Beste Bilder 5 - Cover © Lappan Verlag

Wolfgang Kleinert & Dieter Schwalm – Beste Bilder – Die Cartoons des Jahres 5

Beste Bilder 5 - Cover © Lappan VerlagMittlerweile geht die beliebte Cartoon-Serie, von der es reichlich Ableger („Fiese Bilder“, „Reizende Bilder“, „Wilde Bilder“, „Coole Bilder“, „Harte Bilder“ …) gibt, in die fünfte Runde, und einmal mehr versammelt sich in diesem quietschbunten Buch die Créme de la Créme, das „who is who“ der deutschsprachigen Cartoon-Szene – und wenngleich man als aufmerksamer Zeitungs-, Zeitschriften- und Internetleser dem ein oder anderen bebilderten Quatsch begegnet sein mag, so sorgt „Beste Bilder – Die Cartoons des Jahres 5“ für Mundwinkel, die der Schwerkraft trotzen.

Insgesamt achtzig Künstler wie adam, Gerhard Glück, Ralph Ruthe, OL, Tetsche, Hauck & Bauer, Stephan Rürup, FLIX, Ari Plikat, Michael Kops, Denis Metz, Michael Holtschulte, Renate Alf, Peter Butschkow oder Miguel Fernandez – quasi die Popstars der Cartoonistenszene Seite an Seite mit den weniger bekannten Vertretern ihrer Zunft – nehmen auf über 160 Seiten die innen- und außenpolitischen Missstände und Seltsamkeiten aufs Korn, doch auch die Wirtschaft kommt nicht zu kurz.

Doch auch die zwischenmenschlichen Dinge, die gesellschaftliche Entwicklung, der technische Fortschritt und zahlreiche andere Angriffsfläche bietende Themen werden mit satirischen Bildchen durch den Kakao gezogen, sodass wieder für für die unterschiedlichst justierten Humorempfänger etwas dabei ist. Rein subjektiv wahrgenommen wirkt es auf den Rezensenten allerdings so, als sei das Thema Politik anno 2014 etwas stärker vertreten als im letztjährigen Band.

Die Diversität der verschiedenen Humorzentrumsbefeuerungen zeigt sich nicht nur thematisch, sondern auch zeichnerisch. Während Miguel Fernandez, Ralph Ruthe, Tetsche, FLIX, Michael Holtschulte, Wolfgang Sperzel und Birte Strohmayer beispielsweise eher die comichafte, sehr bunte und detailreiche Variante darbieten, zeigen beispielsweise Hauck & Bauer mit simplen, krakeligen Zeichnungen eine ganz andere Facette des Cartoons. Rudi Hurzlmeyer und Gerhard Glück hingegen kreieren mit ihren Cartoons beinahe plastisch wirkende Gemälde, während BURKH und Piero Masztalerz ihre Figuren wunderbar hässlich zeichnen und mit Details der anderen Art nicht geizen.

Klar findet sich auch in diesem rund halbkiloschweren Sammelsurium der Lustigkeiten auch der ein oder andere sehr flache Witz oder einer, dessen Sinn sich im falschen Moment dem Leser nicht erschließen mag, doch diese beiden Punkte sind nicht wirklich qualitätsdefinierend, denn sie sind strunzsubjektiv.

Floskeln ahoi: Lachen ist die beste Medizin, und eine Dosis „Beste Bilder – Die Cartoons des Jahres 5“ wirkt Wunder.

Cover © Lappan Verlag

 

 

Wertung: 12/15 dpt