhofs beseitigen.
Nunja. Es gab nie irgendwelche sonderlichen Probleme in den 25 Jahren Wochenendnachbarschaft. Bis plötzlich unser jahrzentealter Nussbaum, der zu diesem Zeitpunkt noch an der Grenze zum Grundstück von Herr und Frau Müller stand, zu groß war. Zumindest dem Empfinden von Herrn und Frau Müller nach. Es kam wie es oft so kommt in der Welt der Spießer und Vorgartenkönige. Plötzlich war Post von der Verwaltung im Briefkasten bzgl. des Nussbaums. In diesem stand, dass gemäß nach Paragraf blablabla und Satzung sowieso der Baum zu kürzen sei. Es kam eine Gutachterin, die das Ganze prüfte und den Nachbarn recht gab. Der Sinn ist mir bis heute nicht klar. Nur wir haben ein Stück Leben in unserem Hof verloren. Traurig aber wahr. Das Leben in der Vorstadt. Zwische Idylle und Wahnsinn.

Rose
Besucher
Rose
5 Monate 1 Tag her

Kommentar: Was war Euer unmöglichstes Erlebnis mit einem Nachbarn?

Ich absolvierte gerade meine erste Fahrschulstunde und wollte wieder bis zu meinem Haus fahren. Da unsere Straße sehr eng ist und kaum 2 Autos aneinander vorbei fahren können, gab es ein Problem. Der Nachbar zwei Häuser unter mir, blockierte die Straße, sein Auto stand in der Mitte der Fahrbahn, ein Vorbeikommen war unmöglich. Die Familie selbst saß oben auf der Terrasse und amüsierte sich über meine Fahranfänge. In mir kochte schon die Wut, weil mir nichts anderes übrig blieb rückwärts wieder runter zu fahren und dann am Straßenrand zu halten, um mit dem Fahrlehrer die Auswertung vorzunehmen.
Danach musste ich ja bis zu meinem Haus laufen. Begleitet von dummen Bemerkungen meiner Nachbarn.
Ich ignorierte sie einfach und bin froh, dass sie nach ein paar Jahren weg zogen, weil sie das Haus finanziell nicht halten konnten.

Was war Euer schönstes Erlebnis mit einem Nachbarn?

Nach knapp einem Jahr Leerstand des oben genannten Hauses zog ein Ehepaar ein. Sie brachten das Haus, den Garten und alles wieder auf Vordermann. Dann luden sie alle Nachbarn zu einem Gartenfest ein. Sie sind sehr nett, man kann sich gut mit ihnen unterhalten und öfter beieinander sitzen. Nachbarschaftsstreit kennen wir in unserer Straße überhaupt nicht.

Gerne nehme ich am Gewinnspiel teil, das Buch „Ein Mann Namens Ove“ steht schon lange auf meiner Wunschliste.

Lena
Besucher
Lena
5 Monate 1 Tag her

Hallihallo,
also ein Erlebnis, welches mich total aufgeregt hat, war als ehemalige Nachbarn von uns, die Polizei gerufen haben, als wir ein Straßenfest gefeiert haben. Sie waren ebenfalls mit eingeladen, haben es aber abgelehnt und dann kurz nach zehn, obwohl es eine angekündigte Feier war, sich beschwert. Ich finde das geht gar nicht !! Auf der anderen Seite habe ich als Kind mit unseren direkten Nachbarn viele schöne Dinge erlebt: Faschingsfeiern, Geburtstage und schöne Abende im Sommer :-)

Tiffi2000
Besucher
Tiffi2000
5 Monate 1 Tag her

Hallo,

so richtig schlimme Erlebnisse hatte ich mich mit meinen Nachbarn noch nicht… manchmal ist es ein bisschen nervig, wenn sie sehr laut Musik hören…

LG

Daniela S
Besucher
Daniela S
5 Monate 2 Tage her

Mein schlimmstes Erlebnis war, als mein Nachbar die ganze Nacht laute Musik anhatte und das ganze Haus wach hielt.
Das schönste Erlebnis mit den Nachbarn sind tolle Grillnachmittage gewesen.

Liebe Grüße,
Daniela

wpDiscuz