Napoleon Dynamite - Film - Cover © ParamountWer Napoleon Dynamite kennt, wird ihn wohl als klassischen Nerd bezeichnen: Rotes, krauses Haar, ein metallenes Brillengestell, ein fischmaulartiger, leicht überbissiger Mund und den Hosenbund bis über die Hüften der schlaksigen Gestalt hochgezogen. Und doch ist er ein Held, ein Low-Budget-Held, in seinen Moonboots und mit seinen Eigenarten. Er ist ein “Gott des Tanzes” – durch ausdauerndes, mühevolles Imitieren eines Tanzvideos.

In diesem Film passiert fast nichts – und das macht ihn so speziell. Im ländlichen Idaho verbringt Napoleon Dynamite sein Leben. Dort wohnt er bei seiner Oma, zeichnet Fantasy-Bestien, prügelt sich mit seinem zweiunddreißigjährigen Bruder Kip und versucht den Widrigkeiten des High School Alltags aus dem Weg zu gehen.

Da seine Oma sich das Steißbein bricht, kommt Onkel Rico zu Besuch, um die Brüder zu betreuen. Er nimmt Kip unter seine Fittiche; fortan versuchen beide mit dem Verkauf von Haushaltswaren ihr Glück. Als sich Napoleons Freund Pedro – der einzige an der Schule mit einem Schnurrbart – zur Wahl des Schülersprechers stellt und man die Gruppe der Außenseiter verlacht, muss sich Napoleon als Wahlkampfleiter bewähren.

Napoleon Dynamite - Film - Szenenfoto © Paramount“Napoleon Dynamite” besticht durch Understatement, kargem Wortgeplänkel und wenig Schöngeistigem. Der Film zeichnet das Leben eines einfachen Jungen, dem die Natur die Rolle des Andersartigen, des Fremdlings, zugedacht hat. Und doch findet dieser seinen Platz in der von Äußerlichkeiten und weißem Zahnputzlächeln geleiteten amerikanischen Gesellschaft.

An manchen Stellen, insbesondere am Ende, wäre etwas weniger mehr gewesen. Die Dialoge, Handlungsweisen und Personen erscheinen einem teilweise zu übertrieben und verlieren dadurch an Glaubhaftigkeit und Authentizität. Trotz allem überzeugt der Film die restlichen achtundneunzig Prozent durch seine beinahe an Tragik grenzende, skurrile Thematik, die Art der Aufmachung und nicht zu Letzt die Charaktere. Abseits des Mainstreams eine allemal lohnenswerte Investition für einen unterhaltsamen Abend.

Wenn einem der aufgeregte Tanzpartner beim Schulball nichts anderes zu sagen weiß, außer »Ich mag Deine Puffärmel«, dann hat man einen wahrhaftigen, nicht durch verbalen Schnickschnack beeinflussenden, jungen Mann vor sich – einen wie Napoleon Dynamite. Vote for Pedro.

Cover und Szenenfotos © Paramount Home Entertainment

 

  • Titel: Napoleon Dynamite
  • Produktionsland und -jahr: USA, 2004
  • Genre:
    Komödie
  • Erschienen: 19.10.2006
  • Label: Paramount Home Entertainment
  • Spielzeit:
    91 Minuten auf 1 DVD
  • Darsteller:
    Jon Heder
    Efren Ramirez
    Jon Gries
    Aaron Ruell
    Tina Majorino
    Diedrich Bader
  • Regie: Jared Hess
  • Drehbuch:
    Jared Hess
    Jerusha Hess
  • Produktion:
    Jeremy Coon
    Chris Wyatt
    Sean Covel
  • Musik: John Swihart
  • Extras:
    Kommentare von Regisseur, Drehbuchautor,
    Produzent und Schauspielern
    Die Hochzeit des Jahrhunderts!” Making-of Featurette
    Entfernte Szenen
  • Technische Details (DVD)
    Video: 1.78:1 (16:9 anamorph)
    Audio: Deutsch, Englisch, Spanisch (5.1 DD)
    Untertitel:
    Arabisch, Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Griechisch,
    Italienisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch,
    Spanisch, Tschechisch, Ungarisch
  • FSK: 0
  • Sonstige Informationen:
    Infos, Trailer und Erwerbsmöglichkeit auf Paramount Home Entertainment

Wertung: 12/15 dpt

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Abonniere unseren Newsletter!Abonniere unseren Newsletter![/su_button]

Total
0
Share