2 x „Und Nietzsche weinte“ von Irvin D. Yalom + Filmplakat zu „Yaloms Anleitung zum Glücklichsein“ zu gewinnen!

33

Yaloms Anleitung zum Glücklichsein Filmplakat © Das Kollektiv/Alamode FilmAm 2. Oktober startet in den Kinos der Film „Yaloms Anleitung zum Glücklichsein“, ein biographischer Film mit dem (und über den) „Und Nietzsche weinte“-Autoren Irvin D. Yalom.

Anlässlich des Kinostarts könnt ihr nun mal wieder etwas bei uns gewinnen. Wir bieten an:

2 x je 1 Fanpaket, bestehend aus:
1 Plakat zum Film
1 Buch „Und Nietzsche weinte“
von Irvin D. Yalom aus dem btb Verlag

Gewinnspielstart:
25.09.2014 ab sofort

Gewinnspielschluss:
1.10.2014 bis 23:59 Uhr -> BEENDET!

Über den Film „Yaloms Anleitung zum Glücklichsein“:

Kinostart: 02.10.2014

Regie & Drehbuch: Sabine Gisiger
Mit: Irvin D. Yalom, Marilyn Yalom, Susan K. Hoerger, Larry Hatlett, Eve Yalom, Lily Carstens, Alana Carstens, Ben Yalom, Reid Yalom, Desmond Yalom, Victor Yalom
Filmlabel: Alamode Film

Der 83-jährige Psychiater und Bestsellerautor* Irvin D. Yalom ist der wohl bedeutendste Vertreter der existentiellen Psychotherapie. Eine faszinierende Persönlichkeit, die uns nicht nur
auf  die  Suche  nach  den  Tiefen  und  Untiefen  der  menschlichen  Psyche  mitnimmt,  sondern auch  intime  Einblicke  in  sein  eigenes  Innenleben  gibt.  In  YALOMS  ANLEITUNG  ZUM GLÜCKLICHSEIN lässt er uns an seinem reichen Erfahrungsschatz teilhaben und gibt uns Antworten auf Fragen, die uns alle bewegen: Wie lebe ich ein glückliches und erfülltes Leben? Wie führe ich eine harmonische Beziehung? Und wie kann ich alte Verhaltensmuster durchbrechen und mein eigenes Selbst finden?

YALOMS ANLEITUNG ZUM GLÜCKLICHSEIN weckt die Leidenschaft, sich und andere besser zu verstehen und inspiriert den Zuschauer dazu, nie die Neugier auf sich selbst zu verlieren – denn dazu ist es nie zu spät!

* Neben weltweit erfolgreichen Romanen wie Und Nietzsche weinte, Die Schopenhauer-Kuroder Die rote Couch hat Irvin D. Yalom zahlreiche grundlegende Werke der Psychologie verfasst.

Seit über 50 Jahren sind Irvin D. Yalom und seine Frau Marylin verheiratet, bereits in ihrer Jugend  lernten  sie  sich  kennen.  Seitdem  führen  sie  eine  tiefe  und  harmonische  Beziehung mit allen Höhen und Tiefen auf Augenhöhe. Er lebt den Zuschauern die intime Verbundenheit mit einem anderen Menschen direkt vor, deren Wichtigkeit er uns im Film erzählt, denn »wir alle sind mit Gefühlen der Isolation konfrontiert, wir alle möchten unser einsames Ich in einem Wir verschmelzen«.

Das Werk von Irvin D. Yalom, dem einflussreichsten Psychotherapeuten der USA, dreht sich um  menschliche  Beziehungen  und  den  Wert  der  Selbsterkenntnis.  Und  auch  der  Film
YALOMS ANLEITUNG ZUM GLÜCKLICHSEIN bietet dabei mehr als eine klassische Biographie: Yalom nimmt die Zuschauenden mit auf eine existentielle Reise durch die vielen Schichten der menschlichen Psyche. In der Rolle des Reiseleiters teilt er seine Einsichten und gewährt tiefe Einblicke in sein eigenes Seelenleben.

 

Über das Buch, das es zu gewinnen gibt:

Irvin D. Yalom - Und Nietzsche weinte Cover © btb VerlagOriginaltitel: When Nietzsche Wept
Originalverlag: Basic Books
Aus dem Amerikanischen von Uda Strätling

Taschenbuch, Broschur
448 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
sechs s/w-Fotos
ISBN: 978-3-442-73728-4
Verlag: btb

Eine Ménage à trois zwischen Lou Andreas Salomé, Nietzsche und der Psychoanalyse

Das Wien des Fin de siècle: Die selbstbewusste junge Russin Lou Andreas Salomé drängt den angesehenen Arzt Josef Breuer, dem suizidgefährdeten Friedrich Nietzsche zu helfen und ihn von seiner zerstörerischen Obsession für sie zu kurieren. Breuer willigt ein und unterzieht Nietzsche einer neuartigen Heilungsmethode, deren Ausgang jedoch für beide unerwartet ist.

Eine Leseprobe findet ihr → hier.

Weiterführende Links:

Homepage zum Film
Facebook-Seite zum Film
Produktseite zum Buch beim btb Verlag

Trailer zum Film:

Trailer © Alamode Film/Das Kollektiv

»Wie kann ich gewinnen?«

Ihr habt gemerkt, dass wir es euch nicht mehr so einfach machen möchten. Mit einfachem „In den Lostopf hüpfen“ ist es nicht getan, das ist langweilig, ätsch. Wir möchten einfach von Euch wissen:

Hast Du schon Bücher von Irvin D. Yalom gelesen? Was magst du an seinen Büchern so sehr? Oder wäre „Und Nietzsche weinte“ gar Dein erstes Buch dieses Autors? Werdet ihr euch den Film ansehen? Oder eher nicht? Bitte schreibe einfach ein paar Gedanken nieder.

Anmerkung: Nur, wenn im Teilnahmekommentar auf eine oder mehrere dieser Fragen eingegangen wird, ist die Teilnahme gültig. Nicht alle diese Fragen müssen beantwortet werden, doch mehr als ein kurzer Satz wäre schön.

BEENDET!

»Och menno, ihr macht es einem aber schwer. Warum das denn?«

In den meisten Gewinnspielen haben wir euch Quizfragen gestellt. Da mit dem steigenden Bekanntheitsgrad von booknerds.de immer mehr Gewinnspielportale auf unsere Gewinnspiele verlinken und die Lösungen direkt dazu posten, wurden von Mal zu Mal mehr Abgreifer auf unsere Seite gelockt, die oftmals womöglich noch nicht mal ernsthaft am Gewinn interessiert sind. Doch genau das ernsthafte Interesse ist unserer Meinung nach wichtig. Deswegen finden wir, dass es nicht zu viel verlangt ist, sich für eine Gewinnchance ein paar Gedanken oder etwas Arbeit zu machen.

BEENDET!

»Wer ist gewinnberechtigt und wer nicht?«

Gewinnberechtigt ist jeder, der mindestens das 14. Lebensjahr vollendet hat und dessen Wohnort in der Bundesrepublik Deutschland liegt. Selbstverständlich sind sämtliche Redakteure von booknerds.de sowie deren Angehörige von diesem Gewinnspiel ausgeschlossen. Auch der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmen mit fehlerhaften oder unzureichenden Angaben (falsche E-Mail-Adresse, kein Rezept etc.) können nicht berücksichtigt werden.

BEENDET!

»Wie oft darf ich teilnehmen?«

Ein (1) Mal. Bringt aber nix mehr, weil: BEENDET!

»Innerhalb welches Zeitraumes darf ich teilnehmen?«

Das Gewinnspiel startet am 25. September 2014 und endet am 1. Oktober 2014 um 23:59 Uhr. Danach ist eine Teilnahme nicht mehr möglich. -> BEENDET!

»Okay, ich habe kommentiert. Und jetzt?«

…heißt es abwarten. Nach dem Gewinnspiel werd in den darauf folgenden Tagen die beiden Gewinner/innen ausgelost und umgehend benachrichtigt sowie bekanntgegeben.

»Huch, wo ist mein Kommentar, den ich gerade abgeschickt habe?«

Falls ihr noch nie auf booknerds.de kommentiert habt, muss der Kommentar erst noch durch uns freigeschaltet werden. Daher ist es möglich, dass er unter Umständen erst in einigen Stunden oder gar am nächsten Tag sichtbar ist.

»Ich kann überhaupt keinen Kommentar hinterlassen…«

Technik hat manchmal ihre Tücken. So kann es durchaus mal passieren, dass die Kommentarfunktion nicht so will, wie sie sollte. Falls dies der Fall sein sollte, könnt ihr uns auch eine E-Mail mit dem Betreff „Yalom Gewinnspiel“ an v e r l o s u n g @ b o o k n e r d s . d e schicken. Achtet hierbei darauf, dass ihr auch der Gewinnspielaufgabe nachkommt! Und ganz wichtig: Gebt in Eurer Mail bitte an, dass die Kommentarfunktion bei Euch nicht funktioniert hat.

»Was passiert mit meinen Daten?«

Das lest ihr im Kleingedruckten, welches nun folgt.

Das Kleingedruckte in Kompaktform:

Hinweise zum Datenschutz: Selbstverständlich werden die Daten aller Teilnehmer vertraulich behandelt und ausschließlich zu Zwecken dieses Gewinnspiels verwendet. Nach der Auslosung der gewinnenden Personen werden diese umgehend benachrichtigt und deren Vor- und Nachname sowie dessen Wohnorte (Beispiel: Max Mustermann aus Musterstadt) auf booknerds.de sowie auf den zugehörigen Social Network-Kanälen (Google+, Twitter, und Facebook) veröffentlicht und nach dem Gewinnversand sämtliche E-Mails umgehend gelöscht. Die nach der Auslosung von uns erfragte Postanschrift des Gewinners muss für den Versand des Gewinns an die Promo-Agentur, das Label und/oder den Verlag weitergegeben werden, doch außerhalb dieses Bestimmungszweckes werden keinerlei Daten an Dritte weitergegeben und auch nicht für Zwecke wie etwa Newsletter verwendet.

Nutzungsbedingungen und rechtliche Hinweise: Wie bei jedem Gewinnspiel ist auch hier der Rechtsweg ausgeschlossen. Gewinnberechtigt ist jeder, der mindestens das 14. Lebensjahr vollendet hat und in der Bundesrepublik Deutschland wohnhaft ist und der Gewinnspielaufgabe vollständig nachkommt. Mitarbeiter von booknerds.de sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme selbstverständlich ausgeschlossen. Berücksichtigt werden ausschließlich Teilnehmer/innen, die auf die Gewinnspielfrage wie erwünscht eingehen und sich an die sonstigen genannten Bedingungen gehalten haben.
Mit seiner/ihrer Teilnahme erklärt sich der/die Teilnehmer(in) damit einverstanden, dass sein/ihr Vor- und Nachname sowie der Wohnort (nach dem Muster: Max Mustermann aus Musterstadt) auf booknerds.de sowie auf den dazugehörigen Social-Network-Kanälen (Facebook, Google+ und Twitter) veröffentlicht werden. Bei Missbrauch (beispielsweise bei mehrfacher Nutzung einer E-Mail-Adresse mit mehreren Vor- und Nachnamen) und Regelverstößen behalten wir uns vor, jene Teilnehmer(innen) auszusortieren und für künftige Gewinnspiele zu sperren. Jede(r) Teilnehmer(in) versichert, beim Hinterlassen seines/ihres Kommentares (welcher ein Rezept beinhalten sollte, weil die Teilnahme sonst ungültig ist), nicht gegen geltendes Recht (Uhrheberrecht etc.) zu verstoßen. Die im Gewinnfall erfragte Postanschrift ist für den Versand der Gewinne notwendig – sollte diese fehlen, kann der Gewinn nicht versandt werden. Sollte sich der Gewinner oder die Gewinnerin innerhalb von sieben Tagen nach Kontaktaufnahme unsererseits nicht mit Anschrift melden, wird die Auslosung ohne diesen Teilnehmer wiederholt. Teilnahmen nach Teilnahmeschluss (02.10.2014 ab 00:00 Uhr) werden nicht mehr berücksichtigt. booknerds.de behalten sich vor, das Gewinnspiel jederzeit vorzeitig abzubrechen. booknerds.de bzw. die die Gewinne versendenden Agenturen, Verlage oder Firmen haften nicht für den Versand. booknerds.de behält sich vor, das Gewinnspiel bei wichtigen Gründen (Krankheit, technische Probleme und Fehler etc.) abzubrechen.


Über den Autor

Chris Popp


Chris‘ Nerd-Schreibtisch

1974 in Mannheim geboren, in Heidelberg aufgewachsen, lebt nach 16 Jahren in der nordhessischen Provinz vor Kassel seit 2017 in Berlin. Seine Frau hält es seit 2001 mit ihm aus. Booknerd, Hörbuchnerd, Computernerd, Filmnerd, Seriennerd, Kaffeenerd, Foodnerd, Königsbergerklopsenerd. Meidet belanglosen Smalltalk und schätzt tiefgründige Gespräche. Nachteule. Freundlicher Teilzeitselektivmisanthrop.
∇ mehr über Chris Popp/Kontakt


33 Kommentare

  1. Chris Popp

    Die Auslosung fand soeben statt. SARAH und JOSEFA, ihr seid die Gewinnerinnen, eine Mail sollte in Eurem Postfach zu finden sein. :)

  2. Avatar

    Hallo, hab nochmal eine Frage. Wo wird denn der Gewinner bekannt gegeben? Hier bei den Kommentaren oder wo anders in deinem Blog? Habe mich nämlich bei andren Blogs schon oft etwas schwer getan das zu finden^^ Tut mir Leid, bin ein bisschen schusselig :P Danke schonmal! :)

    • Chris Popp

      Huhu Elli,

      das wird einmal auf booknerds.de direkt bekannt gegeben, hier in den Kommentaren, zusätzlich noch auf Facebook, Twitter und Google+ – und die Gewinner werden zusätzlich noch mal per Mail benachrichtigt. Auslosung hat sich vor lauter Rezensionsschreiberei etwas hinausgezögert, aber heute abend oder morgen vormittag werde ich mich dann endlich mal dransetzen, zumal der Kooperationspartner ja auch auf die Gewinneradressen wartet.. ;)

  3. Avatar

    Huhu,

    ich kenne das Buch leider nicht, aber mich hat der Trailer zum Film sehr neugierig gemacht. :) Den Film möchte ich total gerne sehen, und werde demnächst ins Kino gehen.
    Über das Buch würde ich mich sehr freuen, da ich eine waschechte Leseratte bin :D

    Liebe Grüße
    Sandra

  4. Chris Popp

    __ BEENDET! __

    Einmal mehr vielen lieben Dank für die Teilnahme am Gewinnspiel. Da betreten wohl so einige Neuland. Mal schauen, wen wir demnächst glücklich machen können. Die Auslosung und Bekanntgabe folgt in Kürze. :)

  5. Avatar

    hallo ihr von booknerds,

    ich habe bisher noch kein buch von irvin d. yalom gelesen. die farbgestaltung seiner bücher ist jedoch sehr schön; die mag ich schon mal. ja, genau „und nietzsche weinte“ würde mein erstes buch von ihm sein. „ein menschliches herz“ und „was hemingway von freud hätte lernen können“ fanden soeben einen platz auf meiner bücherwunschliste. ja, den film werde ich mir anschauen. es ist immer verständnisunterstützend bezüglich der werke, wenn man gedanken und eckdaten der autoren kennt.

    ein schönes gewinnspiel!

    viele grüße!

  6. Avatar

    Hallo,
    Ich kenne den besten Psychotherapeuten der Welt noch nicht, bin sogar etwas überrascht, da er ja so erfolgreich zu sein scheint. Der Trailer hat mich nachdenklich gestimmt. Ich weiß nicht, ob ich mir den Film anschauen werde, denn bei den ganz ganz großen Fragen, werde ich selber immer sehr klein und sentimental.
    Dennoch würde ich das Buch gerne lesen

  7. Avatar

    Ich kenne bisher von Irvin D. Yalom „In die Sonne schauen: Wie man die Angst vor dem Tod überwindet“, das war eine wirklich beeindruckende Lektüre, die mir stellenweise selbst nicht leicht gefallen ist, ich aber immer weiter lesen musste und mich so selbst diesen eigentlich angsteinflößenden Thema stellen konnte, was letzten Endes wirklich sehr gut tat. Ich war bei dem Werk sehr angetan von dem Schreibstil und Worten des Herrn Yalom, sehr einfühlsam, aber trotzdem auf den Punkt gebracht. Den Film werde ich mir sicherlich auch irgendwann mal ansehen, ich bin sehr interessiert noch viel intensiver in der Welt von Irvin D.Yalom einzutauchen, von daher bin ich auch sehr an „Und Nietzsche weinte“ interessiert.
    Herzliche Grüße, Katharina

  8. Avatar

    Hallo und vielen Dank für die schöne Verlosung! Ich habe bislang noch kein Buch von Irvin D. Yalom gelesen, aber schon einige sehr vielversprechende Rezensionen zu seinen Büchern. Danach bin ich mir sicher, dass seine Bücher meinen Geschmack treffen und ich würde sehr gerne das Buch „Und Nietzsche weinte“ als das erste Buch von ihm lesen. Den Film möchte ich auch gerne sehen und habe das Glück, dass er hier im Kino läuft.

    Viele liebe Grüße
    Katja

  9. Avatar

    Liebe Booknerds, Yalom ist wohl einer der Autoren, die auf meiner Buchwunschliste um den Highscore kämpfen: schon soooo lange drauf und ich habe immer noch nichts von ihm gelesen. Erlöst den armen Autor von diesem schweren Schicksal und lasst mich gewinnen! ;-)
    Ins Kino werde ich wie üblich nicht gehen – weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal dort war. Ich bin und bleibe eben ein Buch-Narr.
    Liebe Grüße
    Dagmar

  10. Avatar

    Ich habe die rote Couch gelesen. Yalom ist für mich als Psychotherapeutin ein absolutes MUSS, finde ich. Das faszinierende an ihm ist seine wunderbare Haltung zum Leben, zu den Menschen generell. Ich werde mir den Film zum Start am 2.10.14 auf jeden Fall mit meiner Freundin (ebenfalls Psychotherapeutin) ansehen!!!!!

  11. Avatar

    Für mich wäre es sein erstes Buch. Auch den Film habe ich nicht gesehen, ist aber ein guter Tipp für den nächsten Kinobesuch :) Würde mich sehr freuen das Buch zu gewinnen, da ich ja eben nochnichts von ihm gelesen habe :)

  12. Avatar
    Manuela Kastner am

    Hallo! Ich höre von dem Buch zum ersten Mal und es klingt sehr interessant. Da ich sehr gerne lese und begeisterte Kino-Gängerin bin, werde ich mir beides nicht entgehen lassen. Schöne Grüße von Manuela

  13. Avatar

    Ich habe von Irvin D. Yalom noch nichts gelesen, das wäre tatsächlich mein erstes Buch von ihm.
    Den Filmtrailer habe ich mir angesehen und ich würde gerne den ganzen Film anschauen. Mal sehen, ob er hier in meiner Nähe anläuft, dann könnte ich mit meinem Mann mal wieder einen schönen Kinoabend erleben.

  14. Avatar

    Ich habe von ihm „Was Hemingway von Freud hätte lernen können“ gelesen. Danach wollte ich mir noch weitere Bücher von ihm besorgen, habe es dann aber irgendwie bis jetzt gerade wieder aus den Augen verloren. Vielen Dank für den Tipp!

  15. Avatar
    Natascha Huber am

    Ui, das Buchcover – ich bin verliebt, verliebt, verliebt *.* Zugegeben habe ich vom dem Autor noch Nichts gelesen, aber das muss eindeutig geändert werden. Außerdem spricht es mich thematisch sehr an, ich bin Abteilungsleitung im Literarischen Verein der Pfalz e.V. und von daher mag ich klassische Literatur. Auf der anderen Seite arbeite ich in einem Tattoostudio und bin sehr modern unterwegs. Das Buch scheint mir wie ich eine Verbindung von Beidem zu sein und deswegen würde ich es gerne in meiner Sammlung begrüßen dürfen. Wegen dem Film: Nun, wer will NICHT glücklich sein? Und wer wüsste nicht gerne, wie es geht? Eben. Haben will :-) lg

  16. Avatar

    Ich habe noch kein Buch von Irvin D. Yalom gelesen, bin aber sehr angetan von der Beschreibung und würde diesen Autor sehr gerne kennen lernen. Der Film hört sich auch vielversprechend an und wenn die Zeit da ist werde ich ihn (vielleicht auch erst nach dem Buch?) anschauen.

    Liebe Grüße
    Zauberzeichen

  17. Avatar

    Ich kenne leider noch kein Buch des Autors, was ich aber sehr gerne nachholen würde. Mich hat sofort der Titel des Buches angesprochen und die Inhaltsangabe klingt toll. Ich würde auch gerne den Film sehen, denn auch er klingt sehr spannend :D
    LG

  18. Avatar

    Ich kenne Herrn Yalom nur aus dem Psychologiestudium, aber noch keinen Roman von ihm. Aufgrund meines beruflichen Hintergrunds interessiert mich das Thema generell natürlich und vor allem, wie es in einem Roman umgesetzt ist

  19. Avatar

    Toi toi toi für diese wundervolle Verlosung! Bisher kenne ich noch (!) keine Bücher von Irvin D. Yalom. Ich möchte lieber erst das Buch lesen, bevor ich den Film sehe

  20. Avatar

    Hallo :) Tolles Gewinnspiel!
    Das Buch wäre mein erstes von ihm. Seine Titel hatte ich schon öfters im Ohr und auch viel Gutes im Bekanntenkreis über seine Bücher gehört. Ich habe mir eben den Trailer angesehen und fand ihn wirklich gut. Werde ihn mir dann vielleicht auch im Kino ansehen! (obwohl ich eigentlich keine großer Kinogängerin bin, muss ich gestehen!) Ich nehme es mir immer vor und dann verpasse ich es oft, weil die Filme dann schon wieder nicht mehr laufen. Da lese ich lieber :P Und sowieso muss ich immer erst die Bücher lesen, bevor ich ins Kino gehen kann! :D

    Liebe Grüße,
    Andrea

  21. Avatar

    Huhu
    Das wäre zwar mein erstes Buch von diesem interessanten Autor, doch nachdem ich schon einige Klappentexte seiner Bücher sozusagen verschlungen habe, wäre es jetzt eh langsam mal an der Zeit, sich seinen Werken zu widmen.
    Allein das Buchcover, das doch sicherlich im Original, von Gustav Klimt gemalt wurde(mein absoluter Lieblings-Maler) ist außergewöhnlich und einfach wunderschön und wäre somit selbst ein Kunstwerk im Bücherregal. Ich bin schon sehr naseweiß auf das Buch.
    Ich finde,man sollte auf jeden Fall erstmal das Buch gelesen haben,erst danach kann man den Film ansehen, damit man versteht, wie dieser Künstler so tickt.
    Um die Frage zu beantworten, …natürlich würde ich in den Film gehen. Lange Rede,…..ich würde total gerne gewinnen.
    LiebeGrüße, Nadine

  22. Avatar

    Ich kenne leider weder das Buch noch den Film, aber da ich ein neugieriger Mensch bin und sehr gerne das Genre mag, werde ich mir mit Sicherheit beides zu Gemüte führen :) Danke schön für das nette Gewinnspiel und ganz liebe Grüße Jutta

  23. Avatar

    Hallo
    Ich habe leider noch kein Buch von Irvin D. Yalom. Aber was ich bisher gelesen habe hört sich sehr spannend an. Da ich ein Fan bin der Literatur, weiß ich manchmal nicht, was ich bevorzugen sollte. Erst das Buch und dann den Film. Um dann enttäuscht zu sein wegen der Umsetzung. Oder doch erst den Film. Um mich dann darüber zu beklagen, dass mich das, was mich im Film mitgerissen hat, komischerweise nicht so im Buch auf mich wirkt.
    Da ich aber eher der Literaturmensch bin, würde ich mich sehr über dieses Buch freuen, um mir mein eigenes Kopfkino zu machen.

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Dann abonniere unseren Newsletter!

2 x „Und Nietzsche weinte“ von Irvin…

von Chris Popp Artikel-Lesezeit: ca. 6 min
33