Krone – Nach den Regentagen (Musikalbum, Download)

0

Krone - Nach den Regentagen (Musikalbum) Cover © SarahthustraWas den einen ihre Hurensöhne, ist diesem jungen Mann sein Aristoteles. Ein unglaubliches Debüt und die Hoffnung für positiven Hiphop

Es ist nicht so, dass er nicht fluchen würde. Einige gängige Schimpfwörter der heutigen Jugend gehen dem 17-jährigen aus dem Wuppertaler Land leicht über die Lippen und an einer Stelle bewirft sein Alter Ego sogar „wacke Rapper mit ihren Hoden“. Das einzige schiefe Bild eines ansonsten durch die Bank ganz erstaunlichen Debütalbums, das die alte Schule völlig neu belebt. Knusprige Boombap-Rhythmen von Produzenten wie Buckroll treffen auf Samples „aus Opas Plattenkiste“. Sprich: Auf Jazz, Soul und Funk goldener Zeiten, als selbst die Machos noch höflich waren und selbst dann niemals mit Jogginghose auf die Straße gegangen wären, wenn diese auch nachweislich einen lila Schein gekostet haben mag. Krone ist Rap pur, tief aus dem Underground, der laut des vergleichbaren Kollegen Cr7z schon immer „die weitaus höhere Liga im Rap“ darstellte.

Mit 14 Jahren fast im Knast und ein trotziger kleiner Gangster, fing sich der junge Mann ausgerechnet durch Erfahrungen, wie sie früher die Hippies oder die Beatles im Ashram gemacht haben: Meditation, Naturerlebnisse und die Lektüre von Hesses „Siddharta“ auf psychedelischen Pilzen. Nun ist Krone ein junger Idealist irgendwo zwischen Kant, Marx und Buddha und spittet statt Menschenverachtung lieber Empathie und Achtsamkeit in die Welt, in versierten Worten und voller Referenzen auf die Kulturgeschichte der Menschheit. Die im Kreuzworträtsel-Rap allseits beliebten Wie-Vergleiche verkneift er sich ebenso wie jedwedes Pop-Element mit Autotune oder jene aufgesetzte Comedy, die einstige Legenden wie Fettes Brot auf die schiefe Bahn gebracht haben. „Nach den Regentagen“ ist schlicht und ergreifend lässig austarierter Rap mit wohldosierten Gasteinsätzen (Duan, Kosmo und Sarahthustra), der statt als rein digitales Album auf freiwilliger Bezahlbasis genauso gut als CD und Vinyl bei Labels wie Arjuna, Jakarta oder Chimperator hätte erscheinen können. Jeder, der Rap dafür liebt, dass er das Leben auch besser machen kann, sollte hier zugreifen.

Cover © Sarahthustra

Wertung: 13/15 dpt


Über den Autor

Oliver Uschmann


Oliver Uschmann wurde geboren, als seine Eltern es für angebracht hielten und wuchs in Wesel am Niederrhein auf. In Bochum studierte er Literatur und in Berlin das Leben. Mit seiner Frau Sylvia Witt veröffentlicht er Jugendromane, Erwachsenenromane sowie lustige und ernste Sachbücher. Ihre bekannte Romanserie „Hartmut und ich“ haben die beiden als „Hui-Welt“ im Internet sowie in einer drei Monate bewohnbaren Ausstellung namens „Ab ins Buch!“ aufgebaut.
∇ mehr über Oliver/Kontakt


Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Dann abonniere unseren Newsletter!

Krone – Nach den Regentagen (Musikalbum, D…

von Oliver Uschmann Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
0