Microsoft will Activision-Blizzard für $ 68,7 Milliarden übernehmen

Knalleffekt zum Börsenbeginn am heutigen Dienstag. Microsoft hat angekündigt den Spielehersteller Activision-Blizzard zu übernehmen. Das Unternehmen aus Redmont will dafür knapp 70 Milliarden Dollar locker machen. Damit wäre dies die kostenintensivste Übernahme der “Windows”-Entwickler. Während Activision-Blizzard als Entwickler der “Call of Duty” und “WarCraft”-Spiele immense Erfolge feierte, geriet der Konzern im letzten Jahr stark in Verruf: die Arbeitsbedingungen inklusive sexueller Belästigungen wurden nicht nur öffentlich kritisiert sondern vor allem auch von Langzeit-CEO Bobby Kotick geduldet.

Die Aktie von Activison-Blizzard schoss bereits um 40 Prozentpunkte hinauf, die Microsoft-Aktie fiel um einen Punkt.

Weitere Details werden wohl in den nächsten Tagen folgen.

Quelle: Meldung der NY Times


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Abonniere unseren Newsletter!

Total
16
Share