Diablo Swing Orchestra – Sing Along Songs for the Damned & Delirious (Musik)

Diablo Swing Orchestra ‎– Sing Along Songs For The Damned & Delirious (© Ascendance Records)
Diablo Swing Orchestra ‎– Sing Along Songs For The Damned & Delirious (© Ascendance Records)

Das zweite Studioalbum “Sing Along Songs for the Damned & Delirious” der schwedischen Band Diablo Swing Orchestra erschien im September 2009 via Ascendance Records. Produziert wurde das Werk von Robert Laghi in den IF Studios in Göteborg. Dabei handelt es sich um das bandeigene Studio von In Flames.

Es ist das letzte Album mit Andreas Halbardsson als Drummer und das erste mit Posaunist Daniel Hedin und Trompeter Martin Isaksson. Es ist außerdem das letzte Album als Sextett, da die beiden genannten Musiker (Hedin und Isaksson) im Jahre 2011 vollwertige Bandmitglieder wurden.

Der Sound ist nach wie vor eigenwillig bis zum Anschlag. Es sind bretternde Gitarren mit klassischem Gesang von Annlouice Wolgers (oder: AnnLouice Lögdlund) zu hören, der auch schön in die Höhen gehen kann. Dazwischen ist Wahnwitz zu Hause: Es gibt Flamenco, ruhige, balladeske Momente, Streich- und Blasinstrumente, ein russisch-angehauchtes “Vodka Inferno” mit Drehleiher und Promille. Als weitere Zutaten seien noch Einflüsse aus Jazz, Blues und Latin sowie Polka genannt.

Schon verwirrt? Gut. Es ist ein wilder Ritt durch die musikalischen Köpfe der Bandmitglieder und wahrlich eine Freude der Band dabei zuhören zu dürfen. Man kann nur beeindruckt sein von der hohen Qualität der Band und dem schieren Ausmaß ihrer Kreativität. Meine Bewertung des Debüts “The Butcher’s Ballroom” ist aus gutem Grunde schon hoch ausgefallen. Es folgen aber noch zwei Alben und ein neues wird dieses Jahr – wahrscheinlich – erscheinen. Da möchte ich mir den Raum einräumen für bessere Bewertungen. Seid aber sicher: Das Album ist sehr gut und hat einige Steigerungen.

  • Interpret(en): Diablo Swing Orchestra
  • Titel: Sing Along Songs For The Damned & Delirious
  • Label: Ascendance Records
  • Erschienen: 09/2009
  • Spielzeit: 48:13 Minuten
  • Sonstige Informationen:
    Produktseite
    Erwerbsmöglichkeiten
  • Tracklist:
    • A Tapdancer’s Dilema
    • A Rancid Romance
    • Lucy Fears the Morning Star
    • Bedlam Sticks
    • New World Widows
    • Siberian Love Affairs
    • Vodka Inferno
    • Memoirs of a Roadkill
    • Ricerca Dell’anima
    • Stratosphere Serenade


Wertung: 13/15 dpt


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Abonniere unseren Newsletter!

Total
0
Share