Weihnachtskarten gestalten: Die besten Tipps und Tricks


Weihnachtskarten gestalten: Die besten Tipps und Tricks

Ob für die Familie, geschätzte Kunden oder Freunde: An Weihnachten sollten Weihnachtskarten auf keinen Fall fehlen. Noch schöner ist es, wenn die Karte selbst gestaltet wird und diese somit eine persönliche Note erhält. Wie dies am besten gelingen kann, haben wir für Sie zusammengetragen.

Weihnachtskarte selber basteln oder mit speziellen Vorlagen aus dem Internet

Weihnachtskarten sind eine tolle Möglichkeit, wichtigen Menschen zu sagen, dass man an sie denkt. Ob schlicht oder auffällig: Weihnachtskarten gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen.

Eine Weihnachtskarte eignet sich nicht nur für die Tage vor Weihnachten. Auch Winter-Geburtstagskinder können von den Karten profitieren. Denn diese Motive eignen sich zudem perfekt für die Gestaltung von besonderen Einladungskarten. Geburtstag, Weihnachten oder einfach ein netter Winter-Gruß: Eine Weihnachtskarte kann für viele Anlässe verwendet werden.

Wer sich zum Ziel gesetzt hat, Weihnachtskarten für seine Lieben zu basteln, muss bei der Gestaltung auf keine besonderen Regeln oder Vorschriften achten. Denn hier kann der eigenen Kreativität und Gestaltungslust freien Lauf gelassen werden. Dennoch sollte man sich zunächst folgende Fragen stellen, bevor man mit der Kartengestaltung beginnt:

* Wer soll eine Weihnachtskarte erhalten?

* Wie viele Karten müssen angefertigt werden?

* Wie viel Budget habe ich zur Verfügung?

* Sollen die Karten selber gestaltet werden oder eignen sich spezielle Vorlagen aus dem Internet besser?

Haben Sie diese Fragen beantwortet, kann es auch schon losgehen mit dem Projekt “Weihnachtskarte erstellen”.

Auf welche Motive bei der Gestaltung der Weihnachtskarte gesetzt werden soll

Wenn es um die Motivwahl geht, kann gesagt werden, dass bei Weihnachtskarten insbesondere christliche Motive und Designs besonders beliebt sind. Zu diesen gehören beispielsweise Kerzen, Engel, Weihnachtsglocken, Sterne, Tannenbäume, Mistelzweige, Schneemänner und Schneeflocken, aber auch Trompeten, Pinguine, Weihnachtsmänner oder Rentiere dürfen Sie mit auf die Karte platzieren.

Die passenden Grüße für Weihnachtskarten

Mindestens genauso wichtig wie die Motive auf der Karte sind die passenden Worte auf der Karte. Neben den an Weihnachten herkömmlichen Weihnachtsgrüßen können auch persönliche Wünsche formuliert werden.

Wie diese aussehen, kommt jedoch auf den Empfänger der Karte an. Denn für Kunden und Geschäftspartner müssen andere Worte gefunden werden als für Freunde oder die eigenen Eltern. Wichtig bei beiden Versionen ist, dass sie auf den jeweiligen Empfänger abgestimmt sind. Bei bestimmten Online-Anbietern haben Sie die Möglichkeit, Ihre Weihnachtskarten personalisieren zu lassen. Aber auch handschriftlich lassen sich die Karten mit einem Gedicht oder Spruch sowie persönlichen Worten verschönern.

Zudem kommt bei Karten für Geschäftspartner hinzu, dass auf diesen häufig noch ein Firmenlogo gedruckt wird. Hier empfiehlt es sich, dieses an die Weihnachtszeit anzupassen und diesem einen weihnachtlichen Look zu verpassen. Das kann eine Zipfelmütze oder ein Schneemann sein, welches als Motiv noch in das Logo integriert wird. Hier sollte je nach Empfänger ausgewählt werden.

Die perfekte Anrede formulieren

Eine Weihnachtskarte benötigt zudem eine schöne Anrede. Die richtigen Worte für diese zu finden, ist häufig gar nicht so leicht. Hier sollte auch wieder unterschieden werden zwischen Geschäftspartnern und Familienmitgliedern bzw. Freunden. Denn während man Erstere mit “Sehr geehrte Frau/Herr” anredet, kann man bei Zweiterem die Anrede “Liebe/r” verwenden.

Weihnachtskarte mit Foto aufpeppen

Witzige weihnachtliche Familienfotos entwickeln sich immer mehr zum Trend. Tragen die Familienmitglieder bunte Pullover, Weihnachtsmützen und Rentierohren, ist die Freude bei den Empfängern der Karten besonders groß und einige Lacher sind vorprogrammiert.

Zwar können Fotos ausgedruckt und auf die gebastelte Karte geklebt werden, professioneller sieht es jedoch aus, wenn auf entsprechende Vorlagen von Anbietern aus dem Internet zurückgegriffen wird. So ist man auf der sicheren Seite, dass zur “schönsten Zeit des Jahres” auch die Weihnachtskarten gelungen sind.

Fazit: Mit Online-Anbietern bei der Gestaltung der Weihnachtskarten auf Nummer sicher gehen

Ob Kategorie Einladungskarten Geburtstag oder Weihnachtsgruß: Weihnachtskarten zu verschenken ist eine schöne Art, geschätzten Personen zu zeigen, dass man an Sie denkt. Beim Design gibt es unzählige Möglichkeiten. Wer keine Lust hat, sich selbst an die Herstellung und Gestaltung der Weihnachtskarte zu begeben, kann auf Online-Kartenshops zurückgreifen. Diese bieten häufig eine große Auswahl an unterschiedlichen Karten-Modellen, die sich nach Belieben designen und individualisieren lassen.


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Abonniere unseren Newsletter!

Total
12
Share