Steven Jay Schneider (Hrsg.) – 1001 Filme die sie sehen sollten, bevor das Leben vorbei ist (Sachbuch)

0

Ein guter Film weiß immer zu unterhalten. Egal ob im Kino oder bei sich zu Hause: Einfach mal einen Abend abschalten und genießen. Stellt sich nur die Frage, welcher Streifen es sein soll? Abhilfe könnte »1001 Filme die sie sehen sollten, bevor das Leben vorbei ist« schaffen.

Herausgegeben wird dieser Band von Steven Jay Schneider. Jener kennt sich vor allem im Horror-Genre aus, was er in vielen Gesprächen, Seminaren und Publikationen eindrücklich unter Beweis stellte. Die mittlerweile 12. Auflage des Buches wurde von Ian Haydn-Smith aktualisiert. Der Redakteur lebt in London, wo er außerdem noch als Autor, Journalist und Kritiker tätig ist. Des Weiteren gibt er das Curzon Magazine heraus.

Wer bislang nur die anderen »1001«er-Bände kennt und für den daher dies die erste Berührung mit »1001 Filme« ist, für den wird bereits das erste Blättern in dem Buch eine Überraschung sein. Denn schon allein optisch unterscheidet sich dieser Band deutlich von den anderen dieser Reihe. Das liegt vor allem an Kleinigkeiten, wie zum Beispiel, dass, wenn zwei Filme auf einer Seite vorgestellt werden, das nicht nebeneinander geschieht, sondern untereinander. Oder an der Tatsache, dass die jeweiligen Jahrzehnte farblich am Rand der Seite voneinander getrennt sind und man so durch einen einfachen Griff in ein Wunschjahrzehnt gelangen kann. Das ist etwas, was man von der Serie so nicht kennt.

Doch auch sonst kann der Band überzeugen. In Sachen spontanem Nachschauen wurde wirklich alles Mögliche getan, um dies zu erleichtern. Es gibt einen Film-Index sowie eine Checkliste. Am Abschluss des Buches findet man außerdem noch ein Genre-, ebenso ein Regisseure-Index. Das lässt kaum Wünsche offen.

Zu jedem Film werden alle notwendigen Informationen geliefert. Man erfährt den Titel, das ursprüngliche Erscheinungsjahr und, falls der Streifen nicht aus dem Deutschen Sprachraum stammt, den Orginaltitel. Kleingedruckt wird einem unter anderem mitgeteilt, ob es sich um einen Stummfilm handelt, wer Regie führte, für die Kamera verantwortlich war oder welche Darsteller im Film vor den Kameras standen. Wenn der vorgestellte Kinostreifen eventuell einen Oscar gewonnen hat, erfährt man auch, in welcher Kategorie.

Das schöne an »1001 Filme« ist, dass man hier wirklich in jedem Jahrzehnt Filme entdeckt, von denen man zuvor noch nie etwas hörte. Hauptsächlich handelt es sich dabei um Kinofilme, die aus nicht englischsprachigen Ländern stammen. Trotzdem wird der jeweilige Leinwandstreifen vorgestellt. Man erfährt Hintergründe über die Produktion, die Handlung und zusätzliche Infos.

Kurzum: Dieser Band ist ein Must-Have für jeden Filmeliebhaber oder solche, die es gerne werden möchten!

Cover © Edition Olms

  • Autor: Steven Jay Schneider (Hrsg.)
  • Titel: 1001 Filme, die sie sehen sollten, bevor das Leben vorbei ist
  • Teil/Band der Reihe: 1001er Reihe
  • Originaltitel: 1001 Movies, you must see before you die
  • Übersetzer: Maja Überle-Pfaff
  • Verlag: Edition Olms
  • Erschienen: 09/2017
  • Einband: Broschiert
  • Seiten: 960
  • ISBN: 978-3-283-01243-4
  • Sonstige Informationen:
    Produktseite
    Erwerbsmöglichkeiten

     

Wertung: 15/15 dpt


Über den Autor

Götz Piesbergen


Ich darf mich vorstellen? Wunderbärchen! :D

Mein Name ist Götz Piesbergen, wobei ich in den Weiten des World Wide Web auch noch ein paar andere Pseudonyme verwende. Ich bin ein Vielschreiber und Vielleser, der quasi alles verschlingt, was Buchstaben hat (hmm, lecker! :D). Und da ich zu den Leuten gehöre, die ihre Meinung im Netz gerne kundtun, bespreche ich auch die Sachen, die ich lese oder zocke oder sehe.

∇ mehr über Götz/Kontakt

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Dann abonniere unseren Newsletter!

Steven Jay Schneider (Hrsg.) – 1001 Filme …

von Götz Piesbergen Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
0