Gewinnspiel: Gewinne das Buch „Die Auslese #1 – Nur die Besten überleben“ von Joelle Charbonneau! *BEENDET*

38

Die Auslese 1 von Joelle Charbonneau Cover © blanvaletLetzte Woche konntet ihr bereits den zweiten Teil aus der Jugenddystopie-Trilogie „Die Auslese“ von Joelle Charbonneau gewinnen. Diese Woche habt ihr die Möglichkeit, die Taschenbuchversion des ersten Teils, „Nur die Besten überleben„, abzugreifen!

Nimm an unserem Gewinnspiel teil und sichere Dir somit eine Chance auf den Gewinn!

Gewinnspielzeitraum:
Von 19.1.2015 ab sofort bis 25.1.2015 um 23:59 Uhr
BEENDET! – Gewonnen hat Bettina Rühmers. Herzlichen Glückwunsch!

Über das Buch:

Inhalt:

Cia Vale ist stolz, eine der wenigen Kandidatinnen für die alljährliche »Auslese« zu sein, bei der die zukünftigen Führer des Commonwealth ermittelt werden. Doch am Vorabend ihrer Abreise bekommt sie von ihrem Vater einen beunruhigenden Rat: Vertraue niemandem! Gilt diese Warnung auch für ihren Kindheitsfreund Tomas, der verspricht, Cia immer beizustehen? Tomas, der mit jedem weiteren Todesopfer, das die gnadenlose Auslese fordert, mehr um sie besorgt zu sein scheint? Wenn Cia überleben will, muss sie sich entscheiden: für ein Leben ohne Vertrauen oder für eine Liebe, die sie das Leben kosten kann …

  • Autor: Joelle Charbonneau
  • Titel: Die Auslese – Nur die Besten überleben
  • Teil/Band der Reihe: Erster Teil der Trilogie
  • Originaltitel: The Testing Trilogy, Book I: Independent Study
  • Übersetzer: Marianne Schmidt
  • Verlag: blanvalet
  • Erschienen: 20.10.2014
  • Einband: Broschiert
  • Seiten: 416
  • ISBN: 978-3-442-26415-5
  • Sonstige Informationen:
    Produktseite

Cover © blanvalet Verlag

 »Wie kann ich gewinnen?«

Alles, was ihr tun müsst, ist, eine oder mehrere der folgenden Fragen in den Kommentaren zu beantworten. Ein einfaches In-den-Lostopf-Hüpfen gilt nicht. ;)

  • Hast Du einen Lieblingsbösewicht in Filmen/Büchern? Falls ja, welche(n)? Oder bist Du immer auf der Seite des Guten?
  • Von welchem Buch wünschst Du Dir eine Verfilmung – von welchem Buch möglichst nicht?
  • Die klassische Einsame-Insel-Frage: Welche drei Bücher würdest Du mitnehmen?

»Wie, keine Quizfrage? Kein einfaches In-den-Lostopf-Hüpfen? Ich muss mich anstrengen? Warum das denn?«

In den meisten Gewinnspielen haben wir euch Quizfragen gestellt. Da mit dem steigenden Bekanntheitsgrad von booknerds.de immer mehr Gewinnspielportale auf unsere Gewinnspiele verlinken und die Lösungen direkt dazu posten, wurden von Mal zu Mal mehr Abgreifer auf unsere Seite gelockt, die oftmals womöglich noch nicht mal ernsthaft am Gewinn interessiert sind. Doch genau das ernsthafte Interesse ist unserer Meinung nach wichtig. Deswegen finden wir, dass es nicht zu viel verlangt ist, sich für eine Gewinnchance ein paar Gedanken oder etwas Arbeit zu machen.

»Wer ist gewinnberechtigt und wer nicht?«

Gewinnberechtigt ist jeder, der mindestens das 14. Lebensjahr vollendet hat und dessen Wohnort in der Bundesrepublik Deutschland liegt. Selbstverständlich sind sämtliche Redakteure von booknerds.de sowie deren Angehörige von diesem Gewinnspiel ausgeschlossen. Auch der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmen mit fehlerhaften oder unzureichenden Angaben (falsche E-Mail-Adresse, nicht auf die Fragen eingehen etc.) können nicht berücksichtigt werden.

»Wie oft darf ich teilnehmen?«

Ein (1) Mal.

»Innerhalb welches Zeitraumes darf ich teilnehmen?«

Das Gewinnspiel startet am 19. Januar 2015 und läuft bis zum 25. Januar 2015 um 23:59 Uhr. Danach ist eine Teilnahme nicht mehr möglich.

Gar nicht mehr, weil: beendet!

»Okay, ich habe kommentiert. Und jetzt?«

…heißt es abwarten. Nach dem Gewinnspiel wird in den darauf folgenden Tagen die beiden Gewinner/innen ausgelost und umgehend benachrichtigt sowie bekanntgegeben.

»Huch, wo ist mein Kommentar, den ich gerade abgeschickt habe?«

Falls ihr noch nie auf booknerds.de kommentiert habt, muss der Kommentar erst noch durch uns freigeschaltet werden. Daher ist es möglich, dass er unter Umständen erst in einigen Stunden oder gar am nächsten Tag sichtbar ist.

»Ich kann überhaupt keinen Kommentar hinterlassen…«

Technik hat manchmal ihre Tücken. So kann es durchaus mal passieren, dass die Kommentarfunktion nicht so will, wie sie sollte. Falls dies der Fall sein sollte, könnt ihr uns auch eine E-Mail mit dem Betreff „Auslese TB Gewinnspiel“ an v e r l o s u n g @ b o o k n e r d s . d e schicken. Achtet hierbei darauf, dass ihr auch der Gewinnspielaufgabe nachkommt! Und ganz wichtig: Gebt in Eurer Mail bitte an, dass die Kommentarfunktion bei Euch nicht funktioniert hat.

»Was passiert mit meinen Daten?«

Das lest ihr im Kleingedruckten, welches nun folgt.

Das Kleingedruckte in Kompaktform:

Hinweise zum Datenschutz: Selbstverständlich werden die Daten aller Teilnehmer vertraulich behandelt und ausschließlich zu Zwecken dieses Gewinnspiels verwendet. Nach der Auslosung der gewinnenden Personen werden diese umgehend benachrichtigt und deren Vor- und Nachname sowie dessen Wohnorte (Beispiel: Max Mustermann aus Musterstadt) auf booknerds.de sowie auf den zugehörigen Social Network-Kanälen (Google+, Twitter, und Facebook) veröffentlicht und nach dem Gewinnversand sämtliche E-Mails umgehend gelöscht. Die nach der Auslosung von uns erfragte Postanschrift des Gewinners benötigt booknerds.de für den Versand des Gewinns. Außerhalb dieses Bestimmungszweckes werden keinerlei Daten an Dritte weitergegeben und auch nicht für Zwecke wie etwa Newsletter verwendet.

Nutzungsbedingungen und rechtliche Hinweise: Wie bei jedem Gewinnspiel ist auch hier der Rechtsweg ausgeschlossen. Gewinnberechtigt ist jeder, der mindestens das 14. Lebensjahr vollendet hat und in der Bundesrepublik Deutschland wohnhaft ist und der Gewinnspielaufgabe vollständig nachkommt. Mitarbeiter von booknerds.de sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme selbstverständlich ausgeschlossen. Berücksichtigt werden ausschließlich Teilnehmer/innen, die auf die Gewinnspiel-Frage eingegangen sind und sich an alle im Gewinnspiel genannten Bedingungen gehalten haben. Mit seiner/ihrer Teilnahme erklärt sich der/die Teilnehmer(in) damit einverstanden, dass sein/ihr Vor- und Nachname sowie ggf. der Wohnort (nach dem Muster: Max Mustermann aus Musterstadt) auf booknerds.de sowie auf den dazugehörigen Social-Network-Kanälen (Facebook, Google+ und Twitter) veröffentlicht wird. Bei Missbrauch (beispielsweise bei mehrfacher Nutzung einer E-Mail-Adresse mit mehreren Vor- und Nachnamen) und Regelverstößen behalten wir uns vor, jene Teilnehmer(innen) auszusortieren und für künftige Gewinnspiele zu sperren. Jede(r) Teilnehmer(in) versichert, beim Hinterlassen seines/ihres Kommentares, nicht gegen geltendes Recht (Urheberrecht etc.) zu verstoßen. Die im Gewinnfall erfragte Postanschrift ist für den Versand der Gewinne notwendig – sollte diese fehlen, kann der Gewinn nicht versandt werden. Sollte sich der Gewinner oder die Gewinnerin innerhalb von sieben Tagen nach Kontaktaufnahme unsererseits nicht mit Anschrift melden, wird die Auslosung ohne diesen Teilnehmer wiederholt. Teilnahmen nach Teilnahmeschluss (26.1.2015 ab 00:00 Uhr) werden nicht mehr berücksichtigt. booknerds.de behalten sich vor, das Gewinnspiel jederzeit vorzeitig abzubrechen. booknerds.de bzw. die die Gewinne versendenden Agenturen, Verlage oder Firmen haften nicht für den Versand. booknerds.de behält sich vor, das Gewinnspiel bei wichtigen Gründen (Krankheit, technische Probleme und Fehler etc.) abzubrechen.


Über den Autor

Chris Popp


Chris‘ Nerd-Schreibtisch

1974 in Mannheim geboren, in Heidelberg aufgewachsen, lebt nach 16 Jahren in der nordhessischen Provinz vor Kassel seit 2017 in Berlin. Seine Frau hält es seit 2001 mit ihm aus. Booknerd, Hörbuchnerd, Computernerd, Filmnerd, Seriennerd, Kaffeenerd, Foodnerd, Königsbergerklopsenerd. Meidet belanglosen Smalltalk und schätzt tiefgründige Gespräche. Nachteule. Freundlicher Teilzeitselektivmisanthrop.
∇ mehr über Chris Popp/Kontakt


38 Kommentare

  1. Chris Popp

    Liebe Teilnehmer, wie im anderen Gewinnspiel auch hier ein dickes SORRY. Zeitgründe führten dazu, dass die Auslosung erst jetzt stattfinden konnte. random.org hat mir Bettina Rühmers als Gewinnerin ausgespuckt. Herzlichen Glückwunsch. Eine Mail ist bereits unterwegs – bitte auch im Spamordner nachsehen – nun bräuchte ich nur noch Deine Anschrift, Bettina, damit ich das Buch eintüten und losschicken kann. :)

  2. Chris Popp

    Mit einem lauten „Mööööööööp!“ beenden wir nun dieses Gewinnspiel. In den nächsten Tagen wird ausgelost und der Gewinner/die Gewinnerin verkündet (und selbstverständlich benachrichtigt)

    Vielen Dank für die schönen Kommentare und die rege Teilnahme!

  3. Avatar

    Hallo da versuch ich doch mal mein Glück. Da die Reihe interessant und spannend klingt. Zu den Fragen hab ich mir richtig Gedanken gemacht.

    Bösewicht:
    Ich ersten Moment fällt mir eigentlich kein Bösewicht ein. Aber ich glaube auch nicht, dass ich immer 100% auf der Seite des guten stehe. Ich fiebere meisten mit den armen verwirten Seelen mit. wie z.B: Kovu aus König der Löwen oder bei Sailor Moon die Schwester des schwarzen Mondes.
    Mir tun immer die Leid, welche nicht hätten so ändern müssen, wenn der „Held“ sie eher getroffen hätte oder wenn i-was nicht passiert.
    Morgana oder Mordred. Bzw. die meisten Figuren bei Person of Interest sind eigentlich gar nicht so schlimm, wenn man die Motive kennt.

    Verfilmung:
    Ich würde gerne Jennifer Roberson – den sieben Bändigen Schwert-Zyklus als Film sehen. Ich meine erste außerschulische Lebenserfahrung gewesen. Hat lange gedauert bis ich alle Bänder im Regal waren. Es geht um Ehre, Freunde und Freiheit. Und die Magischen Aspekte des Buches geben bst. schöne Spezialeffekte ab.
    Und der Thriller Einer von Hundert….genial spannend oder von Melanie Rawn die Drachenprinz-Saga.
    Ich glaube je länger ich denke um so mehr werden es.
    Was würde ich nicht verfilmen….nun oftmals kommt der Film nie an das Buch aber daran kann man sich gewöhnen bzw. können die Filme ihren eigenen Charme entwickelt. Mir wäre es lieber wenn sie angefangene Reihen zu Ende bringen. Harry Potter 1 kam 2001 raus, der letzte 2011. wie viele Reihen wurden angefangen aber nie beendet. ich bin nummer vier, narnia….

    Meine Insel und drei Bücher:
    Einer von Hundert mein Lieblingsthriller, Das Gespenst von Counterville zum lieben und lachen und Der beste Freund des Mörders (meine neuste Errungenschaft)
    …zumindest wäre das meine Wahl für die nächsten 5 Minuten.

    lg
    p.s. hab dies durch lovelybooks gefunden.

  4. Avatar

    Hallo :)
    Hmm, ich mag Peter Pan als Bösewicht in der Serie Once upon a time. Ansonsten mag ich die gute Seite natürlich immer lieber :D
    Ich möchte unbedingt, dass die Plötzlich Fee-Reihe verfilmt wird. Ich liebe die Reihe und mich würde es interessieren, wie sie die Geschichte als Film umsetzen würden. Ein Buch, das meiner Meinung nach nicht verfilmt werden sollte, gibt es für mich nicht.
    Wenn ich auf einer einsamen Insel wäre, könnte ich mich gar nicht für nur drei Bücher entscheiden. Ich denke, ich würde irgendwie versuchen, meinen eBook-Reader mitzuschmuggeln, denn da habe ich viele meiner Lieblingsbücher drauf.
    Liebste Grüße
    Lena

  5. Avatar
    Ann-Cathrin Lüttich am

    Hallo. =)
    Super Gewinnspiel wieder.
    Also mein einziger Lieblingsbösewicht den ich je hatte war „Spike“ von der Serie „Buffy“. :D Ansonsten bin ich doch eher immer auf der Seite des Guten. ;)
    Spontan würde ich sagen das ich die „Auslese“ und „House of Night“ gerne verfilmt hätte. Mich würde es tierisch interessieren wie sie dies umsetzen würden und ich mag die Bücher sehr. =)
    Meine drei Bücher auf einer einsamen Insel wären: Shades of Grey, Mit Dir an meiner Seite und The time of my Life.
    Hiermit versuch ich also mein Glück. ;)
    LG

  6. Avatar
    Franziska Winkler am

    Hallo,

    ich würde gern in den Lostopf hüpfen. Dafür hab ich mir folgendes überlegt:
    1. Mein Lieblinsbösewicht: Im Moment lese ich den letzten Band der Eragon-Reihe und da fällt mir spontan Murtagh ein, der Drachenreiter des bösen Imperators Galbatorix. Er ist zwar auf der bösen Seite, wurde allerdings dazu gezwungen. Auch finde es schön, dass der Autor ihm einen plausiblen Charakter gegeben hat und er nicht einfach böse ist um des „Böse-sein-Willens“.
    2. Ich würde mich freuen, wenn die Bücher der „Gilde der schwarzen Magier“ von Trudi Canavan verfilmt würden. Die Reihe hat mir sehr gut gefallen.
    3. Für eine einsame Insel würde ich mir wahrscheinlich möglichst dicke Bücher mitnehmen, kann ja eine Weile dauern, bis man da wieder weg kommt. Da würde mir beispielsweise die Jahrhundert-Saga von Ken Follett einfallen.

    LG
    Franzi

  7. Avatar

    Hier mein Senf!

    Hallo,

    Hast Du einen Lieblingsbösewicht in Filmen/Büchern? Falls ja, welche(n)? Oder bist Du immer auf der Seite des Guten?

    Ich bin eigentlich immer auf der Seite der Guten…

    Von welchem Buch wünschst Du Dir eine Verfilmung – von welchem Buch möglichst nicht?

    Bitte von Passagier 23 von Sebastian Fitzek!
    Ich finde alle Verfilmungen interessant. Nur viele sind totaler Schrott.. Kann gar nicht genau sagen, von welchen ich keine Verfilmungen haben möchte. Vielleicht von „Nathan der Weise“ von Lessing?

    Die klassische Einsame-Insel-Frage: Welche drei Bücher würdest Du mitnehmen?

    Krieg und Frieden, Der Schwarm und eine fette Enzyklopädie.
    Dann hätte ich was zu lesen! :-D

    Ich nehme gerne teil.

    LG

  8. Avatar

    Hey :)
    Was für ein tolles Gewinnspiel! Bei diesem großartigen Buch muss ich einfach mein Glück versuchen! Gar keine Frage.

    Hast Du einen Lieblingsbösewicht in Filmen/Büchern? Falls ja, welche(n)? Oder bist Du immer auf der Seite des Guten?
    Nein, es muss auch Bösewichte geben. Das wäre ja sonst mega langweilig :D Als klassischer Bösewicht gefällt mir u.a. am besten LORD VOLDEMORT. Er passt einfach perfekt in die Buchreihe und ohne ihn wäre es mega langweilig!

    Von welchem Buch wünschst Du Dir eine Verfilmung – von welchem Buch möglichst nicht?
    Ich wünsche mir eine Verfilmung der „Dämonenfänger-Reihe“ von Jana Oliver. Die Bücher habe ich mit Begeisterung verschlungen und würde sie sehr gerne verfilmt sehen.

    Die klassische Einsame-Insel-Frage: Welche drei Bücher würdest Du mitnehmen?
    Hmm … Schwierige Frage … Ich denke „Stolz und Vorurteil“, von Jane Austen; „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ von JK Rowling; und „Der Herr der Ringe“ von JRR Tolkin.

    So, jetzt heißt es DAUMENDRÜCKEN :)

    Lg
    Levenya

  9. Avatar

    Ich muss sagen, dass ich in der Regel für die Guten bin, denn am Ende ist ein Happy End immer schöner. Allerdings ist Bellatrix Lestrange eine meiner Lieblingsfiguren in Harry Potter.

    Oft sind Verfilmungen schlechter als die Romanvorlage, vor allem komplexe Fantasybücher. Die Chroniken der Unterwelt zu verfilmen dürfte sehr schwierig sein (beziehungsweise ist der Trailer vom ersten Teil so schlecht, dass ich den Film gar nicht gucken möchte).
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter hingegen ist sehr schön umgesetzt worden, genauso wie Wie ein einziger Tag. Ich fände es toll, wenn Ein ganzes halbes Jahr verfilmt werden würde.

    Nur drei Bücher auszusuchen ist schwierig, aber ich würde auf jeden Fall Das Schicksal ist ein mieser Verräter nochmal lesen wollen. Die Tribute von Panem sind aber auch klasse gewesen. Und das dritte… Tja, da kann ich mich jetzt nicht entscheiden.

  10. Avatar

    Hallo,
    normalerweise stehe ich auf der Seite der Guten, aber bei Chroniken der Unterwelt mochte ich auch den Bösewicht sehr gern. In City of Lost Souls ist mir Sebastian richtig ans Herz gewachsen :)
    Zu der Reihe gibt es zwar schon einen Film, aber ich finde, er spiegelt die Bücher nicht richtig wieder. Da hätte man besseres draus machen können :/
    Liebe Grüße,
    Noemi

  11. Avatar

    Hallo ihr! Recht habt ihr! :)

    1. Mit dem Bösewicht ist das immer so eine Sache… es gibt für mich oftmals einen „bösen“ der eigentlich gar nicht so gemeint ist. Z.b. in Liebesdreiecken. In den Schattenjägerchroniken von Cassandra Clare war das auch so eine Sache mit Jem und Will.
    Ein sexy „Bösewicht“ ist auch für mich Klaus aus The Originals. Genial!

    2. Es gibt von Cassandra Clare zwar schon den ersten Teil City of Bones als Film, doch wünsche ich mir dass ALLES verfilmt wird, beide Reihen. Und zwar richtig! Die Story hat das Potenzial was großes zu werden wie Harry Potter oder Herr der Ringe. Ich meine, da ging es doch auch, oder nicht?
    Was ich nicht brauche sind weitere dramatische Schnulzen von Nicholas Sparks und dergleichen.

    3. Die Frage kann ich ganz frech beantworten: Eins. Und zwar meinen Kindle. ;)
    Na aber mal im Ernst. Es wären wohl „Die Elfen“ Bücher von Bernhard Hennen. Darin konnte ich mich damals sehr gut verlieren. Und anschließend könnte ich mein eigenes Ende schreiben ;)

    Liebste Grüße,
    everydayliz

  12. Avatar

    Hii :) Mein Lieblingsbösewicht war/ ist der Joker gespielt von Heath Ledger.
    Aber ich war auch bei Vampire Diarys von anfang an aufs Damons Seite…

    LG Cassie

  13. Avatar

    Guten Morgen :)

    OK, Lieblings-Bösewichte gibt es so einige. Spontan würde ich mich für Joker aus Batman entscheiden.Die Rolle war mit Heath Ledger genial besetzt und hat viel Spaß gemacht :D Und nein, oftmals sind doch auch die Bösen klasse. Macht die Geschichten rund!

    Ohhh, eine Verfilmung von Dark Canopy wäre absolut genial!
    mhh, was bitte nicht verfilmen… Da nehm ich doch das Einzige Buch, das ich abgebrochen habe in den letzten Jahren, da es für mich einfach nur öde war: ein plötzlicher Todesfall von JK Rowling :/

    Die klassische Einsame-Insel-Frage ist wirklich gemein…
    was zum Heulen darf ja nicht, da Wasser ja knapp sein könnte… also lassen wir das Schicksal ist ein mieser Verräter zu Hause :D

    Vermutlich wärens Klassiker (nein, nicht im Üblichen Sinne ;)) wie
    1. Watership Down
    2. Der Name der Rose und
    3. Roots

    Sind auch alle etwas dicker :D

    LG und ein schönes WE an euch!
    Jacqueline

  14. Avatar

    Ich hege eine gewisse Sympathie für Voldemort. Klingt jetzt erst mal komisch, aber wenn man bedenkt, wie er aufgewachsen ist und welchen Hass er in sich trägt, dann bemitleide ich ihn doch etwas. Vielleicht ist das doch eher Mitleid als Sympathie. Er ist so jemand, dem ich gerne helfen würde, auf den rechten Weg zu finden.
    Auf eine einsame Insel würde ich ehrlich gesagt drei Bücher aus meinem SUB mitnehmen. Dann habe ich dort erst mal etwas Neues zu lesen und natürlich wären es dicke Bücher. Und mit einem interessanten Inhalt auf der Rückseite des Buches.
    Und zur zweiten Frage bin ich etwas zwiegespalten: Das Buch „Hallo Mister Gott, hier spricht Anna“ hat mich zutiefst berührt. Gerne würde ich hierzu auch eine Verfilmung sehen, aber andererseits hätte ich Angst, dass der Film dem Buch den Zauber nimmt.
    Absolut nicht verfilmt werden sollte das Buch „Barrakuda“. Das war sooo langweilig, dass ich es sogar abgebrochen hatte. Man hätte da sogar viel draus machen können, aber ich war wirklich enttäuscht.

  15. Avatar

    Hallo!
    Einen Lieblingsbösewicht habe ich gar nicht. Wenn ich mich entscheiden müsste, wahrscheinlich der Joker.
    Unbedingt verfilmt werden müsste die Elerie-Trilogie von U. Poznanski und die Nachtsonne-Chroniken von L. Newman.
    Auf die Insel mitnehmen würde ich wahrscheinlich ‚Die Insel‘ (wegen des passenden Namens ;-)), die Dystopie ‚Die Verratenen‘ oder ‚Flucht ins Feuerland‘ und noch was lustiges, wie ‚Gregs Tagebuch‘ :D
    LG

  16. Avatar

    Hallo,
    ein Must-Have! Also mach ich mit!
    Hast Du einen Lieblingsbösewicht in Filmen/Büchern? Falls ja, welche(n)? Oder bist Du immer auf der Seite des Guten?

    Ich bin eigentlich dann eher so ein Engelchen der Guten.. ich fände es aber mal super spannend, die andere Perspektive kennenzulernen!

    Von welchem Buch wünschst Du Dir eine Verfilmung – von welchem Buch möglichst nicht?
    Shadow Falls Camp oder House of Night wäre echt cool. Oder Selection.
    Möglichst nicht…puh, da gibts eigentlich kein Buch!

    Die klassische Einsame-Insel-Frage: Welche drei Bücher würdest Du mitnehmen?
    Seelen von Stephanie Meyer, Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes und, wenn ichs hätte Die Auslese Teil 1 von Joelle Charbonneau!

    Lg Annika :)
    annika.heide@web.de

  17. Avatar

    Also ich muss echt sagen, das ich so gut wie immer für die Guten bin, ich könnte mich jetzt an keinen Bösewichten erinnern, den ich besonders gut fand oder sehr mochte.
    Welches Buch ich unbedingt einmal verfilmt sehen würde, wären unter anderem Die Night world Reihe und House of night
    Was ich nicht so gerne verfilmt hätte, wäre da seventeenmoons gewesen, aber das wurde ja schon in einen Film gebracht.
    Als erstes würde ich Selection mitnehmen, da ich es noch gar nicht gelesen habe. Dann würde ich Rot wie das Meer mitnehmen, da es mir wirklich gefallen hat und ebenfalls auf einer Insel spielte und zum Schluss würde ich noch Das Buch der Schatten 5 mitnehmen.

  18. Avatar

    Hallo,

    dann mal ran an die Fragen.

    1. Einen Lieblingsbösewicht hab ich nicht, da ich eigtl immer auf der Seite der Guten bin^^

    2. Ich würde mir wünschen, das Abby Lynn oder Selection verfilmt werden. Gar nicht gerne verfilmt sehen wäre Highland Fever, da ich das Buch extrem schlecht fand.

    3. Hm eine Insel und nur 3 Bücher. Das ist wirklich knifflig, gibt so viele tolle Bücher. Ich glaube ich würde die Säulen der Erde mitnehmen, dann wohl Harry Potter und als letztes *grübel* die Tribute von Panem.
    Grund: alles sind tolle Bücher und zum Teil haben sie sehr viele Seiten wodurch ich länger zu lesen hätte xD

  19. Avatar

    Mein Lieblingsbösewicht …. Mhmm, da denke ich irgendwie sofort an Ty aus „Ich wünschte ich könnte dich hassen“ (Lucy Christopher). Er ist jetzt nicht der klassische Bösewicht wie Lord Voldemort, er ist eigentlich gut … na ja, also fast … er hat gute Absichten, aber macht dann eigentlich das Gegenteil …Ach, das ist so schwer zu erklären! Aber wer das Buch gelesen hat weiß wohl was ich meine :)

    Ich finde die Nachfolgebänder von „Chroniken der Unterwelt“, also die „Chroniken der Schattenjäger“-Trilogie (Clockwork Angel, Clockwork Price, Clockwork Princess) sollten verfilmt werden. Klar, City of Bones hatte als Film nicht sehr viel Erfolg (also ich persönlich fand den Film eigentlich ganz gut) doch ich finde man sollte Clockwork Angel eine Chance geben :)
    Was sollte nicht verfilmt werden … Fällt mir glaube ich nichts ein ^^ Ich meine, jedes Buch das geschrieben wurde verdient es auch verfilmt zu werden. Auf diese Frage habe ich also leider keine Antwort … sorry! ;)

    Kann ich auch meinen E-reader mitnehmen?? Nein?? Mist, dachte ich mir schon … Also ich würde mitnehmen 1. Wenn ich bleibe, 2. Chroniken der Unterwelt (City of Bones) und 3. der erste Band der Alia – Saga (C.M Spoerri). Aber am liebsten würde ich doch alle meine Bücher mitnehmen. Also wenn sich was machen lässt …. gerne! ;)

    So, dann sage ich mal Danke für das Gewinnspiel und verschwinde im Lostopf … allen hier natürlich noch viel Glück!!
    LG

  20. Avatar

    Hui, das Buch steht schon etwas länger auf meiner Leseliste und daher wäre ich natürlich glücklich es gewinnen zu können. :o)

    Hast Du einen Lieblingsbösewicht in Filmen/Büchern? Falls ja, welche(n)? Oder bist Du immer auf der Seite des Guten?

    Ich muss gestehen, dass ich sowohl auf der Guten als auch auf der „Bösen“ Seite stehe. Ich weiß auch nicht, manchmal reizen einen die Bösen einfach mehr. Wie unter anderem bei X-Men. :o)

    Die klassische Einsame-Insel-Frage: Welche drei Bücher würdest Du mitnehmen?

    Das ist eine sehr schwierige Frage, aber ich würde glaube ich folgende drei Bücher mitnehmen.

    – Ein Überlebensbuch
    – Onyx (weil ich es unbedingt lesen will)
    – einen Kalender, damit ich mir alles aufschreiben kann. :o)

    Liebe Grüße,

    Ruby

  21. Avatar
    Gina Schumacher am

    Hallo zusammen :)
    Ich würde auf eine einsame Insel die göttlich triologie mitnehmen.

    Und die Buchreihe House of Night sollte aufjedenfall verfilmt werden.

    Ichhoffe ich habe Glück, aber ich drücke jedem hier die Daumen.

    Lieben Gruß
    Gina

  22. Avatar

    Da senfe ich doch auch mal
    Hast Du einen Lieblingsbösewicht in Filmen/Büchern? Falls ja, welche(n)? Oder bist Du immer auf der Seite des Guten?
    Ich bin immer auf der Seite desjenigen der sich intelligenter anstellt, das darf auch gern mal der Bösewicht sein, wenn die Guten allzu dämlich sind.

    Von welchem Buch wünschst Du Dir eine Verfilmung – von welchem Buch möglichst nicht?
    Der dunkle Turm, die Reihe könnte eigentlich verfilmt werden.
    Unverfilmbar ist heute eigentlich nichts mehr, bei den heutigen Möglichkeiten sollte bei gutem Budget und einem guten Regisseur eigentlich immer ein anständiger Film rauskommen.
    Die klassische Einsame-Insel-Frage: Welche drei Bücher würdest Du mitnehmen?
    Stephen Kings: ES
    Mark Z. Danielewski: Das Haus
    und ein Tagebuch

    Liebe Grüße
    Manuela

  23. Avatar

    Hallo,
    Ich fände es toll,wenn göttlich verdammt verfilmt werden würde.
    Wenn ich 4 Bücher mitnehmen dürfte,würde ich die gesamte Twilight-Reihe mitnehmen ;)
    LG Jana

  24. Avatar

    ich bin meistens auf der Guten Seite xD
    ich würde mich sehr über eine gute Verfilmung von Obsidian freuen ;) was ja auch geplant ist, soweit ich gehört habe
    einsame Insel ? hm … zählt ein Ebook Reader voll bis oben hin oder die Insel hat WLan xD sonst kann ich mich nicht entscheiden ;)

    LG Julia

  25. Avatar

    Huhu,
    Ich habe gerade das Buch „Das wirst du bereuen“ beendet und muss sagen, dass ich Sympathien für die „Bösewichtin“ gehegt habe: das Buch zeigt, dass Mobbing sehr schlecht ist und böse enden kann – aber auch, dass es zwei Seiten gibt. Sara hatte geglaubt, dass sie eine Freundin hat und um ihr zu gefallen, hat sie Emma gemobbt. Aber so wie auch brielle Probleme hatte, hat die gemobbteeEmma sich nicht korrekt verhalten. Ich heiße nicht gut, was Sara gemacht hat oder will sie von ihrer schuld lossprechen, aber ihr Verhalten kam nicht aus reiner Bosheit.
    Dieses Buch könnte ich mir als Verfilmung übrigens auch sehr gut vorstellen, obwohl ich sonst gegen Verfilmungen bin.

    Liebe Grüße
    Sabine

  26. Avatar

    Hi,

    da versuche ich doch mal mein Glück. :-)
    Mein Lieblingsbösewicht ist Joker aus Batman.
    Ich weiß nicht, ob ich möchte, dass meine Lieblingsbücher verfilmt werden. Nachher ist die Enttäuschung groß.
    Welche Bücher würde ich mitnehmen? Gute Frage… Ein Buch, das mir beim Überleben hilft auf jeden Fall. Einen Kalender, damit ich das Datum nicht vergessen kann und in dem ich täglich Tagebuch führe. Und ein Fotobuch, in dem meine Liebsten und meine liebsten Momente festgehalten sind.

    Ganz liebe Grüße, Tina

  27. Avatar

    Ich hab so gehofft, dass das 1. Buch auch nochmal verlost wird, nachdem ich durch die andere Verlosung so neugierig geworden bin.

    Ich hab grade überlegt, aber tatsächlich bin ich immer auf der Seite des Guten. Wobei es schwierig wird in Situationen wie bei den Tributen, wo Peeta aufgrund einer Gehirnwäsche böse wird. Dann stehe ich trotzdem hinter ihm :)

    Ich würde mich wahnsinnig darüber freuen wenn die Chroniken der Unterwelt weiter verfilmt werden.

    Als Buch würde ich 3 grund verschiedene mitnehmen, damit für jeden Gemütszustand etwas dabei ist:
    – Die Blutlinie
    – Für immer vielleicht
    – Die Tribute von Panem

    ich freu mich schon
    LG Dani

  28. Avatar

    Hallo!
    Dann möchte ich mein Glück auch mal versuchen! :-)

    1. Einen Lieblingsbösewicht habe ich nicht. Ich bin immer auf der Seiten der Guten – da ist die Sympathie einfach größer. :-)

    2. Ich würde mich freuen, wenn die Shadow Falls Camp-Reihe oder die Slated-Reihe verfilmt wird. Die Reihen mochte ich total gerne und die machen sich bestimmt auch als Film ganz gut. Und gaaanz besonders möchte ich, dass die Lux-Reihe verfilmt wird.

    3. Auf eine einsame Insel würde ich eine meiner Lieblingsreihen mitnehmen – die Lux-Reihe, also: Obsidian, Onyx und Opal (auch wenn der letzte noch nicht erschienen ist, aber der wird bestimmt auch ganz toll :-D)!

  29. Avatar

    Mein Lieblingsbösewicht? Also bei Supernatural (TV-Seire) mag ich fast alle „Bösewichte“. Aber mein absoluter Lieblingsbösewicht ist Sebastian Morgenstern aus Chroniken der Unterwelt! Ich hab nichtmal eine Ahnung wieso… ich liebe diesen Typen einfach :D

    Ich wünsche mir eigentlich von keinem Buch eine Verfilmung, weil es dann doch meistens nicht so gut wird wie erhofft und man dann enttäuscht ist… außerdem werden so viel mehr Menschen auf das Buch aufmerksam und eigentlich habe ich ein Buch lieber sozusagen für mich… ohne dass jeder darüber bescheid weiß… oder denkt, darüber bescheid zu wissen…
    Aber wenn schon etwas verfilmt werden muss, dann bitte ein Buch, das ich gut finde… dann kann ich wenigstens verstehen wieso es verfilmt wird…

    Ich würde City of Heavenly Fire (das bis jetzt längste Buch meiner Lieblingsautorin. .. damit es so lange wie möglich dauert um es fast auswendig zu kennen…), Obsidian (weil es im Moment fast mein Lieblingsbuch ist) und ein Überlebenshandbuch mitnehmen :)
    LG,
    Lucy

  30. Avatar

    Halli Hallo,
    dann mal der zweite Versuch :)
    Uhhh ich bin meist auf der Seite der Bösen! Ich mag Harry Potter nicht, fiebere lieber mit den Volturi mit Darth Vader hat mich zu meinem Spitznamen inspiriert! Mhh ein Liebling. Naja mein Spitzname ist Änneken (ein wenig abgewandelt von Anakin, welcher ja bekanntermaßen später Darth Vader wurde) wobei ich auf manchen Plattformen auch dars_veyda heiße… Von daher find ich ihn schon recht cool. Aber ich glaube ich hab am liebesten Lord Voldemort! Der ist noch so verdammt lustig. Und Snape, hach der ist auch cool!

    Ich wünsche es würde Zeitenzauber verfilmt. Das habe ich grade gelesen und fand es echt cool. Und der Kleider wegen: Selection. Die müssen doch alle total fluffig durch die Gegend laufen. Ansonsten wurde vieles schon verfilmt was ich recht gerne gelesen haben. Ich glaube Endgame wäre in der Verfilmung nicht so gut. Ich meine es wird verfilmt, aber das Buch hat doch durch seine Rätsel erst was außergewöhnliches, das kann ja nicht mitverfilmt werden.. Aber ich lass mich gerne überraschen :D

    Welche drei Bücher würdest Du mitnehmen? Naja je nachdem wie lange man dableiben würden. Wahrscheinlich „Der Herr der Ringe“. Ich habs ewig nicht gelesen und es bietet genug Stoff für ein paar Tage. (Ich hab hier noch nen anderen dicken Wälzer der „weggelesen“ werden will… wahlweise dann auch den, wenn der AUfenthalt endlich wäre). Die Zauberschule als zweites, da sind viele kleine Geschichten drin, sehr süß. Und als letztes ein Klassiker,vllt Shakespeare oder Austen. Je nach Zeit, Ort und Länge… :D

    So das wars zu mir und meinen ANtworten :)
    Lieben Gruß,
    Annika

  31. Avatar

    Hallo und vielen Dank für die tolle Verlosung! Das Buch klingt super und deshalb versuche ich gerne mein Glück.

    Als „Bösewicht“ mochte ich immer Severus Snape aus der Harry-Potter-Reihe (sowohl im Buch als auch in den Filmen), wobei sich ja zum Schluss herausgestellt hat, dass er zwar zum Teil ganz schön fies aber ja doch nicht richtig böse war. Ansonsten bin ich tatsächlich meist auf der Seite des / der „Guten“.

    Eine Verfilmung wünsche ich mir für „Der Name des Windes“ von Patrick Rothfuss. Und es gibt eigentlich kein Buch, bei dem ich mir nicht auch eine Verfilmung wünschen würde.

    Auf eine einsame Insel würde ich folgende Bücher mitnehmen:

    – Harry Potter
    – Herr der Ringe
    – Der Name des Windes

    Viele liebe Grüße
    Katja

  32. Avatar

    Hallo!
    Seit Kindesalter kann ich die Bösewichte in Filmen und Büchern nicht leiden. Manchmal werfe ich beim DVD-Abend sogar Popcorn nach ihnen. Zum Glück sehen mich nicht viele bei.
    Vg

  33. Avatar

    Hallihallo,

    also ich wäre definitiv für eine Verfilmung von der Göttlich Triologie.
    Was ich dagegn total unnötig fand war Hüter der Erinnerung zu verfilmen:(
    Zumal das Buch nicht sonderlich gut ist.

    @ Frage 3: Ich würde osidian, onxy und opal (wenn es bis dahin schon raus ist) mitnehmen.

    LG Jenny

  34. Avatar

    Hallo,
    ich versuche auch mal mein Glück:
    Von welchem Buch wünschst Du Dir eine Verfilmung – von welchem Buch möglichst nicht?
    Ich wünsche mir von Obsidian von Jennifer L.Armentrout (von der ganzen Reihe natürlich) eine Verfilmung, das wäre super!
    Oder auch von Doctor Sleep von Stephen King …
    Keine Verfilmung bitte von Die Seiten der Welt von Kai Meyer, da würde wahrscheinlich meine Fantasiewelt, die ich dank des Buches mir aufgebaut habe, nur enttäuscht werden.
    LG
    Nicole

  35. Avatar

    Halli Hallo aus dem kalten Berlin… :)

    Na das hört sich ja spannend an. Bei der ersten Verlosung vom 2. Teil habe ich nicht mitgemacht, weil ich ja den 1. noch net habe. ^^ irgendwie reizt es mich dann nicht so sehr.. *grübl* aber dafür werde ich jetzt mein Glück versuchen. :)

    Also, kommen wir einmal zu den Fragen:

    1. Lieblingsbösewicht….. hmmmm… *überleg* also mein 1. Lieblingsbösewicht war wohl Kevin Dillon aus Deception – Tödliche Täuschung… und darauf folgte Spike aus Buffy… :D Das liegt aber weniger an der Bösartigkeit als an dem Aussehen, worauf ich damals so stand. XD

    Bei Büchern bin ich wohl eher den Guten zugetan, da man kein Bild vorgesetzt bekommt, wie bei Filmen und man sich seine eigenen Vorstellungen der einzelnen Charaktere machen kann. :D

    2. Das ist eine schwierige Frage. Fast alle Verfilmungen beruhen heutzutage ja irgendwie auf Büchern (zumindest kommt es mir so vor). Habe da weniger Wünsche, was verfilmt und was nicht verfilmt werden sollte. Chroniken der Unterwelt Teil 2 wäre auf meiner Wunschliste der Filme, welche es schon gibt. Aber nur unter Voraussetzung besserer Synchronisationsstimmen und alles nicht zu sehr auf das „junge“ Publikum abgestimmt, denn es gibt viele, welche diese Bücher lesen, welche schon weit über dem jugendlichen Alter sind. ^^

    3. Diese Frage mag ich nicht!! ;) Denn ich könnte mich nicht wirklich entscheiden. Es gibt einfach zu viele schöne Bücher. Am hilfreichsten wären aber wohl Bücher über das „Überleben auf einsamen Inseln“ ^^ <<< auch wenn das natürlich nicht gemeint ist, mit der Frage. ;)

    Joa, soviel dazu. Manches sehr ausführlich, manches weniger.

    Drücke allen anderen die Däumchen. <3

    LG
    de Mietz
    :)

  36. Avatar
    Kristina Dohm am

    Hallo,

    am Liebsten mag ich Klaus aus The Originals. Er ist zwar ein Bösewicht, aber trotzdem auch liebenswert.
    Ich würde mich freuen, wenn die Evermore-Reihe verfilmt würde und auf eine einsame Insel würde ich Twilight, Harry Potter und die Bibel mitnehmen.

    LG,
    Kristina

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Dann abonniere unseren Newsletter!

Gewinnspiel: Gewinne das Buch „Die Auslese…

von Chris Popp Artikel-Lesezeit: ca. 4 min
38