Sonja Kaiblinger – Scary Harry #0.5 – Fledermaus frei Haus (Buch, mit Illustrationen von Fréderic Bertrand)

0

Sonja Kaiblinger - Scary Harry - Fledermaus frei Haus (Cover © Loewe Verlag)Als kleine Überbrückung zum nächsten, dritten „Scary Harry“-Band präsentiert die österreichische Autorin Sonja Kaiblinger ihren Lesern, den Fans und baldigen Fans des coolen Sensenmann-Skeletts Harold, der vorlauten Geisterfledermaus Vincent, den drei Hausgeistern sowie der Kids Emily und Otto die Prequel zur Buchreihe. Genauer gesagt, wie Otto zu Vincent kam – denn die Fledermaus (oder wie Harold sie nennt: Flugratte) – ist ja nicht schon immer einfach so da gewesen. Oder etwa doch?

In diesem 96-seitigen Büchlein in Postkartengröße wird jedoch nicht nur die Geschichte und das Hereinplatzen in Ottos Leben als neuer, außergewöhnlicher und gewöhnungsbedürftiger Mitbewohner erzählt, sondern auch, wie er und Vincent auch gleich ihr erstes kleines Abenteuer erlebt hatten. Doch mehr zu erzählen wäre bei diesem Zwischendurch-Schmökerlein ein Unding, denn „Scary Harry – Fledermaus frei Haus“ ist gerade mal so lang, wie es zwei oder maximal drei Kapitel eines der Hauptwerke wären.

Wie gewohnt ist auch dieses Buch geschmückt von Fréderic Bertrands teuflisch coolen Illustrationen, und man kann sich kaum an dem wunderbar deppert dreinschauenden geflügelten Vampir sattsehen. Und ebenfalls wie gewohnt bleibt das Ganze textlastig und mit wird dem bewährten lockeren Stil erzählt, sodass man nicht falsch liegt, wenn man sagt: Der Fan bekommt, wonach ihm dürstet. Somit ist „Scary Harry – Fledermaus frei Haus“ Pflicht für die, die diesen lustigen Haufen ohnehin schon in ihr Herz geschlossen haben, allerdings eignet es sich durch dieses Häppchenformat auch perfekt als Einstieg in die Welt dieser schrulligen Figuren.

Und – man kann es nicht oft genug seagen – „Scary Harry“ ist schlichtweg wunderbare Unterhaltung für Kinder und solche, denen auch im Erwachsenenalter das kindliche Gemüt noch nicht abhanden gekommen ist.

Cover © Loewe Verlag

Wertung: 12/15 dpt


Über den Autor

Chris Popp


Chris‘ Nerd-Schreibtisch

1974 in Mannheim geboren, in Heidelberg aufgewachsen, lebt nach 16 Jahren in der nordhessischen Provinz vor Kassel seit 2017 in Berlin. Seine Frau hält es seit 2001 mit ihm aus. Booknerd, Hörbuchnerd, Computernerd, Filmnerd, Seriennerd, Kaffeenerd, Foodnerd, Königsbergerklopsenerd. Meidet belanglosen Smalltalk und schätzt tiefgründige Gespräche. Nachteule. Freundlicher Teilzeitselektivmisanthrop.
∇ mehr über Chris Popp/Kontakt


Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Dann abonniere unseren Newsletter!

Sonja Kaiblinger – Scary Harry #0.5 –…

von Chris Popp Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0