Thin Ice (Spielfilm, DVD/Blu-Ray)

0

Thin Ice DVD Cover © Universal PicturesDer Versicherungsmakler Mickey Prohaska (Greg Kinnear) ist in seiner Branche ein eher kleiner, unbedeutender Fisch, stets in Gefahr, von den großen Fischen verputzt zu werden. Ganz davon abgesehen, dass er den Zwist mit seiner Frau Jo Ann (Lea Thompson) endlich beilegen will, die Nase voll vom kalten Wisconsin hat und endlich von dort weg möchte, plant er nun, endlich richtig fette Fälle zu landen. Nun versucht er mittels Erzählungen erfundener Geschichten, den ein oder anderen Naivling dazu zu bringen, eine Versicherung bei ihm abzuschließen. Einen davon scheint Mickey bald ausfindig gemacht zu haben, denn der sich im Ruhestand befindende Farmer Gorvy Hauer (Alan Arkin) ist offenbar nicht mehr allzu organisiert im Oberstübchen und macht den Anschein, als wisse er nicht mehr so genau, was in seinem Haus ihm gehört und was nicht. Der Betrug ist perfekt.

Thin Ice Szenenfoto © Universal PicturesDies bringt Mickey dazu, immer mehr Unschuldige übers Ohr zu hauen, und nachdem seine Frau ihm endgültig Lebwohl sagt, gerät er gänzlich auf die schiefe Bahn und bringt immer mehr Menschen durch Diebstahl um ihr Geld. Bis eines Tages der extrem aufbrausende Randy (Billy Crudup) dazwischen funkt und Mickey endgültig ins Schwimmen gerät.

An sich ist die Idee hinter „Thin Ice“ reizvoll, wenn auch nicht neu („Fargo“ lässt grüßen), doch bei der Umsetzung dieses stark 80er- und 90er-Atmosphäre versprühenden Films hapert es leider an so manchen Ecken. Hauptmanko des Streifens ist, dass die gesamte Handlung, Dialog für Dialog, Gag für Gag, extrem konstruiert erscheint und dem Film so eine starke Hölzernheit innewohnt – gerade die lustig gemeinten Szenen laufen oftmals bestenfalls unter „ach ja, nettes Witzlein“ – doch auch die Schauspieler/innen, selbst Top-Akteure wie Alan Arkin und Greg Kinnear, erscheinen in diesem Streifen farblos bis klischeehaft und enttäuschen auf ganzer Linie.

Thin Ice Szenenfoto © Universal PicturesDoch auch das Drehbuch wirkt unrund, der Film benötigt viel zu lange, um endlich in die Pötte zu kommen. Ein Umbruch findet zwar statt, und auch hinsichtlich des Schlusses geschieht etwas, was man so nicht unbedingt erwartet hätte, doch letztendlich wirkt der Umbruch sehr künstlich und gewollt – und der Schluss wirkt zu forciert anders, so dass die Überraschung beinahe schon eine Enttäuschung darstellt. Und auch wenn die meisten US-Filme sehr dialogreich sind: Bei „Thin Ice“ will dies nicht recht funktionieren, weil es in vielen Szenen so erscheint, als wollte man auch das kleinste Loch noch mit Sprache stopfen.

Anhand des anfangs sehr zähen Tempos wirkt dieser Kontrast aus Laberviel und Passiertnix wenig förderlich, sodass sich eine nagende Ungeduld beim Zuschauer einschleicht – keine solche, die Spannung signalisiert, sondern eine, die unangenehm auf das Gemüt schlägt. „Thin Ice“ wurde zu verkopft angepackt, offenbar zu sehr theoretisiert, und das geht stark auf Kosten des Filmgenusses.

Cover © Universal Pictures

  • Titel: Thin Ice
  • Originaltitel: Thin Ice
  • Produktionsland und -jahr: USA, 2011
  • Genre:
    Dunkle Komödie
  • Erschienen: 17.10.2013
  • Label: Universal Pictures
  • Spielzeit:
    90 Minuten auf DVD
    93 Minuten auf Blu-Ray
  • Darsteller:
    Greg Kinnear
    Billy Crudup
    Alan Arkin
    John Paul Gamoke
    David Harbour
    Jennifer Edwards-Hughes
    uvm.
  • Regie: Jill Sprecher
  • Produktion:
    Mary Frances Budig
    Elizabeth Redleaf
    Christine K. Walker
  • Extras:
    Hinter den Kulissen
    Unveröffentlichte Szenen
  • Technische Details (DVD)
    Sprachen/Ton
    :

    Deutsch (DD 5.1)
    Englisch (DD 5.1)
    Französisch (DD 5.1)
    Italienisch (DD 5.1)
    Spanisch
    (DD 5.1)
    Untertitel:
    Deutsch
    Englisch
    Dänisch
    Finnisch
    Französisch
    Griechisch
    Isländisch
    Italienisch
    Niederländisch
    Norwegisch
    Schwedisch
    Spanisch

    Video:
    2,35:1 Widescreen
  • Technische Details (Blu-Ray)
    Sprachen/Ton:
    Deutsch
    Französisch
    Italienisch
    Portugiesisch
    Spanisch
    Englisch
    (DTS HD MA 5.1)
    Polnisch
    Russisch
    Thai
    Ungarisch
    Untertitel:
    Deutsch
    Englisch
    Bulgarisch
    Dänisch
    Estnisch
    Finnisch
    Französisch
    Griechisch
    Hindi
    Isländisch
    Italienisch
    Kanadisch
    Koreanisch
    Lettisch
    Litauisch
    Niederländisch
    Norwegisch
    Polnisch
    Portugiesisch
    Russisch
    Schwedisch
    Spanisch
    Thai
    Tschechisch
    Ungarisch
    Video:
    2,35:1 Widescreen HD
  • FSK: 12
  • Sonstige Informationen:
    Produktseite mit Trailer, Erwerbsmöglichkeit usw.

Wertung: 6/15 dpt

 

 

 

 

 


Über den Autor

Chris Popp


Chris‘ Nerd-Schreibtisch

1974 in Mannheim geboren, in Heidelberg aufgewachsen, lebt nach 16 Jahren in der nordhessischen Provinz vor Kassel seit 2017 in Berlin. Seine Frau hält es seit 2001 mit ihm aus. Booknerd, Hörbuchnerd, Computernerd, Filmnerd, Seriennerd, Kaffeenerd, Foodnerd, Königsbergerklopsenerd. Meidet belanglosen Smalltalk und schätzt tiefgründige Gespräche. Nachteule. Freundlicher Teilzeitselektivmisanthrop.
∇ mehr über Chris Popp/Kontakt


Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Dann abonniere unseren Newsletter!

Thin Ice (Spielfilm, DVD/Blu-Ray)

von Chris Popp Artikel-Lesezeit: ca. 3 min
0