Maggie Stiefvater – Wer die Lilie träumt (Buch)

1

Maggie Stiefvater - Wer die Lilie träumt (Cover © script5)Mit „Wer die Lilie Träumt“ ist in Deutschland der zweite Band der „Raven Boys“-Reihe von Maggie Stiefvater erschienen. Er knüpft direkt an den Vorgänger „Wen der Rabe ruft“ an und kann inhaltlich noch einen drauf setzen. In diesem Band rückt Ronan etwas mehr in den Haupthandlungsstrang, da er eine wichtige Rolle einnimmt. Dies lässt sich schon durch den Originaltitel „The Dream Thieves“ und dem schon bald immer wieder auftretenden Begriff  „Greywaren“ erkennen, ein Etwas, das Dinge aus dem Traum in die Wirklichkeit bringt.

So eröffnen sich für die Gruppe viele neue Möglichkeiten, doch Ronan scheint nicht der einzige mit dieser Fähigkeit zu sein, was anhand der Tatsache, dass auch andere noch immer Glendower suchen, viele Probleme mit einher bringt.

Auch Adam verändert sich in diesem zweiten Band drastisch. Anfangs scheint er noch ganz der Alte zu sein, jedoch merkt man mehr und mehr, dass auch er einen wichtigen Teil zu den Geschehnissen beiträgt und auch noch beitragen wird. Die Gruppe hat allerdings auch noch ganz andere Sorgen. Blue fällt es immer noch schwer, keine Gefühle für Gansey zu entwickeln, da ihr, wie aus dem ersten Teil bekannt, von allen vorausgesagt wurde, dass sie ihre große Liebe mit einem Kuss töten würde. Als dann auch noch Adam beginnt, Gefühle für sie zu entwickeln, wird es für Blue immer komplizierter.Noah hat desweiteren ebenfalls noch Probleme, da sein Geist irgendwie mit den Ley-Linien verbunden zu sein scheint und diese willkürlich immer wieder den Eindruck erwecken, schwächer zu werden.

Die Gruppe bekommt  es dieses Mal mit einer größeren Anzahl an Personen zu tun, welche ihre Suche durcheinanderbringen, außerdem noch mit Mr. Grey, der eine sehr mysteriöse und faszinierende Aura besitzt, hinter dessen Gedanken man nicht schauen kann und der immer wieder für packende Wendungen sorgt. 

Mit „Wer die Lilie Träumt“ verrät der deutsche Titel nicht viel vom Romaninhalt, doch er ist bei weitem nicht so passend wie der Originaltitel „The Dream Thieves“. Während der deutsche Titel nur auf eine kurze Sequenz im Roman hinweist, sagt der Originaltitel mehr über die Gesamtgeschichte und den Handlungsverlauf aus, dadurch passt auch das Originalcover bei diesem Band besser, da im deutschen Vasen mit Lilien abgebildet sind, im Original jedoch wieder ein Rabe, der auf die Raven Boys und Chainsaw, Ronans aus der Traumwelt erträumten Raben, deutet.

Das Buch ist in der dritten Person geschrieben, jedoch wechselt auch hier die Perspektive. So lernt man mehr und mehr von den einzelnen Charakteren kennen, was spannend für den Leser ist und die Aufmerksamkeit weckt. Es ist insgesamt in einer angenehmeren Geschwindigkeit geschrieben und in Gegensatz zum Schluss des ersten Bandes, in welchem sich alles überschlagen hatte, herrscht hier etwas mehr inhaltliche Ordnung. Auch finden sich nicht mehr so viele Passagen, in denen es etwas ruhiger ist, wodurch der Roman nicht mehr so sehr ausgebremst wird. Es ist allgemein fließender und entspannter geschrieben, so als hätte Maggie Stiefvater sich noch mehr mit den einzelnen Charakteren und ihrer Funktion in der Buchreihe auseinandergesetzt, wodurch diese einem näher und wirklicher erscheinen.

Das Ende ist spannend und klärt schon Teile auf, jedoch baut der Cliffhanger schon viel Spannung und Lesevorfreude auf den dritten und damit vorletzten Band der Reihe „Blue Lily, Lily Blue“, welcher im Oktober 2014 auf Englisch erscheint.

Im Gesamten ist eine erkennbare positive Steigerung zu sehen, und Maggie Stiefvater gelingt es, den Leser einerseits in eine wunderbare Welt voller Fantasy-Elemente zu entführen, andererseits, dass man sich mit den Charakteren identifizieren kann –  und dass man selbst mit dem Lesen gar nicht mehr aufhören möchte. Das Buch ist für jeden Fan von Stiefvater, für diejenigen die es werden wollen und generell für jene, die sich für Bücher im Bereich der Fantasy und für Bücher mit Fantasy-Elementen interessieren, perfekt zum Verschlingen geeignet.

Cover © script5

  • Autor: Maggie Stiefvater
  • Titel: Wer die Lilie träumt
  • Teil/Band der Reihe: 2 (Raven Circle)
  • Originaltitel: The Dream Thieves
  • Übersetzer:
    Sandra Knuffinke
    Jessika Komina
  • Verlag: script5
  • Erschienen: 09/2014
  • Einband: Hardcover mit Schutzumschlag
  • Seiten: 528
  • ISBN: 978-3-8390-0154-7
  • Sonstige Informationen:
    Produktseite bei script5

Wertung: 12/15 dpt

 


Über den Autor

Pauline P.

Informationen folgen bald.

1 Kommentar

  1. Avatar

    Hach..ein Wunschbuch! Ich habe den ersten Teil noch ungelesen bei mir stehen und habe mir vorgenommen, wenn der 3. auf Deutsch erscheint, mir die fehlenden Bände zuzulegen und dann zu lesen :) Wenn natürlich der 2. anders zu mir kommt, bin ich auch nicht böse, aber ich möchte sie denn doch hintereinander lesen.
    Mir passt das lange Warten ab und zu so gar nicht ;-)

    Danke für die Meinung

    Bine

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Dann abonniere unseren Newsletter!

Maggie Stiefvater – Wer die Lilie träumt …

von Pauline P. Artikel-Lesezeit: ca. 3 min
1