Jennifer L. Armentrout – Obsidian, Band 1: Schattendunkel (Buch)

0

Jennifer L. Armentrout - Obsidian, Band 1: SchattendunkelNun ist seit kurzer Zeit auch der erste Teil der Lux-Reihe von Jennifer L. Armentrout in deutscher Sprache erhältlich. Die Originalbücher umfassen derzeit fünf Bände, von denen der letzte kürzlich in englischer Sprache erschienen war. Dazu gehört desweiteren ein Prequel, welches zeitlich vor „Obsidian“ spielt. Der erste „Obsidian“-Band mit dem Untertitel „Schattendunkel“ erzählt die Geschichte von Katy, die mit ihrer Mutter in eine kleine Stadt in West Virginia zieht. Dort trifft sie relativ bald auf ihren Nachbarn Daemon, der ihr sehr arrogant erscheint, sowie dessen Schwester Dee. Mit ihr versteht sich Katy auf Anhieb, nur Daemon scheint ein Problem damit zu haben, dass die beiden Mädchen sich anfreunden.

So kommt es, dass Dee und Katy zwar ab und zu etwas unternehmen, Dees Bruder jedoch erwartungsgemäß nicht allzu begeistert ist. Da sich Dee wiederum wünscht, dass Daemon und Katy Zeit miteinander verbringen, nimmt sie seinen Autoschlüssel, als sie für einige Tage wegfährt, einfach mit. Daemon wird ihn erst wieder bekommen, wenn er Zeit mit Katy verbracht hat, was den beiden ein wenig missfällt. Doch so es das Schicksal eben will, machen sich die beiden gemeinsam auf zum See, wo sie sich einigermaßen nett unterhalten, bis Daemon für zu lange Zeit unter Wasser verschwindet und Katy sich Sorgen macht. Als er wieder an der Oberfläche auftaucht, meint er, dass Katy die Zeit nur falsch eingeschätzt habe, aber Katy realisiert, dass mit Daemon irgendetwas nicht normal ist. Wirklich bewusst wir ihr dies, als sie fast von einem LKW erfasst wird, Daemon sie jedoch mit unglaublicher Kraft und Geschwindigkeit retten kann.

Langsam kommt sie hinter die Geheimnisse der beiden Geschwister, und um am Leben zu bleiben, muss sie sich nun erst einmal eine Weile in Daemons Nähe aufhalten. Denn es scheint dort draußen einige zu geben, die nicht nur nach Katys leben trachten. Katy scheint sich immer mehr zu Daemon hingezogen zu fühlen, und Daemon, dem das nicht entgeht, nutzt so manche Gelegenheit aus, auch wenn er sich nach außen hin als unnahbar gibt.

Mit „Obsidian“ ist es Jennifer L. Armentrout gelungen, ein mal etwas anderes Fantasy- beziehungsweise Science-Fiction-Debüt zu erschaffen. Es ist im Allgemeinen ein ansprechendes Jugendbuch, welches spannend, jedoch teilweise mit zu vielen Dialogen geschrieben ist. Für die jugendliche Zielgruppe ist dies jedoch perfekt, aber auch für all jene, die gerne mal darauf verzichten möchten, nur Gedanken und Landschaften beschrieben zu bekommen. Dieser Roman ist daher ideal dafür geeignet, ihn am Stück lesen, da die Spannung immer steigt, auch wenn es immer wieder scheint, als sei eigentlich alles gelöst.

Ab und an ist Katys Verhalten allerdings nur noch nervig, sie steht nicht wirklich zu ihren Gefühlen, und man hat oftmals den Eindruck, dass sie nur das ‚kleine stille Mädchen‘ ist. An sich ist sie sympathisch, wahrscheinlich auch, weil man ihr Handeln zum Teil nachvollziehen kann, aber auch weil sie Buchbloggerin ist. Dies wird oft aufgegriffen, und Daemon zieht sie damit gern auf, was ihr oft unangenehm erscheint.

Die Charaktere sind durchaus gut dargestellt, manchmal wünscht man sich beim Lesen allerdings schon etwas mehr Tiefe, sodass sie reeller wirken. Doch ansonsten ist „Obsidian“ ansprechend geschildert, und auch der Schlagabtausch, der immer wieder zwischen Daemon und Katy stattfindet, bringt Spaß, trägt beim Lesen aber auch zur Entwicklung der Persönlichkeit für beide Figuren bei.

Insgesamt ist „Obsidian – Band 1: Schattendunkel“ ein spannender Auftakt, und man ist neugierig, wie sich die Geschichte um die beiden, aber auch um die anderen Charaktere, entwickeln wird.

Cover © Carlsen Verlag

 

  • Autor: Jennifer L. Armentrout
  • Titel: Obsidian, Band 1: Schattendunkel
  • Teil/Band der Reihe: Teil 1 von 5 aus der Lux-Reihe
  • Originaltitel: Obsidian
  • Übersetzer: Anja Malich
  • Verlag: Carlsen
  • Erschienen: 2014
  • Einband: Hardcover
  • Seiten: 400
  • ISBN: 978-3-551-58331-4
  • Sonstige Informationen:
    Produktseite beim Carlsen Verlag

Wertung: 13/15 dpt


Über den Autor

Pauline P.

Informationen folgen bald.

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Dann abonniere unseren Newsletter!

Jennifer L. Armentrout – Obsidian, Band 1:…

von Pauline P. Artikel-Lesezeit: ca. 3 min
0