© Sony

Endlich ist “Sing 2” erschienen – die Fortsetzung zum 2016er-Hit der Illumination Studios.

Während ich seit dem ersten Teil bei “Shake it off” von Taylor Swift nur mehr tanzende Schweine im Kopf habe, war die versammelte Kinomannschaft (meine zwei Kinder und ich) gespannt, welche Ohrwürmer uns wohl dieses Mal die nächsten Monate begleiten werden.

Die Auswahl dieser möglichen Kandidaten ist auch groß, da in “Sing –  Die Show deines Lebens” viel mehr Musik als im Vorgänger zu hören ist. Die Auswahl des Musikvideo-erprobten Regisseurs Garth Jennings ist wieder durchgehend passend und lässt wohl kein Tanzbein müde dahinschaukeln. Gerade die ersten 15 Minuten sind ein turbulentes Feuerwerk der Animationen und Töne, wenn Buster Moons Truppe die Geschichte von “Alice im Wunderland” intoniert, während Rocker-Igel Ash in einer Bar abgeht und sich gleichzeitig für gleiche Bezahlung von Männern und Frauen stark macht.

vlnr: Gunter (Nick Kroll), Miss Crawly (Garth Jennings), Johnny (Taron Egerton), Buster Moon (Matthew McConaughey), Meena (Tori Kelly) und Rosita (Reese Witherspoon) mit irrwitzigen Kostümen.

Der moralische Zeigefinger wird in weiterer Folge nicht mehr allzu weit erhoben und die tierische Gesangs- und Musiktruppe hat ein Ziel vor Augen: auf nach Redshore City (Ähnlichkeiten zu Las Vegas sind wohl rein zufällig) um dort im legendären Crystal Tower Theatre aufzutreten. Problematisch ist nur, dass Jimmy Crystal (Wotan Wilke Möhring) etwas anspruchsvoll ist und von Buster Moon (Bastian Pastewka) eine bombastische Show erwartet. Der nimmts mit der Wahrheit nicht so genau, nachdem er behauptet, der berühmte und exzentrische Löwe Clay Calloway (Bono von U2, beziehungsweise Peter Maffay), wäre Teil der spacigen Darbietung.

Somit muss der Koala nun einerseit die Show fertigstellen und andererseits den alternden Rockstar irgendwie motivieren mitzumachen. Dabei helfen ihm natürlich die liebgewonnenen Tiere aus dem ersten Teil wie das Schwein Rositta (Alexandra Maria Lara bzw. Reese Whiterspoon), Igel Ash (Stefanie Kloß bzw. Scarlett Johansson), Gorilla Johnny (Patrick Baehr bzw. Taron Egerton) und Miss Crawly (Katharina Thalbach bzw. Garth Jennings).

Gunter (Nick Kroll), Buster Moon (Matthew McConaughey) und Ash (Scarlett Johansson)

Als weitere Gaststars sind Pharell Williams (bzw. Luca Hänni als Alfonso), Halsey (bzw. Victoria Swarovski als Porsha), Letitia Wright (bzw. Julia Beautx als Nooshy) und Robert Palfrader als Tanzcoach Klaus Kickenklober dabei.

Musikfans kommen ohnehin voll auf ihre Kosten, da rund 40 Songs aus allen möglichen Genres vertreten sind. Generell legt “Sing 2” die Messlatte um einiges höher an: mehr Lieder, mehr und größere Schauplätze und viel mehr Details im Hintergrund zu entdecken. Dies gestaltet sich allerdings manchmal schwierig, sobald die Schnittsequenzen wie in der Verfolgungsjagd im Hotel dynamischer werden.

Der kleine Koalabär Buster Moon schafft es wieder einmal, alle Ängste und Zweifel seiner tierischen Kollegen über Bord zu werfen, um eine perfekte Show abzuliefern.

vlnr: Klaus Kickenklober (Adam Buxton), Johnny (Taron Egerton), Meena (Tori Kelly), Nooshy (Letitia Wright), Clay Calloway (Bono), Rosita (Reese Witherspoon), Porsha Crystal (Halsey), Darius (Eric André), Ash (Scarlett Johansson) und Gunter (Nick Kroll).

Fazit: Egal ob nun für kleine oder große Zuseher*innen: “Sing 2” weiß zu unterhalten. Die Laufzeit von fast 2 Stunden vergeht dabei wie im Flug. Regisseur Garth Jennings ist hier ein absolut unterhaltsamer und flotter Familienfilm gelungen.

  • Titel: Sing – Die Show deines Lebens
  • Originaltitel: Sing 2
  • Produktionsland und -jahr: USA 2021
  • Genre:
    Animation

    Musik
    Familie
    Kinder
  • Erschienen: 20.01.2022
  • Label: Universal Pictures
  • Spielzeit: 110 Minuten
  • Sprecher deutsch:
    Bastian Pastewka
    Wotan Wilke Wöhring
    Katharina Thalbach
  • Regie: Garth Jennings
  • Drehbuch: Garth Jennings
  • Schnitt: Gregory Perler
  • Musik: Joby Talbot
  • FSK: 0
  • Sonstige Informationen:
    Filmseite (Illumination Studios, englisch)
    Erwerbsmöglichkeiten


Wertung: 13/15 dpt

Fotos: © 2021 UNIVERSAL STUDIOS. All Rights Reserved.


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Abonniere unseren Newsletter!

Total
7
Share