Es ist wieder einmal so weit: Bruce Willis hat wieder in einen neuen Action-Film mitgewirkt. “Anti-Life – Tödliche Bedrohung” lautet der Titel und keine Sorge, ganz so schlimm wird es dieses Mal gar nicht.

Die Geschichte ist schnell erklärt: Die Erde liegt im Sterben. Also macht sich die Menschheit in riesigen Transportschiffen auf, erdähnliche Planeten anzusteuern um dort zu überleben. Die schwangere Haley (Kassandra Clementi) bekommt einen Platz auf der “Herkules”, während ihr Freund Noah (Codey Kearsley) das Ticket illegal löst. Hoffentlich bekommt das Haleys Vater nicht mit, der ist Admiral und auch an Bord.

Für die lange Reise wird man üblicherweise tiefgekühlt.

Noah muss sich also unauffällig verhalten und wird dem Reparatur- und Putztrupp unter dem Kommando von Clay (Bruce Willis) zugeteilt. Der hat, erwartungsgemäß, schlechte Laune und immer einen trockenen Spruch auf den Lippen. Anders als in anderen Willis-Filmen der jüngeren Vergangenheit (man erinnere sich an “Cosmic Sin”), wirkt es so, als hätte Bruce bei “Anti-Life” wieder (mehr) Freude am Spielen. Mimik und Oneliner sitzen nahezu perfekt, wenngleich die abstruse Story und das mittelmäßige Schauspiel der Kollegschaft dadurch nicht besser werden.

Thomas Jane als Admiral Adams.

In der Putztruppe befindet sich ein außerirdischer Parasit, welcher nach und nach immer mehr Menschen an Bord angreift, sie in Besitz nimmt und zu willenlosen Werkzeuge macht. Soweit also nichts Neues. Clay und Admiral Adams sollen also dafür sorgen, dass der zombeske Spuk ein Ende findet. Wenngleich die Effekte nicht ganz so grottig sind, wie bei einem der letzten Willis-Kassenschlager (“Cosmic Sin”), sieht das Mündungsfeuer der Waffen allerdings sehr gruselig aus. Auch die immer gleichen Kulissen sind wohl dem überschaubaren Budget geschuldet.

Gleiches gilt wohl für die Drehbuchautoren, da auch hier der Spannungsbogen kaum gespannt wurde. Das Bedrohungsszenario will nicht so recht bedrohlich wirken und die Dialoge stammen wohl aus dem Direct-to-DVD-Phrasengenerator.

Könnte ein Szene aus längst vergangenen Tagen sein.

Fazit: Werden die eigenen Ansprüche heruntergeschraubt, bekommt man bei “Anti-Life” zumindest einen halbwegs motivierten Bruce Willis und eine überschaubare Handlung.

  • Titel: Anti-Life: Tödliche Bedrohung
  • Originaltitel: Breach
  • Produktionsland und -jahr: CAN 2020
  • Genre:
    Action
    Science-Fiction
  • Erschienen: 18.10.2021
  • Label: Dolphin Medien
  • Spielzeit:
    92 Minuten auf 1 Blu-Ray
  • Darsteller:
    Bruce Willis
    Thomas Jane
    Rachel Nichols
  • Regie: John Suits
  • Drehbuch: Edward Drake
    Corey Large
  • Kamera: Will Stone
  • Musik: Scott Glasgow
  • Extras:
    Trailer, Slideshow
  • Technische Details (Blu-Ray)
    Video:
    16:9, 2.40:1
    Sprachen/Ton
    :
    D, GB
    Untertitel:
    D, GB
  • FSK: 16
  • Sonstige Informationen:
    Produktseite
    Erwerbsmöglichkeiten


Wertung: 6/15 dpt

Fotos: © Koch Media


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Abonniere unseren Newsletter!

Total
2
Share