Blogger schenken Lesefreude – und booknerds.de ebenso! Gewinne eines von 17 Büchern oder eines von zwei Lesezeichen-Sets! *BEENDET*

60
2
0

Blogger schenken Lesefreude 2016

Werte Leser,

wie bereits in den letzten drei Jahren werden wir Euch auch dieses Mal zum Welttag des Buches mit einem Gewinnspiel beehren und Euch somit Lesefreude schenken. Denn erneut haben die booknerds.de-Redakteure ihre Regale, Kisten und Stapel nach Lesestoff durchstöbert.

Dieses Jahr habt ihr die Chance auf eines von 17 Büchern oder einen von zwei 10er-Stapeln booknerds.de-Lesezeichen.

Das Gewinnspiel beginnt am 23. April 2016 und endet am 30. April 2016 um 23:59 Uhr!

 

DAS GEWINNSPIEL IST BEENDET UND DIE AUSLOSUNG HAT BEREITS STATTGEFUNDEN! HIER DER TEXT, WIE ER AUCH IN DEN KOMMENTAREN ZU FINDEN IST!

Liebe Teilnehmer,

so, die Auslosung hat stattgefunden, „Beweisfotos“ findet ihr auf Facebook.

Gewonnen haben (die Namen sind allesamt unterschiedlich und entsprechen den Namen, mit denen hier kommentiert wurden):
(1) Sean McCabe – Der Aufstand: Karin
(2) Paul Finch – Schattenschläfer: Sina Hollatz
(3) Paul Auster – City Of Glass (Reclam Edition, Englisch): Jutta Miller Esther*
(4) Robert Mohr – Sex-mal um den ganzen Globus!: Ioana Radioglou
(5) Adrian McKinty – Gun Street Girl: Sarah v.S
(6) Jonas Winner- Der Architekt: Charlott P
(7) David Baldacci – Absolute Power – Der Präsident: Britta Hiller
(8) Leonie Swann – Garou – Ein Schaf-Thriller: Birgit
(9) Kai Meyer/ASP – Verfallen – Folge 1: Astoria: Mel Hope
(10) Sabina Naber – Marathonduell: Bonnie Bennett
(11) Henning Chadde & Jörg Smotlacha – Buch oder Bier?: Jasmin Kramer
(12) James Sallis – Stiller Zorn: Julia
(13) Chantal-Fleur Sandjon – Serienunikat: Mia
(14) Sophie Sumburane – Gefährlicher Frühling: Susanne
(15) Barnabas Miller & Jordan Orlando – Seven Souls: Natascha Sünnen
(16) Martin Schöne – Wolf hetzt die Meute: Lisa
(17) Tim Glencross – Barbaren: Sabine H
(18) 2 x 10 booknerds.de-Lesezeichen: Sabrina Blut und Nina

Ihr erhaltet in Kürze eine E-Mail, in der ihr uns bitte Eure Anschrift verratet. Solltet ihr dies hier lesen, könnt ihr das auch unaufgefordert tun (verlosung ät booknerds dot de). Ihr habt bis zum 17. Mai 2016 Zeit, Euch zu melden, ansonsten wird der entsprechende Titel bzw. das entsprechende Lesezeichenstapelchen unter den übriggebliebenen Teilnehmern verlost!

*Für Buch 3 wurde ursprünglich Jutta Miller gezogen, doch hier passierte leider ein Schusselfehler meinerseits. Sie bekommt in Kürze alternative Titel angeboten, von welchem sie sich einen aussuchen kann.

Beste Grüße
Chris

»Was ist „Blogger schenken Lesefreude?“«

Blogger schenken Lesefreude“ ist eine Gemeinschaftsaktion lesebegeisterter Blogger, die zum Welttag des Buches auf ihren Blogs Lieblings-Bücher verlosen. Initiiert wurde das Ganze im Jahr 2013 von Dagmar Eckhardt (GeschichtenAgentin, Buchkind-Blog) und Christina Mettge (Pudelmützes Bücherwelten). 2013 und 2014 nahmen bereits um die 1000 Blogs teil. Mittlerweile haben sich die beiden mit Sonny (Sonnysblog.de) Verstärkung ins Boot geholt. Welche Blogs und Portale außer uns noch mitmachen, könnt ihr in der Teilnehmerliste einsehen. Dieses Jahr sind es nicht ganz so viele, aber wir sind uns sicher, dass sich auch dieses Jahr das Durchforsten der Blogs lohnt.

»Was kann ich denn gewinnen?«

Mit Eurer Teilnahme sichert ihr Euch die Chance auf eines der im Folgenden aufgelisteten Bücher aus dem Fundus der Redakteure oder auf einen von zwei kleinen Stapeln booknerds-Lesezeichen.

Hinweis: Falls ihr über die jeweiligen Titel mehr erfahren möchtet, klickt einfach auf das neben dem Titel.

(1) Sean McCabe – Der Aufstand

(2) Paul Finch – Schattenschläfer

(3) Paul Auster – City Of Glass (Reclam Edition, Englisch)

(4) Robert Mohr – Sex-mal um den ganzen Globus!

(5) Adrian McKinty – Gun Street Girl

(6) Jonas Winner- Der Architekt

(7) David Baldacci – Absolute Power – Der Präsident

(8) Leonie Swann – Garou – Ein Schaf-Thriller

(9) Kai Meyer/ASP – Verfallen – Folge 1: Astoria

(10) Sabina Naber – Marathonduell

(11) Henning Chadde & Jörg Smotlacha – Buch oder Bier?

(12) James Sallis – Stiller Zorn

(13) Chantal-Fleur Sandjon – Serienunikat

(14) Sophie Sumburane – Gefährlicher Frühling

(15) Barnabas Miller & Jordan Orlando – Seven Souls

(16) Martin Schöne – Wolf hetzt die Meute

(17) Tim Glencross – Barbaren

(18) 2 x 10 booknerds.de-Lesezeichen

»Das ist aber viel!«

Wir sind ja auch viele Redakteure! :)

»Wer ist gewinnberechtigt und wer nicht?«

Gewinnberechtigt ist jeder, der mindestens das 14. Lebensjahr vollendet hat und eine Postanschrift in Deutschland, Österreich, Schweiz oder der EU hat. Selbstverständlich sind sämtliche Redakteure von booknerds.de sowie deren Angehörige von diesem Gewinnspiel ausgeschlossen. Auch der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

»Wie oft darf ich teilnehmen?«

Ein (1) mal. Eine Teilnahme bedeutet eine (1) Chance auf einen (1) der aus der Auflistung ausgewählten Titel oder auf einen (1) der Lesezeichenstapel.

»Wie viele Titel darf ich auswählen?«

Auch wenn ihr natürlich nur einen Titel oder die Lesezeichen gewinnen könnt, so könnt ihr aus der Liste beliebig viele Gewinne, die Euch interessieren, auswählen.

»Innerhalb welches Zeitraumes darf ich teilnehmen?«

Das Gewinnspiel startet am 23.04.2016 um 00:00 Uhr und endet am 30.04.2016 um 23:59 Uhr. Eine Teilnahme davor und danach ist ungültig.

»Und wie kann ich nun einen dieser Titel gewinnen?«

Die Gewinnspielteilnahme ist eigentlich ganz einfach. Wir möchten, dass ihr einfach mindestens acht der folgenden zehn Aufgaben bearbeitet bzw. die gestellten Fragen beantwortet – dies tut ihr einfach, indem ihr die Kommentarfunktion nutzt. Am besten ist es, wenn ihr einfach die folgenden Fragen ins Kommentarfeld kopiert und sie dann direkt dort bearbeitet.

Bitte gebt am Ende der Aufgaben unbedingt auch die Bücher an, von denen ihr eines gewinnen möchtet. Nach Möglichkeit bitte nur die entsprechenden Ziffern angeben!

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist _____ _____ _____.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?

—————


Nicht vergessen! Deine Gewinnwünsche (nach Möglichkeit bitte nur die entsprechenden Ziffern angeben!)

Wichtige Hinweise:

Bitte beantworte/bearbeite auch wirklich mindestens acht von zehn  Fragen/Aufgaben.

Wir behalten uns vor, einsilbige und lieblos dahingeklatschte Antworten auszusortieren und entsprechende Kommentare zu löschen und das entsprechende Los ungültig zu machen. Wenn ihr schon einen der Titel gewinnen möchtet, solltet ihr Euch schon ein wenig mehr Mühe geben – und diese sollte zu erkennen sein. Abgreifer, die mal eben zehn Wörtchen hier fallen lassen, haben keine Chance.

 »In welcher Form schicke ich meinen Teilnahme-Beitrag an Euch?«

Nutzt hierfür einfach die Kommentarfunktion.

Ihr könnt ganz klassisch mit Name und Email-Adresse kommentieren, aber ihr könnt auch Euren Twitter-, WordPress-, Blogger-, Facebook-, Google+, digg- oder Windows Live-Account dafür nutzen.

»Öy, mir wurde doch gemeldet, dass der Kommentar erfolgreich übertragen wurde. Wo ist er denn jetzt hin?«

Sollte Euer Kommentar ohne Fehlermeldung bzw. ohne hängende Seite gesendet worden sein, könnt ihr sicher sein, dass wir den Kommentar auch erhalten haben. Wir haben allerdings einen sehr empfindlichen Spamfilter. Daher kann es unter Umständen vorkommen, dass Euer Kommentar nicht gleich zu sehen ist. Wir sichten den Spamordner täglich, und bei Gewinnspielen gar alle paar Stunden. Das heißt, sobald wir den Kommentar aus dem Spamordner gefischt haben, ist er auch zu sehen.

 »Beim Absenden des Kommentars hängt sich die Seite auf oder es erscheint eine Fehlermeldung…«

Technik hat manchmal ihre Tücken. So kann es durchaus mal passieren, dass das Kommentarformular einfach mal seinen Dienst verweigert. Falls dies der Fall sein sollte, könnt ihr uns auch eine E-Mail mit dem Betreff „Lesefreude 2016 Gewinnspiel“ an  v e r l o s u n g @ b o o k n e r d s . d e  schicken. Diese E-Mail muss sämtliche Angaben enthalten, die auch im Gewinnspiel erwünscht sind (Name, E-Mail-Adresse, Antwort auf/Ergänzung von mindestens 8 der 10 Gewinnspielfragen/-aufgaben) – unvollständige Mails können nicht beim Gewinnspiel berücksichtigt werden. Mit der Einsendung Eurer E-Mail erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden und bestätigt ebenso, dass ihr die Hinweise zum Datenschutz gelesen und verstanden habt.
Per E-Mail erhaltene Kommentare posten wir unter unserem Namen, aber selbstverständlich mit Angabe des Kommentatornamens.

 »Okay, meine Teilnahme innerhalb des vorgegebenen Zeitraums hat geklappt. Und nun?«

Nach Beendigung des Gewinnspiels (30.04.2016) und der Sichtung aller eingegangenen Teilnahmen (inklusive Aussortierung derer, die nicht den genannten Kriterien entsprechen) werden die Gewinner ausgelost. Dies kann je nach Teilnehmerzahl, Zeitaufwand und Zeitkapazitäten durchaus einige Tage in Anspruch nehmen!

»Was passiert mit meinen Daten?«

Die Kommentare bleiben auch nach dem Gewinnspiel stehen. Im Falle eines Gewinnes erhaltet ihr eine Nachricht per E-Mail oder Facebook, je nach dem, wie ihr kommentiert habt. Wir erfragen in dieser Nachricht Eure Anschrift, welche wir für den Versand des Gewinnes benötigen. Nach dem Versand werden die E-Mails wieder gelöscht.

Hier das Kleingedruckte noch mal in Kompaktform:

Hinweise zum Datenschutz: Selbstverständlich werden die  Daten aller Teilnehmer vertraulich behandelt und ausschließlich zu Zwecken dieses Gewinnspiels verwendet. Nach der Auslosung der Gewinner werden diese umgehend benachrichtigt, deren Vor- und Nachnamen sowie Wohnorte (Beispiel: Max Mustermann aus Musterstadt) auf booknerds.de sowie auf den zugehörigen Social Network-Kanälen (Google+, Twitter,  und Facebook) veröffentlicht und nach dem Gewinnversand sämtliche E-Mails umgehend gelöscht. Die Postanschrift des Gewinners muss für den Versand des Gewinns erfragt werden, doch außerhalb dieses Bestimmungszweckes werden diese Daten nicht verwendet. Auch nicht für Zwecke wie etwa Newsletter.

Nutzungsbedingungen und rechtliche Hinweise: Wie bei jedem Gewinnspiel ist auch hier der Rechtsweg ausgeschlossen. Gewinnberechtigt ist jeder, der mindestens das 14. Lebensjahr vollendet hat und seinen Wohnsitz in Deutschland, Österreich, Schweiz oder der EU hat. Mitarbeiter von booknerds.de sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme selbstverständlich ausgeschlossen. Berücksichtigt werden ausschließlich Teilnehmer/innen, die sich an die sämtliche genannten Bedingungen und Anweisungen gehalten haben. Mit seiner/ihrer Teilnahme erklärt sich der/die Teilnehmer(in) damit einverstanden, dass sein/ihr Vor- und Nachname sowie der Wohnort (nach dem Muster: Max Mustermann aus Musterstadt) auf booknerds.de sowie auf den dazugehörigen Social-Network-Kanälen (Facebook, Google+ und Twitter) veröffentlicht werden.  Bei Missbrauch (beispielsweise bei mehrfacher Nutzung einer E-Mail-Adresse mit mehreren Vor- und Nachnamen) und Regelverstößen  behalten wir uns vor, jene Teilnehmer(innen) auszusortieren und für künftige Gewinnspiele zu sperren. Die Postanschrift ist für den Versand der Gewinne notwendig – sollte diese fehlen, ist die Teilnahme ungültig. Teilnahmen vor (also bis 22.04.2016) und nach dem Teilnahmezeitraum (also ab 01.05.2016 ab 0:00 Uhr) werden nicht berücksichtigt.  booknerds.de behalten sich vor, das Gewinnspiel jederzeit vorzeitig abzubrechen. booknerds.de bzw. die die Gewinne versendenden Personen, Agenturen, Verlage oder Firmen haften nicht für den Versand.

Print Friendly, PDF & Email
2
0

Über den Autor

Chris Popp

2
0

Chris‘ Nerd-Schreibtisch

1974 in Mannheim geboren, in Heidelberg aufgewachsen, lebt nach 16 Jahren in der nordhessischen Provinz vor Kassel seit 2017 in Berlin. Seine Frau hält es seit 2001 mit ihm aus. Booknerd, Hörbuchnerd, Computernerd, Filmnerd, Seriennerd, Kaffeenerd, Foodnerd, Königsbergerklopsenerd. Meidet belanglosen Smalltalk und schätzt tiefgründige Gespräche. Nachteule. Freundlicher Teilzeitselektivmisanthrop.
∇ mehr über Chris Popp/Kontakt

Print Friendly, PDF & Email
2
0

Schreibe einen Kommentar

60 Kommentare zu "Blogger schenken Lesefreude – und booknerds.de ebenso! Gewinne eines von 17 Büchern oder eines von zwei Lesezeichen-Sets! *BEENDET*"

Benachrichtigung, wenn:
avatar
Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
Meike
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
Der Roman „Christine“ hat mich von der ersten Seite an fasziniert und so in seinen Bann gezogen, dass ich dieses Buch beinahe nonstop gelesen habe. Mit einem perfektem Handlungstrang gelingt es King, die Leserin/den Leser zu fesseln und von völliger Normalität in grauenhafte Absurdität zu führen, ohne dass man jemals den Eindruck hat, die Story wäre nicht real. Meiner Meinung nach das bisher beste Buch von Stephen King! Und „Maybe Someday“ von Colleen Hoover, der stumme River hats mir einfach angetan.
2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum? „Kai und Annabell“ das Buch bestand quasi nur aus Klischees.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden? Ich lese seit dem Kindesalter dann hatte irgendwann nicht mehr allzu viel Zeit, nach den Abschlussprüfungen began dann wieder die Lesesucht:)

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum? Wenn man mir z. B. bei einem Krimi das Ende spoilert, dann wäre ja schon die Spannung weg. Und wenn ein Kerl längere Haare hat als ich (Und meine sind schon SEHR lang! ;))

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern? Kommt immer darauf an, aber normalerweise beim Buchhändler meines Vertrauens.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe? Ich lese Bücher immer absolut vorsichitig damit kein Knick, eine Falte oder ähnliches Zustande kommt, ich markiere mir mit post-ist Sätze die mich inspirieren und mein Bücherregal ist nach Genre sortiert :D

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das? Ich liebe Bücher

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Genres sind mir gleichgültig
9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist Pause vom Leben

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt? Ich kannte es schon vorher:)

Gewinnwünsche Nr.: 2,3,7,10,13,14,15,18

Stefanie
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
Ich kann mich da nicht festlegen. Ich habe schon viel gelitten und gelacht.
2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Ich habe „Palast der Winde“ abgebrochen. Ich mag zwar Landschaftsbeschreibungen, aber wenn alle 2 Meter die Landschaft neu beschrieben wird, dann kann ich irgendwann nicht mehr.
3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Seit ich lesen kann, bin ich eine Leseratte.
4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Gedichtbände sind nicht so meins, ich kann da nichts mit anfangen.
5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Ich bin da bunt gemischt und habe da keine speziellen Vorlieben.
6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Ich bekomme Anfälle, wenn jemand Bücher quält. Darum verleihe ich auch keine. Mich macht schon ein Eselsohr völlig fertig.
7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Wenn die Bücher zu steif snd und sie vom Schriftbild so eng stehen, dass man schon fast eine Lupe braucht.
8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Ich bin offener geworden, aber am liebsten mag ich historisches.
9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist _____ _____ _____. eine tolle Reise
10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
War mir ganz unbekannt.

Mich würde Buch 7 und 8 interessieren.

Jutta Miller
Besucher

Hallo und vielen Dank für die tolle Verlosung. Versuche meine Bestes :)

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten? Das war mit „Das Juwel“. Ich hätte nie gedacht, dass mich ein Jugendbuch so in seinen Bann ziehen kann und ich denke noch heute über das Buch nach und freue mich auf die Fortsetzung :)

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum? Pastworld fand ich extrem langweilig, man hätte soviel aus dem Genre und der Idee machen können. Aber irgendwie hat mir der Schreibstil nicht gefallen und die Idee war einfach nicht interessant genug beschrieben worden :(

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden? Ich habe schon seit Kindesalter an gelesen, aber irgendwann nicht mehr soviel. Erst in den letzten Jahren bin ich wieder stark dabei :)

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum? Wenn ich Bücher geschenkt bekommen würde, die noch mit Covern aus den 80iger Jahren bestückt wären, da ich gerne Bücher lese, die auch anziehende Cover besitzen :)

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern? Beides. Ich genieße es durch die Läden zu stöbern, aber ich bestelle auch viel, da einige Bücher, die mich interessieren leider nur bei einem Anbieter zu haben sind

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe? Ich versuche natürlich keinerlei Makel an meine Bücher zu machen, jedenfalls keine Leserillen und schon gar keine Leseohren. NEIN, das geht gar nicht ..

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das? Eigentlich nur ganz kleine Schriften, die machen mich wahnsinnig, da macht mir es auch keinen Spaß das Buch zu lesen

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind? Ich lese Bücher aus vielen verschiedenden Genres, ich kann mich da nicht festlegen. Einzig und allein mag ich keine Erotik und auch keine Science-Fiction, sonst alles querbeet.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist _____ _____ _____. der beste Zeitvertreib !!

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt? Nein ich kannte euch noch nicht, aber ich werde euch sicher kennenlernen, bin ja jetzt hier :)

Ich würde gerne außer für Nr. 3 + Nr. 5 für alle Bücher und auch die Lesezeichen ins Töpfchen hüpfen, denn ich kenne noch keines der anderen Bücher. Hoffentlich habe ich Glück und vielen Dank nochmal für das tolle Gewinnspiel. Einen schönen Samstag wünsche ich euch :)

Ganz liebe Grüße Jutta

Sabrina Blut
Besucher

Hier die Fragen und meine Antworten:

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
Süß, süßer, die Süßesten

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Ich hab Dich im Gefühl – alles sehr monoton und vorhersehbar

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Seit ich 8 bin.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Pferdebücher, die fand ich schon als Kind schrecklich

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Buchläden sind toll, ohne Frage. Da diese aber kaum die Self-Publisher unterstützen, kaufe ich auch gerne bei Amazon.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Spezielle Sortierung im Bücherregal

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Nein, nicht wirklich – glaube ich

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Ich liebe Fantasy, aber lese auch andere Genres gerne

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist —Seelenbalsam —und —Entspannung

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
Nein, war mir unbekannt

Mich würden eigentlich alles ausser Nummer 3 reizen.

Nina
Besucher

Oh mein Gott! Das habe ich gerade noch rechtzeitig gesehen, bin über das Schaf auf dem Cover gestolpert und komme einfach nicht umhin, die Fragen zu beantworten und es einfach zu versuchen :)

Hier nun die Fragen und meine Antworten:

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
Das war das Buch „Die Glücksforscherin“ von Johanna Wasser, in dem Buch bin ich einfach aufgegangen, habe mehr über mich erfahren und auch über andere. Ansonsten auch das Buch „Sit Happens“ von Timber Hawkeye :) Das hat mir doch bei einigen Dingen die Augen geöffnet!

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
*hust* Darf man das sagen? Na ja … dann war es eben „Summa cum Liebe“ von Mara Winter. Die Geschichte als solche war nicht wirklich toll, stimmig, die Sprache/der Erzählstil auch nicht … letzten Endes habe ich mich gezwungen, es zu Ende zu lesen, aber ich würde es weder weiter empfehlen, noch noch einmal in die Hand nehmen!

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Oh nein … ich war schon als Kind lese- und schreibbegeistert! Frag meine Eltern :D Die Bücher in unserer lokalen Bücherei kannte ich alle irgendwann ;) Übers Studium hat es dann abgenommen – Jura war Schuld! – und jetzt ist es wieder da und intensiver denn jeh!

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Keine Lesefreude … hmm … das ist schwer … ich denke mit Büchern, die mich einfach nicht interessieren, doch das ist wirklich für Außenstehende schwer zu entscheiden! Durch Lovelybooks habe ich mein Lesespektrum erweitert und habe auch Bücher gelesen, die ich vorher noch nicht mal angeschaut hätte – es kommt also darauf an.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Mich findet man sowohl als auch ;) Online bei booklooker und Amazon, außerhalb bei Thalia oder kleinen Buchhandlungen, die mir „über den Weg laufen“.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Heißgetränk, keine Eselsohren (vorher Schutzumschlag entfernen, damit er nicht knickt!), sorgfältig mit meinen Büchern umgehen (man meint, ich hätte sie nicht gelesen) und sortieren nach Themen ;)

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Etwas in Büchern, das mich zur Weißglut treiben würde? Ähm … Enden, die offensichtlich sind und im Nachhinein eine tolle und spannende Geschichte runterziehen?

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Ich lese querbeet! Erst war ich eher im Genre von Historischen Romanen unterwegs, Fantasy war nie so meins, jetzt lese ich dort auch sehr gerne … es kommt also immer auf meine Stimmung an.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist _eine____ __legale___ ___Alltagsflucht__.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
Bisher war er mir unbekannt, aber das werde ich jetzt ändern ;)

Nun gut, ich habe mich an allen Fragen versucht und hoffe, dass es doch einigermaßen zufriedenstellend ist *g*

Mich würden Nr. 8 (!!!!), Nr. 12, Nr. 14 und Nr. 18 reizen :)

Liebe Grüße und danke für das Gewinnspiel :)

Eure Nina

Mia
Besucher

Tolles Gewinnspiel :)

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
Das ist total schwer, weil ich viele Bücher sehr sehr gut finde. Jetzt gerade habe ich die Victoria Bergman Reihe beendet und bin absolut begeistert. Daher bin ich momentan so ein bisschen am Fangirlen was das Autorenduo Erik Axl Sund angeht.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Gracekeepers von Kirsty Logan. In dem Buch bleiben alle Charaktere komplett fern von einem selbst und man wird absolut nicht emotional involviert. Das war für mich verschwendete Lebenszeit.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Seit ich lesen kann, lese ich sehr viel. Meine Grundschullehrerin hat jedem Kind zum Geburtstag immer ein Buch geschenkt und so fing das irgendwie an :)

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Mit einem Regal voll Biografien. Ich kann Biografien MAL ganz gut lesen, aber ich könnte niemals ausschließlich Biografien lesen.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Ich kaufe interessanterweise gar nicht, sondern tausche nur :) Ich kaufe nur in der Buchhandlung, wenn ich mal einen Gutschein zum Geburtstag bekomme.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe? Heißgetränk!! Dazu bin ich aber ein sehr vorsichtiger Leser. Ich hasse zum Beispiel Leserillen. Was bei mir noch ne Eigenart ist: Ich lese ganz gerne laut. Aber ich weiß nicht ob das unbedingt ein Klischee ist :D

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Mich nerven diese Jugendliebesgeschichten, in denen die Typen nur aufgrund ihres Aussehens zum absoluten Traummann der Mädels werden und die Mädels aus dem Grund ihr Gehirn verlieren. Jennifer L. Armentrout kann das leider sehr gut, obwohl ich ihre Ideen in Büchern mag.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Mir ist das eher gleichgültig, obwohl ich mich momentan immer wieder mit Dystopien in der Hand erwische.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist Glück und Zufriedenheit.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
Nein, bin durch Lovelybooks auf euch aufmerksam geworden.

Ich würde mich über den Gewinn Nr. 13 sehr freuen.

Shuting
Besucher

Hey :)
Danke für dieses tolle Gewinnspiel.
Hier meineAntworten:
1.Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
Ich hatte das intensivste Leseerebnis mit dem Buch Secrets- Wem Marie vertraute. Dieses Buch hat mich eigentlich sehr überzeugt und man konnte sich wirklich in die Situation hineinversetzten, die die Marie erlebt hat. Man konnte vielleicht auch manche Ereignisse oder Erlebnisse auf sich selbst beziehen, da ich finde das die es wirklich sehr Realistisch geschrieben haben.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Ich fande Alpenblues und Hüttenflirt als das Langweiligste Buc, da ich nie so richtig mit dem Buch warm geworden bin und die Handlungen von den Protagonisten manchmal nicht so recht nachvolliehen konnte. So war es für mich dann recht anstrengend bzw. langweilig, dass Buch zu lesen.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Ich lese eigentlich schon, seit ich ein Kind bin, sehr gerne und habe auch viel gelesen aber zur Leseratte bin ich dann wohl erst mit 14 Jahren geworden.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Mit unrealistischen und unglaubwürdigen Büchern würde man mir ganz bestimmt keine Freude machen, da solche Bücher einfach nicht mein Geschmack sind. Und ich mit solchen Büchern bestimmt keine Freude haben werden und mit ihnen auch nicht so richtig warm werden würde.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Bei mir ist es zmal sehr unterschiedlich, am meisten bin ich jedoch beim Buchhändler meines Vertrauens, da es für mich dann viel Praktischer ist, als die Bücher online zu bestellen oder bei Buchhandelsketten. nd ich so nicht allzulange warten musss, bis meine Buch bei mir angekommen ist.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Bei mir haben die Bücher auf gar keinen Fall Eselohren oder Makierungen. Ich sortiere die Bücher m Regal der Größe nach und mache die Schutzhülle beim Lesen immer, damit sie kein Schaden davon trägt und für mich ist es auch viel praktischer.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Bei mir sind olche No-gos Protagonisten, die ich wirklich nicht ausstehen kann und die mir einfach zuwider sind aber auch wenn ein Buch unnötig in die länge gezogen wird, dass treibt mich dann auch so richtig in den Wahnsin.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Mir sind die Genres zwar nicht völlig gleichgültig aber ich achte manchmal auch nicht so sehr darauf was für ein Genre ich lese. Das Buch muss mir einfach gefallen, dass ist das wichtigste für mich.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist für mich Entspannung.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
Mir war booknerds.de bisher leider unbekannt, ich bin erst durch das Gewinnspiel auf LovelyBooks auf euch gestoßen, was recht Schade ist, da booknerds.de doch recht interessant ist und mir der Blog bisher sehr gefällt.

Ich würde sehr gerne für die Bücher Nummer 2, 7 und 15 in den Lostopf hüpfen.
Liebe grüße Shuting :)

Judith
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
John Irving – Die 4te Hand

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Seit Kindesbeinen

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Mit schnulzigen Liebesromanen wie Rosamunde Pilcher, ich kann dem nicht abgewinnen

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Am Meisten Online.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Sortieren nach Genre und Autoren.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Happy Ends :)

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Bin da nicht sonderlich festgelegt.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist die schönste Nebensache.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
Leider nein.

Buchwünsche:
1+2+4+6+8+11+14+15

Lisa
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
Puh, die erste Frage gleich so schwer…ich weiß um ehrlich zu sein nur, welches meiner letzen Bücher am intensivsten war – und zwar Almost von Anne Eliot, weil sie das Thema Vergewaltigung und die daraus resultierenden Folgen einfach wunderbar einfühlsam rüberbringt.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Ich gehe hier jetzt einfach mal von Büchern aus, die ich mir freiwillig gekauft habe (also keine Schulbücher etc.). Dann wäre das wohl Seelen von Stephenie Meyer. Es soll ja später wirklich gut werden, aber der Anfang ist einfach so langatmig und langweilig das ich das Buch nach einem Viertel abgebrochen und bis heute nicht weitergelesen habe. Das ist mir sonst bei noch keinem Buch passiert.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Ich lese seit der Grundschule gerne, richtig zur Leseratte bin ich aber mit ungefähr 13 Jahren mutiert, als ich die Twilightreihe (Asche über mich) verschlungen habe und von da an nicht mehr aufhören konnte zu lesen.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Ich finde Historienromane unglaublich langweilig und Horror würde ich auch nicht lesen, weil ich sonst die nächsten Monate unter Paranoia leiden würde und nicht schlafen könnte. Erotik muss auch nicht sein, dank Shades of Grey.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Bei mir in der Gegen gibt es leider keine großen Buchläden wie Thalia (wo ich Stunden verbringen kann). Bisher war ich immer beim hiesigen Buchhändler, der eine tolle Auswahl und immer neue Tipps für mich hatte. Leider hat er inzwischen geschlossen und ich bin auf Amazon, Carlsen und Thalia etc. umgestiegen. Außerdem lese ich auch sehr viele Ebooks.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Eselsohren gehen gar nicht. Außerdem achte ich darauf, Taschenbücher möglichst knickfrei zu lesen und bei Hardcovern kommt der Buchumschlag vorher ab. Ich habe bei „Weil ich Layken liebe“ ausgetestet schöne Stellen mit Textmarker festzuhalten und bin danach beinahe in Tränen ausgebrochen, weil ich in mein Buch gemalt habe – also nein, auch keine Markierungen, ich arbeite nur noch mit Post-its. Im Regal achte ich nur darauf, dass Bücher vom selben Autor beeinander stehen und eben Reihen. Da ich aber auch zu viel Bücher für zu wenig Regalplatz habe, besitzen einige leider nur Plätze in (wirklich schönen) Kisten. Ich lese fast alle meine Bücher mehrfach, je nachdem wie viel Zeit dazwischenliegt überfliege ich einzelne Passagen. Aber ich glaube, mit einer Sache tanze ich ziemlich aus der Reihe. Und zwar liebe ich es, gespoilert zu werden. Ernsthaft, ich lese so gut wie immer das Ende zu erst (was wirklich total bescheuert ist!). Am schlimmsten war das, als ich wissen wollte wer in „Soul Beach“ der Mörder ist, das dritte Buch aber noch nicht auf Deutsch erschienen war. Ich habe so lange gegooglet, bis ich auf einen italienischen Blog gestoßen bin und mir die liebe Inhaberin verraten hat, wer es ist. Dann habe ich es trotzdem noch auf Englisch geholt und später natürlich auch auf deutsch.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Zu viele herausstechende Schreibfehler oder Logikfehler. Und Cliffhanger, was wohl an meiner Neugier liegt. Was mich auch etwas stört ist, wenn die Originalnamen von Charakteren ohne ersichtlichen Grund eingedeutscht wurden (kann mir bitte jemand erklären, warum das bei „Mein Herz wird dich finden“ der Fall war???).

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Grundsätzlich teste ich fast alles (außer die o.g. bei Nr.4) aus, am liebsten bleibe ich aber momentan bei Dystopien, Fantasybüchern und Jugendbüchern bzw. Young Adult und Contemporary (ich kann die Grenzen oft eh nicht gut auseinander halten).

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist Glück in Worten.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
Ich bin erst durch diese Aktion bei LB auf euch aufmerksam geworden – große Bildungslücke!

Ich interessiere mich für die Büchr 1+15.

LG :)

La Tina
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
In der Schule musste ich „Die Blechtrommel“ lesen, das war ziemlich bewegend. Ich habe das Buch zwar nicht gemocht, mich eher durchgequält, aber dieser Oskar Matzerath hat mich doch ziemlich beschäftigt. Als ich später „Das Parfum“ las, fiel mir sofort auf, dass der Mörder seine Düfte z. B. durch Mazerieren gewann. Diese Übereinstimmung, Matzerath und Mazerieren, bei zwei völlig verrückten Charakteren, kann doch kein Zufall sein!?
2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Langweilig fand ich den ersten Teil von „Herr der Ringe“, diese vielen Gesänge und Landschaftsbeschreibungen, seitenweise (!), waren so grauenhaft, dass ich das Buch irgendwann zur Seite gelegt habe (siehe Pkt. 7).
3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Bereist als Kind habe ich viel gelesen, hatte meine eigene Bücherhallenkarte (Bücherhalle heißt in Hamburg die Leihbücherei) und wir haben auf Flohmärkten nach schönen Büchern gestöbert.
4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Mit Liebesschnulzen, diese Gefühlsduselei, das ist nicht meine Welt. Ich bin da eher der wissenschaftlich-rationale Typ.
5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Tatsächlich stöbere ich am liebsten bei „meiner“ Buchhandlung, die zu einer lokalen Kette gehört. Und e-Books für den Kindle kaufe ich bei amazon.
6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Bloß keine Eselsohren oder Papier zerstörende Lesezeichen, Bücher sind doch Kunstwerke! Und ich nehme den Schutzumschlag beim Lesen ab, damit dieser keinen Schaden nimmt.
7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Was ich nicht mag sind Autoren, die ihre Romane zu sehr ausschmücken und um den heißen Brei reden, alles in die Länge ziehen. Wenn mir der Hauptprotagonist zuwider ist macht mir das Lesen ebenso keinen Spaß.
8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Völlig gleichgültig sind mir die Genres nicht, so mag ich Horror nicht gern lesen, ebenso wenig wie Liebesschnulzen oder diese Softsex-Bücher. Mit historischen Romanen hab ich mich auch irgendwann mal überlesen. Bevorzugt lese ich Krimis und Thriller.
9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist wie spontaner Urlaub.
10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
Nein, eure HP kannte ich nicht, habe sie erst über Lovelybooks kennen gelernt.

Mir gefallen folgende Bücher: 2, 6, 7, 9

Ioana Radioglou
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?

Ehm, ich denke das war dann Fifty Shades of Grey…vorher habe ich Bücher nur gelesen, aber dieses Buch war anders. Da habe ich mir immer ganz viele Gedanken darüber gemacht und mich in gewisser Maßen geändert…

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?

Das war von Christian Kracht „Faserland“. Weil ich das in der Schule lesen musste und ich da eigentlich gar keine Lust drauf hatte. Der Deutschunterricht dazu war nur Langweilig.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?

Ich habe als Kind gelesen, als Pubertierende nicht mehr und jetzt wieder :)

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?

So uralt Zeug, weil mir das zu trocken ist…

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?

Unterschiedlich… Mal gehen in die Bücherei und leihe nur was, mal kaufe ich im Buchladen um die Ecke was oder mal kaufe ich bei der großen Kette. Online habe ich bisher nur einmal bestellen, das war das doofe Buch für die Schule.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?

Ich benutz keine Lesezeichen, ich mach eher ein Eselsohr…ja :) und ja mein Bicherregal ist alphabetisch sortiert..
Ich lese aber grundsätzlich kein Buch doppelt. Das kann ich nicht.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?

Hm…

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?

Ja ich gehe eigentlich eher nach Ator oder manchmal sogar nur mach Klappentext und Cover. Wenn mich das anspricht, packe ich das Buch ein :) Genres sind ziemlich egal. Bin echt offen für alles.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist _toll____ _beruhigend____ __und entspannt mich___.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?

War mir bislang unbekannt. Habe von dem Gewinnspiel über LovelyBooks erfahren.

—————

Natascha Sünnen
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
Harry Potter und der Stein der Weisen. Das war das erste „richtige“ Buch, das ich bekommen habe und was ich richtig wahrgenommen habe. Ich habe es schon zig mal gelesen und werde es auch in Zukunft tun. Schon ab der ersten Zeile bin ich komplett in Harrys Welt. Ich liebe diese Reihe, sie ist ein Stück Kindheit.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
‚Ein Mann fürs Haus‘ von Nina Stibbe. Das Cover ließ auf eine lustige Geschichte hoffen, aber es war von vorne bis hinten ein Drama und das ist gar nicht mein Ding. Ich musste mich quälen, es fertig zu lesen und das kommt eigentlich nie bei mir vor.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Seit ich ein Kind bin. Ich war diejenige, die immer stapelweise Bücher aus der Schulbibliothek mit nach Hause geschleppt hat. Und das hat sich bis jetzt nicht geändert.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Historisches und dramatisches. Ich lese Bücher, um in diese verschiedenen Welten eintauchen zu können und das würde mir bei solchen Büchern schwerfallen.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
In den Buchhandlungen in meiner Nähe gibt es die Bücher meistens nicht, die ich haben möchte. Deshalb kaufe ich meistens online oder gehe in die Stadt zu der Buchhandlungskette. Online kaufe ich bei größeren Versandriesen aber auch bei unabhängigen Händlern, das kommt aus das Buch an, das ich möchte.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe? Es gibt Bücher, die könnte ich hundert mal lesen, und andere, die lese ich nur einmal. Demjenigen, der versucht Eselsohren in meine Bücher zu machen, springe ich an die Gurgel. Ich hüte meine Bücher, als wären sie Teil meiner Familie. Ich sortiere sie meistens nach Autor.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Wenn ich die Handlungen oder das Verhalten des Protagonisten nicht nachvollziehen kann, nervt mich das extrem. Edward aus Twilight oder Christian aus Shades of Grey haben mich richtig genervt: wie haben es die Frauen denn ihrer Meinung nach geschafft, zu überleben, bevor sie sich die Ehre gegeben haben, in ihr Leben zu treten. Da wäre ich schon gerne mal ins Buch gesprungen um ihnen die Meinung zu sagen.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Ich bevorzuge Fantasy, mag aber auch zwischendurch mal eine nette Liebesgeschichte. Im Moment entdecke ich Krimis für mich, aber Fantasy wird mein Lieblingsgenre bleiben.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist träumen, Fantasie, Alltagsflucht.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?

Um ehrlich zu sein noch nicht, aber ich bin froh, die Seite entdeckt zu haben.

Ich würde gerne mein Glück für Nummer 8 und Nummer 15 versuchen. :)

Birgit
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?

Das ist wohl „St. Agnes‘ Stand“ oder auf Deutsch „Der Treck der Kinder“ von Thomas Eidson, das ich bisher zweimal gelesen habe. Falls Ihr es nicht kennt, tut Euch einen Gefallen und liest es — besonders wenn Ihr zumindest ansatzweise Western mögt. Das Buch hat mich beide Male so bewegt, dass mir an einer Stelle die Tränen über die Wangen gelaufen sind.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?

„Zimt und Zauber“ von Christina Jones… Hier meine Rezension dieses 1/5-Reinfalls:

Das Gute zuerst – der deutsche Titel Zimt und Zauber ist gelungen, das gelbe Buchcover mit bunten Blumen wirkt fröhlich und verspielt und die Grundidee des Buches – magische Gerichte – wirkt vielversprechend. Das rechtfertigt gerade noch einen Punkt in der Bewertung – der Rest des Buches ist grottenschlecht. Unglaubwürdige und unsympathische Charaktere, eine negative Lebenseinstellung in Bezug auf jede Person über 50 Jahren, eine total überzogene Geschichte, unpassende Verben und umständlicher Satzbau (könnte an der Übersetzung liegen), ein stinkender Afghanenmantel, der gefühlt auf jeder zweiter Seite erwähnt wird, Belanglosigkeit nach Belanglosigkeit – man fragt sich wirklich, wieso dieses Buch verlegt wurde. Für mich fällt es in die Kategorie „Bücher die die Welt nicht braucht.“ Ich habe etwas über die Hälfte des Buches gelesen – immer in der Hoffnung, daß die Geschichte vielleicht doch noch etwas besser werden würde. Nur weitere abfällige Bemerkungen über ältere Menschen – besonders auch von ihnen selbst – und eine unsichere Hauptfigur, die ein Abziehbild bleibt. Was soll man aber auch von einer Frau namens Mitzi mit zwei Katzen, die auf Judy und Richard hören, halten? Vielleicht wäre eine Frau namens Judy mit zwei Katzen, die auf Mitzi und Richie hören, etwas glaubwürdiger gewesen… Nach über 200 Seiten Quälerei las ich die restlichen Seiten im Schnelldurchlauf. Das Ende des Buches ist so trivial wie der Rest. Wenn man ein wirklich gutes Buch mit einem Schuß Magie sucht, sollte man besser zu Mein zauberhafter Garten von Sarah Addison Allen greifen.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?

Kindesalter — ich frage mich noch immer, warum ich keine Haltungsschäden davongetragen habe, als ich Dutzende von Büchern vom Bücherbus heimgeschleppt habe.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?

Wenn ich „Zimt und Zauber“ (siehe Punkt 2) geschenkt bekäme, weil ich normalerweise magischen Realismus mag.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?

Man findet mich oft im Bücherbus, weil langsam der Platz im Bücherregal knapp wird. Allerdings kann ich dem einen oder anderen Schatz nicht widerstehen. Da ich bevorzugt Bücher in der Originalsprache lese, bestelle ich englischsprachige Bücher meistens bei Amazon oder gelegentlich buch. de. Es kommt aber auch vor, dass ich bei Hugendubel in München vor Ort kaufe.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?

Keine Eselsohren, möglichst keine Leserillen, keine Flecken, Markierungen nur in Lehrbüchern, Sortierung nach Größe, definitive Mehrfachleser bei Lieblingsbüchern, Zitatensammler, Ausleihe nur an gute Freunde oder meine Mama, lesen auch beim Zähneputzen. Klischees genug?

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?

Ich mag keine überflüssigen Erotikszenen — also Szenen, die die Geschichte nicht vorantreiben, sondern als Quotenszenen geschrieben werden.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?

Ich lese eigentlich ziemlich genreübergreifend — es kommt mir sehr auf die Geschichte bzw. die Charaktere an.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:

Lesen ist für mich unverzichtbar.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?

Ja, ich kenne Euch! :)

So — habe ich Euch gut unterhalten? Und wenn Ihr „Der Treck der Kinder“ wirklich einmal gelesen habt, würde ich mich sehr über Feedback freuen. :)

Ihr könntet mir eine Freude mit 15, 8 oder 18 machen.

Viele liebe Grüße,
Birgit

Jessica Klatt
Besucher

Hier meine Antworten:
1. Das exklusivste Buch, wo ich mitgelacht und getrauert hab und was mich echt berührt hat war Regenbogen Träume von Alice Peterson. Ich habe dieses Buch im Discounter gesehen und sofort gekauft und nach 2 Tagen durch gelesen gehabt. ^^ Es ist ein sehr schönes Buch.

2. Mein langweiligstes Buch, was ich gelesen habe war Traumsammler von Khalet Hosseini. Warum? Dieses Buch hat sich bei mir sehr lange hingezogen, vielleicht lag es auch einfach daran das ich es als e-book gelesen habe und das ich dieses Buch vor vllt 2 Jahren gelesen hatte.

3. Ich habe schon früh angefangen zu lesen, es wurde sogar in der Familie erwünscht. ^^ Aber zur Leseratte wurde ich trotzdem erst als ich mein Bibliotheksausweiß bekommen hatte, da war ich in der 5. Klasse.

4. Man würde mir die Lesefreude von einem Buch nehmen, wenn man mir schon sagt wie es ausgeht und oder mir alle Details verrät.

5. Ich lese eigentlich hauptsächlich die Bücher in der Bibliothek. Aber ab und zu kaufe ich mir Bücher auch, wie zum Beispiel bei Büchern die als Mangelware herausgegeben werden. ^^ Die sollten aber auch nicht zu soll beschädigt sein. Zudem bekomme ich Bücher auch geschenkt von der Familie ^^

6. Ich finde das ich da völlig aus der Reihe tanze. :) Da ich mir weder Eselsohren mache noch Tee trinke beim lesen. Ich sortiere lediglich die Bücher in meinen Regal nach gelesen und SuB.

7. Ein offenes Ende kann mich sauer machen wenn mir das Buch gefallen hat und wenn die Personen völlig verrückt sind (was ich nicht sonderlich schlimm finde^^, da sowas zum Lachen bringt)

8. Eigentlich ist es mir egal. Aber trotzdem lese ich hauptsächlich Krimis, (Psycho)Thrillers und New/Young Adult, Liebesromane

9. Lesen ist befreiend, beruhigend und traumhaft.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
Ich bin mir nicht sicher, ich folge bei Facebook einer Seite die booknerds.de heißt, deshalb kann es sein das ich euch schon länger kenne.
—————
Gewinnen möchte ich gern Buch 1, 2, 12 oder Buch 13

Bonnie Bennett
Besucher

Hallo,

hier meine Antworten:

1.ohweh, das ist eine echt schwere Frage. Es gibt viele aber ich sage jetzt mal El Nino von Lea Petersen. Warum? Weil das Buch bei mir die verschiedensten Emotionen ausgelöst hat. Ich habe mit den Protagonisten gelacht, geweint, mitgefühlt etc.
2.
3.Seit dem Kindesalter aber wann ich genau angefangen habe kann ich nicht sagen.
4.Mit historischen Büchern, da es absolut nicht meine Welt ist. Ich finde sie einfach nur schrecklich.
5.Ich kaufe zwar auch online – vorwiegend Ebooks – aber lieber stöbere ich in der Buchhandlung einer kette bei mir in der Nähe.
6.Getränk ja aber es muss nicht immer heiß sein, Eselsohren und Markierungen gehen gar nicht stattdessen Lesezeichen, habe einige Lesezeichen, natürlich Mehrfachleserin von Büchern
7.Was mich zum Wahnsinn treibt sind es Wiederholungen, die zum hundersten Mal kommen wie z.B. was in dem/ den Buch/ Büchern vorher geschah.
8.Früher eher nur bestimmte Genre aber seit ich in einer Buchcommunity bin lese ich ich in viel mehr Genren.
9.Lesen ist meine Droge ;)
10.Ich habe vorher schonmal von der Seite gehört und auch schonmal reingeguckt.

Gewinnen möchte ich Buch Nr. 1,10 & 15.

Lg Bonnie

Eileen
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
„Die Leiden des jungen Werther“, weil ich dort viel von mir entdeckt habe.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Blueprint von Charlotte Kerner! Dämlich, nervig, jammerig.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Ich lese, seit ich lesen kann.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Mit einem Fantasyroman.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Online – v.a. Rebuy, weil ich dort viele Bücher für kleines Geld bekomme. Ein Buch muss bei mir nicht neu sein, ich kaufe für 10 Euro lieber drei gebrauchte Bücher. Auf den örtlicen Flohmärkten bin ich selbstverständlich auch oft unterwegs.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Ich bin entspannt, das buch sollte nicht zerfeddert oder in irgendeinem Getränk ersoffen sein, ansonsten darf alles in mein Regal. Ich besitze allerdings einen SuB von mindestens 1000 Büchern…

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das? So viel Beschreibung, zu umgangssprachliche Unterhaltungen, Personen, die aus heiterem Himmel die Lösung für einen Fall finden.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind? Ich lese v.a. Romane und Krimis / Thriller.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist das größte Glück!

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt? Ich bin über die FB-Seite „Blogger schenken Lesefreude“ auf euch gestoßen. :)

PS: Ich springe für Paul Finch in dne Lostopf.

Litis
Besucher

Ui, vielen lieben Dank für das Gewinnspiel!

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
Oh, da gab es viele. Spontan fallen mir „Azrael“ von Hohlbein und „Der Traum des Stiers“ von Robert Odei ein.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Oh, da gab es schon viele, so z.B. „Der Gast“ von Richard Laymon, „Metro 2033“ von Glukhovsky oder „Die Forschenden“ von Birgit Gürtler.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Ich lese schon seit ich ein Kind bin und überhaupt lesen kann. Ich hatte so ziemlich sofort meinen ersten Bibliotheksausweis.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Chic-Lit, Frauen-Liebesromane

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Ich bestelle meine Bücher eher online, obwohl ich auch gern den Buchhändler meines Vertrauens unterstütze. Online kann das über Amazon oder rebuy sein.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Eselsohren sind ein No-Go. *g* Meine Bücherregale sind natürlich alphabetisch sortiert.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Nervige Charaktere, besonders wenn sie total naiv und trottelig sind. Außerdem machen mich zu viele Rechtschreibfehler wahnsinnig.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Für mich muss es Thriller, Horror oder Fantasy und die Untersparten davon sein. Alles andere kommt bei mir gar nicht bis selten vor.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist _eine____ _meiner____ ___Lieblingsaktivitäten__.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
Mir war „booknerds“ bisher nicht bekannt. Ich bin über LB darauf aufmerksam geworden.

Gewinnen möchte ich gern Nummer 6.

Viele liebe Grüße Steffi aka Litis
P.S. (Auf meinem Blog kannst du noch bis Donnerstag auch etwas gewinnen. Vielleicht ist ja was für dich dabei. :) http://litis-fabelhafte-welt-der-buecher.blogspot.de/2016/04/gewinnspiel-messe-pakete-mit-buchern.html)

SaBine K.
Besucher

Also zu den Fragen:
1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?

Der finale Band von Harry Potter.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?

Leider fällt mir der Titel nicht mehr ein. Es war ein Krimi. der mich bis zur letzten Seite einfach nicht packen konnte.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?

Ja ich lese schon seit meiner Kindheit. :)

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?

Mit Büchern über Sport, weil es mich einfach nicht interessieren würde.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?

Zum einfach mal stöbern gehe ich gern in große Buchhandlungen, weil das Angebot einfach größer ist. Wenn ich speziell ein Buch kaufen möchte gehe ich zur kleinen Buchhandlung hier im Ort und bestelle ggf. dort das Buch.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?

Also ich mag es nicht, wenn meine Bücher Eselohren oder Leserillen bekommen.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?

Mich stört es, wenn man ohne Einleitung einfach in eine Geschichte bzw. eine andere Welt geworfen wird.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?

Ich bin lesetechnisch in mehreren Genres unterwegs. :)

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist wie Luft atmen.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?

Bisher leider unbekannt. Aber das hat sich ja jetzt geändert. :)

In den Lostopf würde ich gern für Titel 9.

LG
SaBine

Charlott P.
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
In „Herr Doktor, mein Hund hat Migräne!“ gibt es eine sehr traurige Geschichte über einen an Krebs erkrankten Hund. Jedes Mal muss ich weinen, weil ich zu dem Zeitpunkt schon wusste, dass mein Hund schon bald selber dem Krebs erliegen würde. Schon der Gedanke daran war schrecklich. Ich kann noch immer nicht glauben, dass er nicht mehr da ist oder dass er mir mal so fehlen würde.
(Fast ganz oben steht aber auch das von einem anderen User hier nicht gemochte „Bahnwärter Thiel“.)

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Leider muss ich hier alle früheren Geschichtsbücher nennen. Jedes Jahr habe ich mir vorgenommen, den Geschichtsunterricht interessant zu finden und die Bücher zu lesen, aber geklappt hat es nie. Ich habe dafür einfach kein Interesse und auch nach dem zehnten Mal Lesen kommt der Satz nicht bei mir an.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Ich lese seit der Grundschule und habe mich immer gefreut, wenn meine Schwester mir Bücher aus der Bibliothek mitgebracht hat.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Mit einem geschichtlichen Buch. Ich habe zwar mal eins gelesen, was vor ein paar hundert Jahren spielte und das war auch interessant, aber ich saß wirklich monatelang daran und war froh, als ich es fertig hatte. Mich interessieren so alte Bücher leider gar nicht.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Meist kaufe ich meine Bücher bei Amazon. Bücher fürs Studium kaufe ich gebraucht, je nachdem wo sie am günstigsten sind.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
In meine Bücher dürfen keine Knicke und auch sonst sollen sie gut aussehen. In der Schulzeit habe ich mal doll geweint, weil ein Buch sehr nass wurde.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Mich stört es manchmal, wenn zu viele Charaktere oder ungewohnte Namen vorkommen, das kann ich mir so schlecht merken. Auch mag ich es nicht, wenn die Hauptperson sich einfach unnachvollziehbar und schrecklich verhält und damit leider alle ihre Freunde vergrault.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Ich lese eher Bücher aus bestimmten Genres, meistens Krimis. Irgendwie habe ich bei vielen Fantasy-Büchern Zweifel, dass es ein Fehlkauf wird und ich unnötig Geld investiert habe oder an eine Leserunde gebunden bin, obwohl mir das Buch absolut nicht zusagt.

9.Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist Abtauchen in Fantasiewelten.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
Ich kenne euch leider erst seit diesem Gewinnspiel. Diese Aktion finde ich super.

Am liebsten hätte ich Nummer 8, ansonsten gern 6 oder 7.

Henny Koppenhöfer
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
— Als ich „Vom Winde verweht“ gelesen habe, war ich tagelang nicht ansprechbar und völlig gefesselt.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
„Der Untertan“ von Heinrich Mann – grauenhafte Thematik, sterbensöde, unsympathische Hauptfigur

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Ich lese seit meiner Grundschulzeit

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Mit Phantasie-Romanen – die kann ich einfach nicht leiden. Unsere reale Welt bietet genug Stoff für gute Bücher.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Beim Buchhändler vor Ort kaufe ich am Liebsten.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Keines dieser Klischees.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
DRUCKFEHLER!!!

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Ich lese überwiegend Krimis/Thriller und historische Romane

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist ___Spaß__ _____ _____.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt? Ich kannte booknerds schon vorher

Meine Wunschbücher für die Verlosung sind: 2,5,10

Jasmin Kramer
Besucher

1. Vom Winde verweht von Margret Mitchell, das Buch hat einfach alles was ein gutes Buch haben muss!
2. Die verlorene Ehre der Katharina Blum von Heinrich Böll, musste ich in der Schule lesen, das war eine Zumutung :(
3. Ich lese schon Bücher seit ich lesen kann, habe in der Grundschule immer an den Lesewettbewerben teilgenommen und fast immer gewonnen ! :))
4. Ich mag absolut keine Horror- oder Thrillerbücher, da kann ich nachts nicht schlafen vor lauter Angst :D
5. Ich habe letztes Jahr ein e-Book geschenkt bekommen und lese nun hauptsächlich damit, aber eigentlich finde ich es viel schöner ein Buch in der Hand zu halten und den Geruch der Seiten aufzuschnappen. Meine E-Books hole ich bei Thalia und die normalen Bücher oft in Alten Buchläden.
6. Ich brauche zum Lesen eine Tasse Tee und eine Kuscheldecke oder im Sommer einen Eistee oder einen Radler in der Hängematte :D und natürlich gehören bei mir Eselsohren auch dazu. Und wenn ich ein Buch wirklich mag dann lese ich es so oft es geht, ohne dass es mir aus den Ohren raushängt, ich glaube Harry Potter habe ich alle jeweils über 20x gelesen
7. Ich mag es nicht, wenn Bücher vorausschauend sind, wenn man schon von Beginn an weiß was passiert. Und ich hasse manche Frauenfiguren die mich einfach nur tierisch aufregen weil sie so naiv und nervig sind :D Und ebenso hasse ich es wenn alles so toll ist und das Buch so schön ist und dann auf den letzten 5 Seiten jemand stirbt oder das Buch schnell zu Ende gebracht wird ohne dass bestimmte Dinge aufgelöst werden.
8. Ich mag am liebsten Historische Romane oder Liebesromane, da ist die Welt noch in Ordnung
9. Lesen ist besser als Dessert
10. Ich kannte es schon, durch andere Blogs :)

Ich habe kein Wunschbuch, ich springe für alle in den Lostopf, am Liebsten wohl jedoch für Buch Nr. 11

lg, Jasmin

Sabine H.
Besucher

1. Ingeborg Bachmann „Malina“. Ich musste das Buch ursprünglich für eine Uni-Prüfung lesen. Anfänglich viel es mir auch nicht so leicht, doch dann habe ich festgestellt wie genial dieses Buch ist. Bachmanns Wortwahl, usw. haben Eindruck bei mir hinterlassen.

2. „Der Schwarm“ von Frank Schätzing, ich habe den Hype bis heute nicht verstanden.

3. Ich lese seit ich 7 oder 8 bin. So genau bin ich mir da nicht mehr sicher. Ich weiß nur noch, dass meine Mutter mir für die Sommerferien das Buch „Hinterm Haus der Wassermann“ von Gudrun Pausewang geschenkt hat und ich seither viel lese.

4. Diese sogenannte Chicklit/Frauenliteratur. Ich habe mehrmals reingelesen, aber mir persönlich sind diese Bücher einfach zu platt und zu klischeehaft.

5. Ursprünglich beim Buchhändler, aber mein Buchhändler vor Ort hat (nach über 100 Jahren Familienbetrieb) letztes Jahr geschlossen. Die nächsten Buchhandlungen sind schon ziemlich weit weg, ich versuche trotzdem noch dort einzukaufen. Notfalls muss manchmal aus Zeitgründen doch mal Amazon herhalten (vor allem wegen gebrauchten Büchern für mein Studium).

6. Ich sortiere Bücher nach Sprache (Deutsch, Englisch, Französisch), dann nach Genre (Thriller, Horror, usw.), und wenn möglich dann noch nach Autor und Verlag. :D
Eselsohren usw. mag ich überhaupt nicht. Ich nutze für meine Bücher immer Lesezeichen und wenn ein Buch doch mal etwas mitgenommen ausschaut (ausser die Bücher, die ich für mein Studium bearbeiten muss) schmerzt mir das doch sehr.

7. Die weiter oben erwähnten Klischees über Frauen. Und unrealistische, platte Dialoge. Also Dialoge, die man liest und sofort denkt „So spricht doch niemand!“

8. Krimis, Thriller, Horror, Klassiker, Romane, …

9. Lesen ist Urlaub vom Alltag.

10. Nein, ich habe booknerds vor diesem Gewinnspiel nicht gekannt. Aus Zeitgründen hänge ich oftmals immer bei ein- und den selben Bücherblogs fest (bei der Masse ist es auch oftmals schwierig die richtigen Blogs zu finden). Ich finde daher die Aktion von Blogger schenken Lesefreude echt klasse, da ich bis jetzt viele interessante Blogs kennen gelernt habe.

Meine Wunschbücher sind: 3, 5, 17

Jolie
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
Ganz klar, mit der „Harry Potter“ Reihe. Die Bücher haben meine Kindheit und Jugend geprägt, wie kaum etwas anderes. Mit keiner anderen Buchreihe konnte ich besser in eine andere Welt abtauchen und meine Sorgen vergessen…

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Ich kenne einige schlechte und langweilige Bücher, aber „Böse Träume“ von Christopher Ransom verdient einen Ehrenplatz. Langweilig, kaum Spannung, stereotype und austauschbare Charaktere und alles aber bestimmt kein Thriller!

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Ja, ich lese seit meinem Kindesalter und habe die meisten Bücher auch in meiner Kindheit und Jugend gelesen.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Chicklit und Erotik. Absolut nicht meins!

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Meistens online oder bei Thalia. Ansonsten tausche und leihe ich auch gern Bücher aus.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Ich lese Bücher sehr vorsichtig und hasse Eselsohren, Knicke etc. Ich lese auch eher langsam und manche Stellen auch öfter als einmal.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Zu viele Klischees verderben mir den Lesegenuss. Zum Beispiel extrem schwache oder zickige Frauencharaktere…

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Am liebsten Krimis, Thriller und Dramen, aber ich bin auch anderen Genres gegenüber offen.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist Spannung, Abenteuer und eine Reise in die Fantasie!

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
Ja.

Meine Wunschbücher sind: Nummer 2, 6, 7, 10, 12 oder 15.

Sindri
Besucher

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Die Bibel; zu viele Wiederholungen!

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Seit dem Kindesalter, aber mit einer mehrjährigen Unterbrechung.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Frauenromane oder Historische Romane – die laufen alle gleich ab, nur mit anderen Namen.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Ich muß meine Bücher, die ich kaufe, angefaßt haben. (:

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Tee, keine Knicke, keine Markierungen, dafür viele kleine Klebezettelchen.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Bis auf oben genannte Genres, lese ich eigentlich alles.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist Sex fürs Hirn

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
Ich kannte es schon!

Wunschbücher: 15 und 17.

Viele Grüße!

Susann
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
das Parfum von Patrick Süskind

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Herrenjahre von Gernot Wolfgruber, weil einfach nur dahin erzählt wird, es gibt keine Hoch und Tiefs

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
ich lese seit ich lesen kann, als Kind habe ich sehr viel gelesen, da hatte ich noch mehr Zeit als jetzt, jetzt lese ich immer, wenn es die Zeit zu lässt

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
mit einem Krimi, die mag ich nicht so gerne lesen

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
bestelle Bücher schon auch gerne mal online, bei einem Versandriesen, aber gehe auch zu Weltbild in meiner Nähe

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
bei mir muss das Buch ganz ordentlich sein, also keine Eselsohren oder Markierungen, Mehrfachlesen mache ich auch nicht, weil es so viele Bücher zum lesen gibt, da kommt man ja nicht mehr hinterher

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
wenn die Geschichte nicht voran geht und nur so vor sich hintümpelt und sehr langweilig ist

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
ich lese eigentlich sehr viele Genres, aber bevorzugt Fantasy und Liebesromane

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist eine fantasiereiche Welt.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
schon mal gehört, aber noch nicht näher angeschaut

Gewinnwünsche: 1, 2, 5, 7, 8, 10, 12, 13, 14, 15, 16, 17

LG Susann

Susanne
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
die Säulen der Erde

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Nachtzug nach Lissabon. Da bin ich nie „reingekommen“

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
mir wurde als Kind fast jeden Abend vorgelesen und zum Geburstag gabs auf jeden Fall auch immer ein Buch. Später war ich zusammen mit meiner besten Freundin regelmäßig in der Stadtbücherei, wo wir uns sämtliche Dolly, Hanni und Nanni und TKKG- Bücher ausgeliehen haben.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Ich bin ein großer Fan von öffentlichen Büchereien und unabhängigen Buchhändlern. Und ich lese nur richtige Bücher aus Papier, E-Books sind gar nichts für mich.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
gerne mit Tee und auf gar keinen Fall Eselsohren! Bücher vom selben Autor sollen auch zusammen im Regal stehen.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Ich lese gerne Romane von Martin Suter, Kate Atkinson und Roddy Doyle, zwischendurch auch gerne Kinder- und Jugendliteratur und zur Zeit bin ich richtig süchtig nach den Krimis von Michael Hjort und Hans Rosenfeldt.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist spannender als Mathe

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
ich kannte Euch bislang noch nicht.

Falls ich ausgelost werde, würde ich mich über die Bücher 3, 4, 6, 12, 14 oder 16 sehr freuen.

viele Grüße,
Susanne

Stephan
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
Tom Sawyer als junger Mensch.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Die Bibel, wegen des Religionsunterrichts.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Seit meines Kindesalters verschlinge ich Bücher.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Mit theologischen Themen. Bin daran nicht interessiert.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Buchhändler meines Vertrauens.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Mehrfachlesen geht für mich gar nicht. Es gibt so viel lesenswerte Literatur. Das ist keine Zeit für Mehrfachlesen.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Genre sind mir gleichgültig.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist eine wunderbare Abwechslung.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
Nein

Stephan
Besucher

Buchwünsche: 1,2,3,4,6,7,8,9,11,12,13,14,16

Lisa
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
Harry Potter – Ich habe die Bücher so schnell verschlungen!

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Ich habe mich versucht für Games of Thrones zu begeistern, doch es ist einfach nicht ganz meine Genre und ich konnte mich nur durch wenige Seiten quälen.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Seit dem Kindesalter – Meine Eltern haben mir immer vorgelesen, bis ich die Geschichten auswendig konnte und sie erzählt habe, während ich so getan habe, als könnte ich sie schon lesen.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Biographien – Reizen mich überhaupt nicht.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Unterschiedlich, mal so mal so.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Meine Bücher sind farblich sortiert und werden sorgfältig behandelt. Jedoch mag ich auch alte Bücher, denen man es ansieht, wieviel sie doch gelesen sind.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Übermenschen, die einfach in allem was sie tun perfekt sind.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Ich lese viele Genres, aber so einige interessieren mich wenig und ich kann mich einfach nicht dafür begeistern.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist Freude im Leben.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
Schon bekannt, aber kein regelmäßiger Leser.

Interessieren würde mich Buch 1, 2, 3, 6, 13, 15, 16

Gabriele Winter
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
Das war „Ein Kampf um Rom“ von Felix Dahn, damit hat meine Begeisterung für historische Romane angefangen.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
„Das Geheimnis der Hebamme“ von Sabine Ebert war der erste historische Roman, den ich erst im zweiten Anlauf geschafft habe. Der Stil konnte keine Emotionen vermitteln, die Geschichte war vorhersehbar, ohne Höhepunkte oder spannende Wendungen, mit langweiligen Dialogen, die Personen waren sehr einfach in „gut“ und „böse“ eingeteilt, die Heldin und ihr Ritter haben waren mir zu einseitig dargestellt.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Ich konnte lesen bevor ich in die Schule kam, und habe mir seitdem immer Zeit dafür genommen.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Ich mag keine Horror-Geschichten, lesen um mich zu ekeln oder zu gruseln ist für mich Zeitverschwendung.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Am liebsten gehe ich zu meinem Buchhändler, im Laden stöbern wird nie langweilig. Seit kurzem kann ich online bestellen und die Bücher beim Händler abholen, das habe ich bisher noch nicht ausprobiert.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Eselsohren oder Markierungen gibt es bei mir nicht, mit Büchern sollte man pfleglich umgehen. Bücher, die mir besonders gut gefallen haben, lese ich mehr als einmal. Meistens lese ich zwei oder drei Bücher zur gleichen Zeit.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Mich nerven Rechtschreib- und Grammatikfehler, Protagonisten ohne jeglichen Makel, die auf Anhieb jedes Problem lösen können, detaillierte Beschreibungen von Gewalt/Folter, die für die Geschichte selbst nicht wichtig sind.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Ich lese fast alles, bis auf Horror und Heimatromane.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist mein liebstes Hobby.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
Ich kenne booknerds.de seit ca. 3 Jahren und folge dem Blog.

Ich würde mich über folgende Bücher freuen: 1, 2, 5, 6, 10, 12, 14, 16, 17

Liebe Grüße
Gabi

Mel Hope
Besucher

Guten Abend!

Eine wirklich schöne Aktion :)

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?

Da kann ich kein einzelnes Buch nennen. Mein absolutes Highlight war die „Smoky Barrett“ Reihe von Cody McFadyen. Meiner Meinung nach der beste Autor in diesem Genre.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?

Der Hobbit. Ich habe es wirklich versucht, aber ich mag weder die Filme, noch die Bücher. Sie entsprechen einfach nicht meinem Geschmack.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?

Das hat bei mir mit ca. 12 Jahren angefangen, als ich auf die Biss Reihe von Stephanie Meyer gestoßen bin.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?

Wenn man mir gebrauchte Bücher schenken würde. Ich kaufe ungern gelesene Bücher, da ich da sehr penibel bin.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?

Ich bestelle sie immer mehr online. Trotzdem liebe ich den Gang in die heimische Buchhandlung (auch kleine Läden).

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?

Meine Bücher müssen nach dem Lesen wie neu aussehen. Ich hasse Knicke, Leserillen o.Ä. Deswegen verleihe ich meine Bücher auch nur ungerne.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?

Ganz eindeutig der Cliffhanger. Natürlich geht es nicht ganz ohne, aber ich ärgere mich jedes Mal über den abrupten Abbruch. Was ich auch furchtbar finde, ist, wenn (meistens weibliche Protagonistinnen) immer wieder zu dem Kerl zurückkehren, der sie jedes Mal aufs Neue verletzt – schrecklich!

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?

Ich habe bevorzugte Genres und Genres, die ich überhaupt nicht lese. Historische Romane sind beispielsweise überhaupt nicht mein Fall.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist Fantasie, Leben, Freiheit.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?

Das Magazin / der Blog war mir bisher völlig unbekannt. Ich bin durch diese Aktion auf euch gestoßen.

So, und nun noch meine Wunschbücher :)

1, 2, 3, 5, 9, 12, und 14.

Ganz liebe Grüße
Mel Hope

Daniela Lungwitz-Mohamad
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
Ganz klar mit „Der Patient“ von Sebastian Fitzek. Ich liebe diesen tollen Autor und irgendwie hat mich das Buch gefesselt. Bin eh eine Thriller-Vernichtungsmaschine ;-). Buchtechnisch gesprochen natürlich.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Ich muss zugeben, dass mir echt kein langweiliges Buch einfällt. Es gab welche, die mich nicht gerade vom Hocker gehauen haben, aber so richtig öde war bisher keins.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Ich lese seit meiner Kindheit. Wenn ich mir zum Geuzrtstag, zu Weihnachten etc. was gewünscht habe, dann waren es Bücher. Mein Zimmer war mit Decken hohen Regalen ausgestattet. Überall waren Bücher.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Ich glaube, mit E-Books werde ich in diesem Leben nicht mehr warm. Ich brauche das Papier in den Händen und den Geruch der Druckerschwärze. Weckt auch jedesmal eine kleine Kindheitserinnerung.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Früher war ich oft in Buchläden. Momentan bleibt mir nicht so viel Zeit zum stöbern, da bestelle ich sehr gerne online. Meist bei Weltbild.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Bei Eselsohren werde ich wahnsinnig. Habe schon immer meine Sachen gehegt und gepflegt (nicht nur Bücher). Sortiert sind meine Bücher nach Autoren. Die werden auch immer wieder sortiert zurückgestellt. 1x im Monat nehme ich ALLE aus den Regalen und entstaube sie. Viiiieeeel Arbeit. Beim Lesen liege ich am liebsten auf der Couch und nasche etwas. Früher war ich lieber für mich und habe lieber alleine gelesen, als draußen zu spielen.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Das Lektoren ein Schw….geld verdienen und trotzdem enorm viele Schreibfehler machen. Wird ein Buch denn wirklich nur 1x und von einem einzigen Lektor überprüft? Manchmal ist es echt schlimm.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Ich bevorzuge Thriller, Krimis, Horror. Aber auch gute Tatsachenberichte mag ich gerne. Phantasie ist nicht ganz so meins, kommt aber darauf an, ob sie sehr übertrieben sind oder nicht. Ich lese auch gerne Kinderbücher aus meiner Zeit nochmal.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist Freiheit fürs Gehirn.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
Kenne es erst seit heute. Bin aber echt begeistert. Die Idee der Verlosung finde ich supi.

—————

Sollte ich ausgelost werden, interessieren mich am meisten die Bücher 2, 15 und 16.

Vielen Dank!!!!!!!
LG Dany

Esther
Besucher

Hallo,
super Idee mit den Fragen, wobei ich bei manchen ein bisschen (sehr lange, es ist spät) nachdenken musste, was mich an meinem Gedächtnis durchaus zweifeln lässt.

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
Das allerintensivste Leseerlebnis kann ich so nicht genau definieren. Ich hoffe Hörbuch hören gilt auch, da fallen mir nämlich zwei Bücher ein, die ich zeitnah gehört habe und beide waren so ganz eigene Erlebnisse. Möglicherweise war ich aber auch im Halbdelirium, weil mich ein Noro-Virus umgehauen hatte. Jedenfalls meine ich „Ready Player One“ (Ernest Cline) und „Ich und die Menschen“ (Matt Haig). Ersteres fand ich schon genial aufgrund der Anspielungen, die in jedem zweiten Satz versteckt waren (Spiele, Bücher, Serien und Filme). Ich kannte nicht alles, aber es sprühte nur so vor Charme. Matt Haig dagegen hat mit „Ich und die Menschen“ eine skurrile Ausgangsposition geschaffen, die die Möglichkeit bietet viel über uns als Menschen zu erfahren.
2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Also meine Teenagerzeit hat mir ein „Herr der Ringe“-Trauma beigebracht. Ich habe wirklich versucht die Bücher zu lesen, bin aber kläglich gescheitert. Ich wollte einfach nicht noch eine Seite voller Landschaftsbeschreibungen lesen, ABER ich bin älter geworden und wage nun demnächst einen neuen Versuch. Wünscht mir Glück!
3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Nachdem meine Mama (Lehrerin) mir mit einer damals neuen Methode mehr zufällig vor der ersten Klasse lesen beigebracht hat, habe ich jedes Buch verschlungen, was mir vor die Nase kam. Die Bibliothek habe ich immer mit einem Stapel voller Bücher verlassen, die schon die Woche darauf ausgetauscht werden mussten.
4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Sagen wir mal so, wenn jemand aus meinem näheren Bekanntenkreis mit einem Liebesroman um die Ecke kommen würde, wäre ich irritiert. Allerdings habe ich schon aus so gut wie jedem Bereich gute Bücher gelesen und würde deswegen kein Genre kategorisch ausschließen. Die Shades of Grey-Bücher (zB) sind leider aber auch (finde ich ganz persönlich) schlecht geschrieben, da sollte keiner mit ankommen.
5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Buchhändler (ob Kette oder unabhängig ist egal), da stöbere ich gerne, weil man da einen Rundgang machen kann ohne selbst zu wissen, was man eigentlich braucht/möchte/will. Allerdings neige ich auch dazu bei Gebrauchtsbuchhändlern zu schauen (online), was da so im Angebot ist.
6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Oh Oh meine/unsere (mein Freund plus ich) Bücher müssen sorgfältig behandelt werden. Parallel lesen ist bei mir auch ganz angesagt (Hörbuch, Ebook, Printbuch).
7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Ständige Rechtschreib-oder Grammatikfehler! Ich schreibe gerne mal wild durcheinander oder kurzgefasst/ alles klein bei WhatsApp ABER nicht in offiziellen Briefen, Texten. Da weiß ich ungefähr, was sich gehört und habe trotzdem keinen Anspruch auf Unfehlbarkeit. Wenn es ein vernünftiges Lektorat gab, sollte sich aber in Büchern nicht auf jeder zweiten Seite ein Fehler eingeschlichen haben.
8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Genreeinteilungen (von Verlagen zB) sind manchmal irreführend bzw. führen dazu, dass Bücher schnell in Schubladen gesteckt werden. Das finde ich ziemlich schade, da so vielleicht auch eine andere Zielgruppe verpasst wird. Leider lieben viele Menschen Schubladen und wären irritiert, wenn auf einem Buch nicht zB „Roman“ stehen würde. Also ja allgemein würde ich sagen, dass ich vor allem zu Fantasybüchern und Thrillern greife. Allerdings lese ich auch „Klassiker“, Gegenwartsliteratur, manchml SciFi und häufiger Jugendbücher, Mangas und Comics. Letztere Beispiele sind freilich keine wirkliches Genres, aber naja.
9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist jedem Menschen weiterzuempfehlen,
10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?
Ich meine ich hätte schon einmal was von euch gehört, aber sicher bin ich mir nicht.

LG, Esther

ASP wäre im Übrigen der Wahnsinn, aber hier noch mal die Nummern, wie gewünscht ;)
Ich würde mich freuen über: 9 oder 3

Susanne Rothkranz
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?

Mit dem „Herrn der Ringe“, der gesamten Trilogie. Die habe ich allen Ernstes in der zweiten Klasse innerhalb von zwei Wochen verschlungen, und bin dabei so dermaßen in diese Welt eingetaucht, wie ich es nie wieder erlebt habe (die Welt liebe ich noch heute…nur das Buch schaffe ich irgendwie nicht noch einmal)

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?

Da muss ich leider sagen: ich habe den Titel vergessen. Nach ungefähr zehn Seiten spätestens war mir jedenfalls klar, dass dies ein ganz furchtbar ödes Buch werden würde. Zum Glück war ich gerade unterwegs und in meinem Hotelzimmer standen ein paar Bücher für die Gäste (sehr nette Geste), da hab ichs einfach dazugestellt.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?

Ich lese schon seit der zweiten Klasse (eigentlich schon seit der ersten) und habe glaube ich für meine Eltern damals unglaubliche Dimensionen erreicht. Ein Karton Bücher war im Nu durchgelesen. In den Ferien kannte ich kaum etwas anderes. Irgendwie süchtig :)

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?

Mit absolut kitschigen oder langweilig-banalen Frauenromanen – die kann ich echt nicht lesen. (Richtung Rosamunde Pilcher, aber auch einige von Nicholas Sparks und Ähnliches)

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?

Ich bestelle meine Bücher auch gerne einmal online (wenn, dann bei Amazon, muss ich gestehen), aber am meisten liebe ich es, in die Buchhandlung zu gehen. und zwar nicht in so große Ketten, sondern in diese kleinen ganz besonderen Läden, in denen ich Stunden verbringen könnte. Wo man die Liebe zum lesen noch spürt, auch bei den anderen Anwesenden.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?

Heißgetränke trinke ich zwar auch, selten beim Lesen. Eselsohren mache ich oft, immer wenn mir eine Stelle gut gefällt, Markierungen tatsächlich nicht, aber nur weil ich Eselsohren wesentlich praktischer finde. Spezielle Sortierungen im Bücherregal starte ich immer wieder, aber das hält nie lange, es kommen ja auch immer neue dazu :) meistens weiß ich trotzdem, wo was steht.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?

Ich kann es nicht leiden, wenn die Charaktere eines Buches zu perfekt sind, wenn beispielsweise das Aussehen beschrieben wird, und die sehen dann alle immer ziemlich unrealistisch perfekt aus. Fast genauso schlimm sind unausgegorene Gewissenskonflikte, die überhaupt nicht überzeugen, weil die Person immer nur hin und her hüpft gedanklich. In Sachbüchern oder ähnlichen hasse ich es, wenn die Autoren nur oberflächlich bleiben, und einfach völlig banal bleiben (Krasse Geschichten dürfen ruhig auch mit krassen Worten beschrieben werden).

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?

Ich lese ziemlich querbeet, und habe schon Lieblingsbücher aus den unterschiedlichsten Genres erkoren…Hauptsache das Buch zieht mich in seinen Bann.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:

Lesen ist eine bereichernde Sucht

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?

Nein, kannte ich vorher nicht

Ich würde mich freuen über: 2, 5, 10, 12, 14 oder 15

Britta Hiller
Besucher

1. Mit „Stiller“ von Max Frisch. Eigentlich liebe ich Max Frisch, nur den „Stiller“ mag ich gar nicht und ausgerechnet „Stiller“ haben wir in der Oberstufe gelesen …. ich habe mich so gequält und das Gefühl gehabt, das jede Seite 1000x so viele Worte hat, wie sonst. Die Klausur drüber ging natürlich voll daneben und bis heute mag ich noch nicht einmal das Wort „Stiller“ ;)
2. Ich fand „Entwicklungspsychologie“ von Lotte Schenk-Danziger zum Sterben öde. Diese Sprache, diese Eintönigkeit ……. nein, es war zum einschlafen, leider musste ich es ganz durchlesen.
3. Ich lese schon immer, auch als ich noch nicht lesen konnte habe ich wohl immer so getan, als würde ich Bücher lesen.
4. Man würde mir mit ganz schwülstigen Liebesromanen keine Lesefreude bereiten, wenn es zu kitschig ist bekomme ich eher Gänsehaut ;)
5. Ich kaufe nur in der Buchhandlung
6. Nach Farben sortiert, keine Eselsohren sondern brav das Lesezeichen und immer ein Buch in der Handtasche
7. Mich macht es wahnsinnig, wenn etwas immer wieder erklärt wird, wenn alle paar Seiten der Protagonist ein Selbstrechtfertigungsmonolog hält und zum zigmalsten erklärt wird warum gerade etwas so ist. Meist habe ich es schon beim ersten mal verstanden und durch mehrmaliges erklären wird es ja nicht interessanter. Leider ist dies mir in letzter Zeit öfter mal in Krimis begegnet und ich habe das Gefühl, damit sollen „Seiten geschunden “ werden ;)
8. Meiste klebe ich eine ganze Zeit in einem Genre fest, solange bis sich meine Stimmung verändert hat, und dann kann ein anderes Genre zu meiner Belustigung herhalten.
9. Lesen ist entdecken, erleben, erfühlen
10. Nope, ich kannte euch leider noch nicht

Ich würde mich über 7 oder 9 freuen

Tiffi2000
Besucher

Hallo,

eine tolle Aktion und ich würde sehr gerne mein Glück für die Nummern 9, 11 und 15 versuchen ;)

Zu den Fragen:

1. Ein sehr intensives Leseerlebnis war für mich „Sommer unter schwarzen Flügeln“, da das Buch mit aufgrund der Thematik und der Umsetzung begeistern konnte.
2. Ich fand „Jakob der Lügner“ ziemlich langweilig, vor allem da ich es für die Schule und für eine Klausur lesen musste ;)
3. Ich lese seitdem ich lesen kann und davor wurde mir immer vorgelesen.
4. Ich bin kein Fan des Genres „Heimatkrimi“, da ich generell eher selten Krimi-Romane lese und die Kombination mit irgendwelchen Dörfern nicht mag ;)
5. Ich bestelle sowohl bei amazon als auch bei unserem lokalen kleinen Buchladen.
6. Ich lese meine Lieblingsbücher mehrmals, meistens dann aber nur meine Lieblingsstellen und Eselsohren finde ich ganz schlimm ;)
7. Ich mag es nicht, wenn es im Buch keine einzige Figur gibt, die ich sympathisch finde und mir der ich mitfühlen kann… meistens beende ich das Buch dann auch nicht…
8. Ich habe natürlich schon meine Lieblings-Genres, lese aber auch querbeet ;)
9. Lesen ist meine absolute Leidenschaft.
10. Ich kannte den Blog bereits vorher und folge ihm auch schon einige Zeit per bloglovin.

LG

Karin
Besucher

Hallo,
hier meine Antworten:
Bei 1 uns 2 kann ich mich nicht entscheiden.
3. Ich bin schon von Kindesbeinen an eine Leseratte, auch wenn ich früher deutlich mehr Zeit dafür hatte. :)
4. Mit historsichen Romanen und Sachbüchern kann ich nichts anfangen, sorry!
5. Man findet mich stöbernd in meiner Lieblingsabteilung der örtlichen Bücherei. Aber wenn’s dann etwas ganz Bestimmtes und gekauft sein soll, geht es am schnellsten beim Versandriesen.
6. Ich kann Büchern nichts zu leider tun, keine Eselsohren, Flecken, Unterstreichungen und selbst uralte Kinderbücher könne auf keinen Fall in den Müll. Und ich lese am liebsten auf der Couch oder der Sonnenliege versunken über mehrere Stunden hinweg.
7. Langatmigkeit und ständige Wiederholungen sowie supernervige Protagonisten gehen für mich gar nicht.
8. Ich bin schon sehr festgefahren in meinen Genres, aber ab und zu weckt auch mal ein andere Titel meine Neugier und überwindet die Grenzen.
9. Lesen ist Auszeit vom Alltag.
10. Ich kannte booknerds.de noch nicht, danke euch aber sehr für die tolle Aktion.

ich würde gerne für die Bücher 1, 2, 7, 10,12, 13 und 15 in den Lostopf hüpfen. Danke!
LG Karin

Katja
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten? Mit dem Buch „Das Parfüm“ von Patrick Süskind. Ich musste das Buch einige Male zur Seite legen, weil mich die Ereignisse so abgeschreckt haben.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum? Das Buch „Isegrim“ von Antje Babendererde. Das Buch war wirklich sehr zäh zu lesen und versuchte, alles auf einmal zu sein: Krimi, Ökoroman, politisch, historisch, romantisch – Das Konzept ist für mich einfach nicht aufgegangen. Es gab für mich in dem Buch keine Spannung, keine überraschenden Wendungen…

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden? Ich lese bereits seit dem Kindesalter sehr, sehr viel.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum? Mit Biographien. Diese interessieren mich wirklich überhaupt nicht. Ich bevorzuge fiktiven Lesestoff.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern? Sowohl als auch – wenn ich ein Buch besonders schnell haben möchte, bevorzuge ich einen großen Versandriesen, ansonsten durchstöber ich gerne große und kleine Buchhandlungen.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe? Kaffeeflecken, Mehrfachlesen, stets mit einem Buch in der Tasche, lesen im Gehen, Stehen, Sitzen, Liegen, aber nicht im Auto oder im Bus, das vertrage ich irgendwie nicht.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Mich stört vor allem, wenn die Handlung zu vorhersehbar ist oder wenn die Protagonisten völlig gegen jeden gesunden Menschenverstand handeln. Auch massive Logikbrüche können richtig nervig werden.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind? Ich bevorzuge Fantasy, lese aber auch viele andere Genres, von Krimi, Thriller und anderer Belletristik ist alles dabei.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist abschalten, abtauchen und träumen.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt? Ich kannte booknerds.de bereits for diesem Gewinnspiel

Gewinnwunsch: 3, 5, 7, 10, 12, 14, 15 und 16

margarete
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten? Der Schwarm von Schätzing
2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum? – jedes Buch hat etwas, manchmal nur Langeweile.
3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden? seit ich lesen kann sind Bücher da.
4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum? mit richtigen blutrünstigen und psyhologischen Trillern. Igitt, die sind sowas von fies.
5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern? Buchhändler und in jedem Bücherstapel der mir unter kommt.
6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe? Bücher verdienen Respekt, auch wenn mir das Buch nicht gefällt.
7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das? Schreibfehler, Wenn die namen verwechselt erden, schlechtes Gegenlesen und Handlungsfehler auszuschließen
8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind? Ich habe zwei, drei Genre, die ich nciht lese, sonnst darf alles kommen.
9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist _mein____ absolutes_____ Lebenselixier_____.
10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt? Leider kannt ich euch noch nicht.

Ingrid Schwäbe
Besucher

1. Eine schwierige Frage: Ich entscheide mich hier mal für “ ein ganzes halbes Jahr “ von Jojo Moyes.
2. Gleich nach „Ulysses“ kommt “ Hotel am See“ von Martha Grimes. Ich hatte einen humorvollen Krimi erwartet und bekam eine kleinlich Beschreibung des Lebens in einem abgewackten Hotel. Der Ulysses zählt nicht, da ich ihn nie zuende gelesen habe.
3. Ich lese, seitdem ich Buchstaben von einander unterscheiden kann.
4. mit langweiligen Esseys
5. Sowohl als auch, wobei ich aus Kostengründen gebrauchte Bücher bevorzuge.
6. Kommt auf das Buch an. WEnn ich es nicht weglegen kann, leigt es auch schon mal beim Kochen neben dem Herd.
7. Schlechte Recherche oder schlechtes Lektorat geht gar nicht. Wenn der Hauptprotagonist mit 7 Jahren in der 8.Klasse ist, ohne sich als Genie auszuzeichen oder wilde Sprünge in den Zeiten oder, oder, oder…Es gibt Autoren, die sind aus diesem Grund bei mir auf der schwarzen Liste gelandet.
8. Ich lese Krimis, Fantasy, Science Fiction, historische Romane und auch Liebesromane. Meistens immer schön abwechselnd.
9. Lesen ist für mich lebensnotwendig.
10. Booknerds ist mir bei Facebook und einigen Bochbloggern schon aufgefallen.

Fall ich gewinnen sollte, würde ich mir 1, 2, 15 oder 16 wünschen.

Kristina Dohm
Besucher

Hallo,
hier kommen die Fragen mit meinen Antworten:

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?

Mit den Harry Potter Büchern. Ich konnte nie aufhören zu lesen, weil sie mich so gebannt haben.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?

Oh, das kann ich gar nicht so genau sagen. Ich habe viele Bücher, die angefangen, aber nicht zu Ende gelesen habe.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?

Ich habe mit ca. 8 Jahren bei meiner Tante Dolly Bücher entdeckt. Seitdem lese ich sehr gerne.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?

Auf Comics kann ich gut und gerne verzichten. Damit kann ich einfach nichts anfangen. Ich muß mich in die Geschichten hineinträumen können.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?

Wenn ich ehrlich sein soll, bestelle ich die Bücher fast immer bei einem großen Onlinehändler. Ist halt bequem.

6. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?

Ich finde es ganz furchtbar, wenn einzelne Personen in Dialekten erzählen. Furchtbar. Dann kann ich nicht writerlesen.

7. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?

Ich lese eigentlich quer durch alle Genre, habe aber immer Phasen, in denen ich mich für ein paar Bücher hintereinander in einer Dparte tummel.

8.Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist _____ _____ _____.

eintauchen in Traumwelten.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?

Ja, ich habe Euch schon im letzten Jahr kennengelernt.

Kristina Dohm
Besucher

Habe ich doch glatt vergessen: ich möchte für Nr. 2, 9, 12, 14 , 16 in den Lostopf

Julia
Besucher

Erstmal wünsche ich euch einen schönen Welttag des Buches!
Schön, dass ihr auch dieses Jahr wieder mit dabei seid und dazu noch mit sovielen Titeln… Danke :)

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?

Oh, das ist schwierig! Sehr beeindruckt hat mich „Der Wolf“ von Joseph Karol Smith, jeder Satz hat so eine mächtige Bildsprache das ich sofort versunken bin. Aber auch „Fahrenheit 451“ hat mich sehr beeindruckt, eine Welt in der Bücher verboten sind macht mir von Natur aus Angst :)

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?

Das ist eindeutig „Bahnwärter Thiel“ von Gerhart Hauptmann. Typische Schullektüre, aber damals habe ich meine Abneigung gegen den Naturalismus festgestellt. Vielleicht würde ich das heute anders sehen, aber damals waren diese ganzen Naturbeschreibungen so mit das ödeste was ich mir vorstellen konnte.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?

Ich lese, seit ich lesen kann. Alles, was ich in die Finger bekomme, das war schon immer so. Ich glaube, ich war aber auch davor schon eine Leseratte, eben eine Vorleseratte :)

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?

Das ist schwierig, da ich prinzipiell erstmal alles lese. Wenig freuen würde ich mich aber über typische Girly-Romane, Flach geschriebenes, Sachbüchern über Ernährung, Esoterik etc. Ich erfreue mich an Sprache in egal welchem Genre, aber wenn ein Buch nicht „gut“ oder zu Vorraussagend geschrieben ist macht es mir wenig Spaß, da kann die Story noch so gut sein.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?

Ich gehe immer zu meinem lokalen Buchhändler. Ich vertraue auf ihn und seine Beratung, ich bin da noch nie in meinem Lesegeschmack enttäuscht worden. Online habe ich das nicht.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?

Eine spezielle Sortierung in meinen Regalen habe ich zwar, es würde aber zu weit gehen das hier auszuführen. Ohne würde ich durchdrehen, da sucht man sich ja zu Tode :)
Sonst brauche ich keine besonderen Gegebenheiten zum Lesen, wenn die Zeit und Lust da ist, lese ich. Egal wo und wann. Ich lese ein Buch auch schonmal mehrmals, aber es muss genug Zeit dazwischen vergangen sein (ca 2 Jahre), sonst erinnere ich mich an zuviel und dann macht es mir keinen Spaß. Was da völlig aus der Reihe fällt sind Comics, die können alle 2 Wochen neu gelesen werden :)

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?

Zu offensichtliches, Schemata die sich wiederholen, zuviele Charaktere (ich komm so schnell durcheinander). Ganz schlimm finde ich auch Genrewechsel, z.b. bei Stephen King, der immer grandios anfängt und zuverlässig ab der Hälfte des Buches übernatürliches mit rein bringt.
8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?

Ich lese schon eher Thriller, Klassiker, Sachbücher, Kriegsliteratur, bin da aber nicht festgefahren.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:Lesen ist _____ _____ _____.

Lesen ist für mich Leben.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?

Ich kenne euch seit dem letztjährigen „Blogger schenken Lesefreude“ und bin euch treu geblieben :)

Gewinnen würde ich gerne Nummer 2, 3, 5, 6, 11, 12, 15, 16.

Liebe Grüße

Merle
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
Ich nehme an, das waren sowohl Harry Potter, eine Reihe, die ich als Kind in den Sommerferien innerhalb einer Woche verschlang und die mich das ein ums andere Mal verzweifeln ließ, als auch die Bücherdiebein, da dieses Buch einerseits sehr humorvoll geschrieben, andererseits aber unendlich traurig ist.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Ich konnte „Numbers“ von Rachel Ward nicht wirklich etwas abgewinnen, da ich mehr Spannung und Action erwartet hatte, als ich letztendlich bekam. Auch der Schreibstil sagte mir persönlich nicht zu.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Ich lese schon seit ich klein bin, wobei ich zunächst vorgelesen bekam. Mit Harry Potter und der Tintentrilogie bin ich dann ins selbstständige Lesen eingestiegen.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Mit moderner Liebesliteratur, die sich nur um Liebe und nicht um ein anderes großes Thema dreht, da mir solche Bücher zu langweilig sind und sie sich meist vorhersehbar gestalten.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Ich kaufe meine Bücher lieber in persona als über das Internet und stöbere gerne stundenlang in berliner Buchhandlungen, allerdings vorzugsweise den größeren, die viele Genres bedienen.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?
Zu Tee greife ich beim Lesen nicht, da ich zu viel Angst habe, das Buch zu beschädigen. Trotzdem markiere ich mir besonders schöne Stellen und Zitate und fertige eine Personenkonstellation an. Mein Bücherregal sortiere ich alle paar Wochen neu, wobei die Bücher meist nach Genres und Inhalt gruppiert sind. Wenn mich ein Buch besonders packt, lese ich es auch gerne zwei oder drei mal.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Vorhersehbare Handlungen und Geschehnisse, Logikfehler und abrupte Sprünge in der Handlung.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?
Mir sind Genres relativ egal, solange mich die Beschreibung, d. h. die Story anspricht.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist eine andere Welt.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang
unbekannt?
Ich kannte booknerds.de vor dem heutigen Tag noch nicht.

Ich würde mich sehr über die Gewinne 1, 3, 15 oder 18 freuen und bedanke mich dafür, dass ihr an der Aktion teilnehmt und so interessante Fragen gestellt habt. Ich schau von jetzt an häufiger vorbei :)

Maddy
Besucher

Hey :D Ein tolles Gewinnspiel *_*

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?

– Ganz klar mit „Die Feenjägerin“ von Elizabeth May. Ein absolut tolles Buch. Anders, spannend und richtig gut zu lesen

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?

– „Der untergang von Barcelona“, es war einfach langweilig, mit über 700 Seiten nur über Kriegsstrategien, da ist das auch kein Wunder

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?

– Seit Kindertagen, allerdings hatte ich dann Jahrelang keine Lust am Lesen, erst vor circa einem jahr ist das so richtig zurückgekommen.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?

– Mit historischen Büchern, ich mag Geschichte zwar, aber meistens interessieren mich die Themen nicht sonderlich oder es ist mir zu trocken erzählt.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?

– Das kommt immer darauf an. Unsere Buchhandlung ist zwar sehr schick und schön, aber leider haben sie die Bücher die ich gerne hätte so gut wie nie da. Dann bestelle ich immer im Internet. Am meisten bin ich bei Arvelle unterwegs.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?

– Ich lese Bücher auch mehrfach, habe auch eine bestimme Ordnung im Regal, (steht nach Verlag geordnet) und Eselsohren geht gar nicht, genau wie Leserillen. Dafür tanze ich bei den Getränken total aus der reihe, ich hasse alles was warm ist xD Also an Getränken :D

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?

– Was ich richtig hasse, ist es wenn die Prota alles glaubt, nichts in Frage stellt und total weinerlich ist. Von wegen, alles ist doof mein Leben ist gelaufen.
Oder ich hasse auch so Enden wie, er ist gestorben, ein paar Tage später, oh er lebt doch noch aber erinnert sich nicht mehr an einen.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?

– Ich lese bestimme Genres. Am meisten Fantasy, in meinem regal ist fast nur Fantasy zu finden. Ein paar Jugendbücher und Fystopien sind auch dabei. Sonst sind aber eher keine anderen Genres bei mir zu finden.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist das halbe Leben :D

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?

– Nein ich kannte euch noch nicht. Ich habe auch einen Blog, aber leider schon sehr lange nichts mehr gepostet, ich bin eher etwas unaktiv, leider. und ich glaube das wird auch nichts mehr mit meinem Blog, auch wenn ich es sehr schade finde.

Ich möchte für die Nummer 15 in den Lostopf hüpfen.

Liebe Grüße
Maddy

Paul
Besucher

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?

Ich würde behaupten das war „Zusammen ist man weniger allein“. Ich habe sehr gelitten.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?

Langweilige Bücher ist schwierig zu beantworten. Die lege ich meist weg. Ich habe mich sehr bei Iphigenie auf Tauris (Schullektüre) gelangweilt.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?

Ich lese schon immer. Bücher wie Emil und die Detektive lese ich heute noch immer wieder gerne.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?

Mit neuerer Science-Fiction kann ich nichts anfangen. Das ist mir zu absurd und nicht greifbar genug.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?

Ich bin meistens in kleinen Buchläden in Köln unterwegs. Support your local Bookdealer <3

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe?

Ich hasse Eselsohren, sortiere meine Bücher Buchstabengenau nach Alphabet und lese Bücher eigentlich nie ein zweites Mal.

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?

Nein, dass gibt es nicht.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind?

Genres sind mir eher gleichgültig. Ich lese ohnehin viele Sachbücher.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:

Lesen ist mehr als schön.
10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt?

Ich kannte Booknerds schon vorher.

Gewinnwünsch: 1, 2, 4, 5, 6, 7, 8, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17

Ninchen NoName
Besucher

Hallo! Einen schönen Welttag des Buchen wünsche ich euch!

1. Mit welchem Buch hattest du bisher das intensivste Leseerlebnis aller Zeiten?
Das ist ehrlich gesagt eine schwere Frage.. aber ich glaube „Eine Handvoll Worte“ von Jojo Moyes hat mich sehr berührt. Es ist das erste Buch, bei dem ich Tränen in den Augen hatte.

2. Welches Buch fandest Du das langweiligste aller Zeiten und warum?
Ich fand „Jakob der Lügner“ kein gelungenes Buch. Es war damals eine Schullektüre und ehrlich gesagt war es komplett langweilig.

3. Liest Du seit Deinem Kindesalter oder bist Du erst viel später zur Leseratte geworden?
Seit ich denken kann, verschlinge ich Bücher mit größter Freude.

4. Womit würde man Dir absolut keine Lesefreude bereiten und warum?
Kennt ihr Mangas? Das ist überhaupt nicht mein Fall.

5. Findet man Dich eher beim Buchhändler Deines Vertrauens, in Buchhandelsketten oder bestellst Du Deine Bücher eher online – und wenn, dann eher bei den Versandriesen oder bei unabhängigen Händlern?
Ich persönlich liebe Buchhandlungen, ganz egal ob kleine private oder große Ketten. Online Bücher bestellt habe ich auch schon einmal, jedoch kann niemand das Gefühl, ein neues Buch in den Händen zu halten und damit zur Kasse zu gehen, ersetzen.

6. Welche Leserklischees treffen auf Dich zu – Heißgetränk, keine Eselsohren/Markierungen, spezielle Sortierungen im Bücherregal, Eigenbrötler, Mehrfachlesen eines Buches etc.? Oder tanzt du völlig aus der Reihe? Auf mich treffen zu: keine Eselsohren, spezielle Sortierung im Bücherregal (naja, zumindest Buchreihen, die zusammen gehören, stehen zusammen), Mehrfachlese eines Buchen. Was soll denn Eigenbrötler bedeuten?

7. Gibt es etwas in Büchern, was Dich zum Wahnsinn oder zur Weißglut treibt? Welche No-gos sind das?
Wenn die komplette Handlung schwach gestrickt und das Ende vollkommen klar ist. Ein Buch sollte gute Wendungen und Ideen enthalten.

8. Liest Du eher Bücher aus bestimmten Genres oder bist Du eher jemand, dem Genres gleichgültig sind? Ich lese eigentlich jedes Genre, denn für mich ist der Inhalt und das Thema wichtig.

9. Ergänze mit drei weiteren Wörtern:
Lesen ist meine schöne Entspannung.

10. Kanntest Du booknerds.de bereits vor diesem Gewinnspiel oder war Dir unser Magazin/Blog bislang unbekannt? Es war mir unbekannt, doch werde ich die Seite jetzt regelmäßiger besuchen.

Ich würde gerne Buch 4 gewinnen, danke :)
Liebste Grüße, Nina

wpDiscuz

Blogger schenken Lesefreude – und booknerd…

von Chris Popp Artikel-Lesezeit: ca. 16 min
60