Arthur Conan Doyle – Die Abenteuer des Sherlock Holmes, Folge 1 (Hörbuch, gelesen von Oliver Kalkofe)

0

Arthur Conan Doyle - Die Abenteuer des Sherlock Holmes: Folge 1

Derzeit kann man sich von Sherlock Holmes-Neuinterpretationen und -adaptionen kaum noch retten. Jüngst war ein US-Spielfilm in den Kinos zu sehen, die sehr moderne, in Serie gegangene BBC-Variante „Sherlock“ mit Benedict Cumberbatch in der Hauptrolle wusste die Zuschauer zu begeistern, „Dr. House“ ist an allen Ecken und Enden von Sherlock Holmes inspiriert, und seit Januar 2013 läuft im Privatvernsehen mit „Elementary“ eine ebenfalls stark an Holmes angelehnte, allerdings ebenfalls enorm moderne und statt in England in New York spielende US-Serie. Doch wenngleich die Umsetzungen fast durch die Bank würdige Ergebnisse mit sich brachten, wünscht man sich gelegentlich doch mal ein „Back to the basics!“.

Diesem Wunsch wird mit dieser „Die Abenteuer des Sherlock Holmes“-Reihe, bestehend aus sechs Doppel-CD-Folgen mit insgesamt je zwei Romanen, vollends entsprochen, denn hierbei handelt es sich um die Originalwerke Arthur Conan Doyles. Diese wurden vom Autor und Übersetzer Gisbert Haefs neu übersetzt und erleben dadurch eine zwar nicht inhaltliche, aber sprachliche Frischzellenkur.

Die Qualität eines Hörbuchs steht und fällt bekannterweise mit dem Sprecher, denn was hilft die Genialität dieser Kriminalromanklassiker, wenn sie leidenschaftslos, monoton oder plump gesagt schwach vorgetragen werden? Doch sämtliche negativen Befürchtungen werden beiseite gefegt, denn für das Vorlesen der Hörbücher hat man niemand Geringeren als Oliver Kalkofe („Kalkofes Mattscheibe“, „Der WiXXer“, „Neues vom WiXXer“, „Onkel Hotte“ sowie diverse Synchronsprechrollen) verpflichten können. Und der haucht den mittlerweile über einhundertzwanzig (!) Jahre alten Romanen gekonnt neues Leben ein.

Die Art und Weise, wie der niedersächsische Satiriker und Experte für die schlimmsten Niederungen des deutschen Fernsehens die Bücher wiedergibt, bereitet großen Spaß, da Kalkofe die Figuren nicht zu sehr überzeichnet, sondern ihre charakteristischen Eigenschaften souverän akzentuiert darstellt. So spricht er Watson, aus dessen Sicht die Romane geschrieben sind, eher „normal bürgerlich“, während er Ex-Junkie und Genie Holmes mit einer wunderbar arroganten, dem Wahnsinn nahen und doch messerscharfe Beobachtungsgabe und volles Bewusstsein signalisierenden Stimme sprechen lässt. Auch die Coprotagonisten und Nebenfiguren bekommen ihre eigenen Stimmen auf den Leib gesprochen, und man hört Kalkofe die Leidenschaft bei seiner Arbeit buchstäblich an.

Sollte der geneigte Leser die Sherlock Holmes-Romane nicht kennen, sei ihm an dieser Stelle kurz angeführt, wovon die beiden vorliegenden Fälle handeln, die Detektiv Holmes und sein Chronist zu lösen versuchen: In „Ein Skandal in Böhmen“ befindet sich Holmes in einem Kampf gegen seine wunderschöne, aber nicht minder kluge Gegenspielerin, die es ihm schwer macht, die folgenschwere Erpressung des böhmischen Kronprinzen zu verhindern. Bei „Die Liga der Rotschöpfe“ hingegen wittert der Ermittler bereits früh Fragwürdiges: Denn was bewegt jemanden dazu, ausschließlich Rothaarige dafür einzustellen, um täglich vier Stunden lang gegen Bezahlung „Encyclopædia Britannica“-Artikel abzuschreiben?

Beide Romane zeugen von der Brillanz des Autors Doyle, der es vor zwölf Dekaden bereits gemeistert hat, höchst anspruchsvolle Kriminalliteratur zu schreiben, die obendrein von einer erstaunlichen Unvergänglichkeit sind. Auch ist es unglaublich respekteinflößend, wie sehr der britische Schriftsteller damals seiner Zeit voraus war. Und das ist ein Kunststück, was nicht mehr vielen Literaten nach ihm gelungen ist: Innovation mit Zeitlosigkeit zu verbinden.

Cover © der Hörverlag

 

  • Autor: Arthur Conan Doyle
  • Titel:
    Die Abenteuer des Sherlock Holmes, Folge 1
    CD1: Ein Skandal in Böhmen
    CD2: Die Liga der Rotschöpfe
  • Originaltitel: A Scandal in Bohemia/The Red-headed League
  • Übersetzer: Gisbert Haefs
  • Verlag: Der Hörverlag
  • Erschienen: 09/2012
  • Sprecher: Oliver Kalkofe
  • Spielzeit: 124 Minuten auf 2 CDs
  • ISBN: 978-3-86717-905-8
  • Sonstige Informationen:
    Folge 1 von 6 aus der „Die Abenteuer des Sherlock Holmes“-Reihe

 

Wertung: 12/15 dpt

 


Über den Autor

Chris Popp


Chris‘ Nerd-Schreibtisch

1974 in Mannheim geboren, in Heidelberg aufgewachsen, lebt nach 16 Jahren in der nordhessischen Provinz vor Kassel seit 2017 in Berlin. Seine Frau hält es seit 2001 mit ihm aus. Booknerd, Hörbuchnerd, Computernerd, Filmnerd, Seriennerd, Kaffeenerd, Foodnerd, Königsbergerklopsenerd. Meidet belanglosen Smalltalk und schätzt tiefgründige Gespräche. Nachteule. Freundlicher Teilzeitselektivmisanthrop.
∇ mehr über Chris Popp/Kontakt


Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Dann abonniere unseren Newsletter!

Arthur Conan Doyle – Die Abenteuer des She…

von Chris Popp Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
0