Nachts im Museum – Das geheimnisvolle Grabmal (Spielfim, DVD/Blu-ray)

1

Nachts im Museum - Das geheimnisvolle Grabmal Cover © 20th Century Fox Home EntertainmentDer Rezensent hat hier zugegeben vor allem selbst einen Fehler gemacht. Denn eigentlich hatte ja schon „Nachts im Museum 2“ rundum enttäuscht. Dennoch wurde die DVD zur Besprechung geordert, da gerade Robin Williams gestorben war. Doch davon haben und dafür können weder der lebensmüde Starkomödiant noch Teil drei der Serie etwas.

Beißen wir uns also durch: Wir erinnern uns mühelos an Nachtwächter Larry Daley (Ben Stiller in einer Doppelrolle auch als Steinzeitmensch) und seine historischen Freunde aus dem Museum wie Octavius (Steve Coogan), Jedidiah (Owen Wilson) und natürlich Teddy Roosevelt (Robin Williams). Diesmal müssen sie das heimatliche Naturhistorische Museum verlassen, um die ihre nächtlichen Lebensgeister erst weckende Tafel des Ahkmenrah (um die sich auch in Teil 2 schon alles drehte) einer Behandlung zu unterziehen. Das gute Stück beginnt nämlich, seine magischen Kräfte zu verlieren. Da vermutlich nur die ursprünglichen Besitzer – die Eltern des Akmenrah (Ben Kingsley als Pharao) – hier Rat wissen, steht eine Reise ins Britische Museum in London an. Dort angelangt, erwachen ganz neue Exponate und Wesen zum Leben und treten in Aktion. Hierdurch sowie durch den Zeitdruck der Zauberkraft verlierenden Tafel und schließlich durch den als Gegenspieler auftretenden Sir Lancelot, sollte eigentlich für Spannung satt gesorgt sein.

Doch tatsächlich ist dieser Plot so vorhersagbar und platt, dass selbst die teils recht exaltiert spielenden Schauspieler den Streifen nicht retten können – auch Robin Williams nicht, der kurz vor Ende der Dreharbeiten verstarb.

Cover © Twentieth Century Fox Home Entertainment

    • Titel: Nachts im Museum 3: Das geheimnisvolle Grabmal
    • Orignaltitel: Night at the Museum: Secret of the Tomb
    • Genre: Fantasy?
    • Erschienen: 30.04.2015
    • Label: 20th Century Fox
    • Spielzeit: 98 Minuten (DVD)
    • Darsteller: Robin Williams, Ben Stiller, Ben Kingsley, Dan Stevens, Owen Wilson, Ricky Gervais
    • Regie: Shawn Levy
    • Drehbuch: Robert Ben Garant u.a.
    • Kamera: Guillermo Navarro
    • Schnitt: Dean Zimerman
    • Musik: Alan Silvestri
    • Extras: Making Of, zwei Bonus-Szenen
    • Technische Details (DVD):
      Video:16:9 – 1.77:1 (Kopierschutz)
      Sprachen/Ton: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 7.1), Französisch (DTS 5.1)
      Untertitel: Deutsch, Französisch, Türkisch
    • FSK: 6
    • Sonstige Informationen:
      Homepage zur Filmreihe
      Micropage zur Filmreihe
      mehr zum Film (Wikipedia)
      Trailer (YouTube)

Wertung: 6/15 dpt


Über den Autor


Klaus‘ Nerd-Schreibtisch

Wer bist Du und was machst Du hier überhaupt?
Bin der, der hier hockt und sich grad schwer tut, zu erklären, was er hier überhaupt macht. ;-)

Wie wurdest du zum booknerd?
Das anzugeben, fällt erheblich leichter: Symptome der Booknerdismus-Deformation hatten sich früh gezeigt (in zartestem Alter den – erheblichen! – Buchbestand der Eltern einmal quergelesen).

∇ mehr über Klaus Reckert/Kontakt

1 Kommentar

  1. Pingback: Sound Words der KW22: Nachts im Museum, Highsmith-Biographie; Gov't Mule; Architects Of Chaoz, Ligro, Perzonal War, Soul Secret

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Dann abonniere unseren Newsletter!

Nachts im Museum – Das geheimnisvolle Grabmal …

von Klaus Reckert Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
1