Arno Schmidt - Mein Herz gehört dem Kopf DVD Cover © arte/MFA+ Cinema, Vertrieb @ Ascot EliteWerte Fans des Ausnahmeautors Arno Schmidt,

am 18. Januar 2014 wäre einer der wohl nerdigsten Schriftsteller 100 Jahre alt geworden – dieser Tag wurde drei Tage vorher auf arte mit der Dokumentation “Arno Schmidt – Mein Herz gehört dem Kopf” angemessen gefeiert. Anlässlich der DVD-Veröffentlichung dieser Doku am 02. Dezember 2014 veranstalten wir ein Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es

3 x 1 DVD “Arno Schmidt – Mein HERZ gehört dem KOPF”

(in edlem Pappschuber, mit 52-seitigem Booklet
sowie sechs Postkarten)

Gewinnspielzeitraum:
27.11.2014 ab sofort bis 03.12.2014 um 23:59 Uhr
-> demnach ist das Gewinnspiel beendet.

Über den Film:

DVD-Veröffentlichung: 02. Dezeember 2014

Arno Schmidt Gewinnspiel - Cover © arte/MFA+, Foto privatMit dem legendären Meisterwerk “Zettel‘s Traum” wurde Arno Schmidt Anfang der 70er Jahre zur Berühmtheit. Es entwickelte sich ein regelrechter Fankult um den zurückgezogen lebenden Autor.

Zum 100. Geburtstag Schmidts lässt die Dokumenta­tion “Arno Schmidt – Mein HERZ gehört dem KOPF” das Leben des Schriftstellers Revue passieren und bietet die Möglichkeit, ihn neu- und wiederzuentdecken.Über die Freundschaft zwischen Schmidt und Wilhelm Michels nähert sich der Film dem Ausnahmeautor an. Vertieft wird der Blick durch Interviews mit Experten wie Jan Philipp Reemtsma und Uwe Timm, ironische Zitate aus Schmidts Werk, genial vorgetragen von der Schauspielerin Mechthild Großmann (“Tatort”), sowie Originalaufnahmen und Fotografien von Arno Schmidt selbst. So findet der Film einen neuen und unterhaltsamen Zugang zur ebenso faszinierenden, wie eigenwilligen Persönlichkeit des Schriftstellers.

Als Bonus sind über eine Stunde zusätzliches Interviewmaterial, z.B. mit Jan Philipp Reemtsma, enthalten.

Die DVD kommt in einer limitierten, hochwertigen Edition mit 52-seitigem Booklet und sechs Postkarten. Im Booklet: Auszüge und Faksimiles aus dem Briefwechsel zwischen Arno Schmidt und Wilhelm Michels, z.T. noch nie veröffentlichte Fotos der gemeinsamen Ausflüge.

Pressestimmen

Arno Schmidt Gewinnspiel - Cover © arte/MFA+, Foto privat»Der Witz bei diesem Film ist: Die Instrumente, die sonst bei Literatursendungen im Fernsehen oft nerven, werden interessant, wie ulkiges Archivmaterial aus den siebziger Jahren belegt. […] Eine bildlich und klanglich sehr ästhetische Einladung in die Welt des Schriftstellers. Wie Mechthild Grossmann, bekannt aus dem Münsteraner »Tatort« mit ihrer rauchigen Stimme aus der Erzählung »Leviathan« liest, das muss man gehört haben.« Frankfurter Allgemeine

»[…] machen die Aura, die das einsame Genie in der Pampa umgibt, auch für Nichtkenner nachvollziehbar.« Die Welt

»Famos« derStandard.at

»[…] in ihrer schwebenden, beredten Ruhe wunderbar gelungene Dokumentation.« Frankfurter Rundschau

»Das vielstimmige Porträt begnügt sich nicht mit Chronologie und Tatsachen, obwohl es in dieser Hinsicht kaum Wünsche offen lässt.« Frankfurter Rundschau

»In Schwehms Film bewährt sich besonders Jan Philipp Reemtsma als Glücksfall: Dieser Mäzen und Literaturfreund, der Arno Schmidt noch persönlich kannte, kann Bewunderung, Vertrautheit mit dem Werk und klare Analysen vereinen. So durchbricht er Zäune und Kältezonen um den Autor. Seine Statements bringen Momente erkenntnisfördernder Sympathie – ja, gelegentlich Herz – in diese Dokumentation.« epd medien

 Technische Facts

  • Genre: Dokumentarfilm
  • Laufzeit: ca. 60 Minuten + ca. 75 Stunden Bonusmaterial
  • Herstellungsland/ -jahr: Deutschland 2014
  • Regie: Oliver Schwehm
  • Bildformat: 16:9 (1.78:1)
  • Audio: DD 2.0 Deutsch
  • Specials:
    Interview mit Jan Philipp Reemtsma
    Interview mit Wenzel Storch
    Trailershow
  • FSK: 0

DVD Cover © arte/MFA+ Cinema, Vertrieb @ Ascot Elite, Fotos: privat

»Wie kann konnte ich gewinnen?«

Alles, was ihr tun müsst musstet, ist war, eine oder mehrere der folgenden Fragen in den Kommentaren zu beantworten. Ein einfaches In-den-Lostopf-Hüpfen gilt galt nicht. 😉

  • Wie kamst du zum ersten Mal mit Literatur von Arno Schmidt in Berührung?
  • Hatte er mit seinen Werken einen Einfluss auf deinen literarischen Geschmack?
  • Welche Bücher von Arno Schmidt besitzt du? Auch “Zettel’s Traum”? Wenn ja, erzähle davon!
  • Kennst Du vergleichbare Liteatur wie die von Schmidt? Wenn ja: Wir sind neugierig.
  • Oder wärst du Neueinsteiger und die DVD wäre ein Anlass, überhaupt erst mal in den Arno-Schmidt-Kosmos abzutauchen?

»Wie, keine Quizfrage? Kein einfaches In-den-Lostopf-Hüpfen? Ich muss mich anstrengen? Warum das denn?«

In den meisten Gewinnspielen haben wir euch Quizfragen gestellt. Da mit dem steigenden Bekanntheitsgrad von booknerds.de immer mehr Gewinnspielportale auf unsere Gewinnspiele verlinken und die Lösungen direkt dazu posten, wurden von Mal zu Mal mehr Abgreifer auf unsere Seite gelockt, die oftmals womöglich noch nicht mal ernsthaft am Gewinn interessiert sind. Doch genau das ernsthafte Interesse ist unserer Meinung nach wichtig. Deswegen finden wir, dass es nicht zu viel verlangt ist, sich für eine Gewinnchance ein paar Gedanken oder etwas Arbeit zu machen.

»Wer ist gewinnberechtigt und wer nicht?«

Gewinnberechtigt ist jeder, der mindestens das 14. Lebensjahr vollendet hat und dessen Wohnort in der Bundesrepublik Deutschland oder in der EU liegt. Selbstverständlich sind sämtliche Redakteure von booknerds.de sowie deren Angehörige von diesem Gewinnspiel ausgeschlossen. Auch der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmen mit fehlerhaften oder unzureichenden Angaben (falsche E-Mail-Adresse, nicht auf die Fragen eingehen etc.) können nicht berücksichtigt werden.

Allerdings ist das Gewinnspiel nun beendet.

»Wie oft darf ich teilnehmen?«

Ein (1) Mal.

Wobei ‘darf” nicht ganz korrekt ist, eher ‘durfte’. Weil? Genau: Gewinnspiel ist beendet.

»Innerhalb welches Zeitraumes darf ich teilnehmen?«

Das Gewinnspiel startet am 27. Novemeber 2014 und läuft bis zum 3. Dezember 2014 um 23:59 Uhr. Danach ist eine Teilnahme nicht mehr möglich.

Und dieses ‘danach’ haben wir bereits. Hilft also alles nichts mehr.

»Okay, ich habe kommentiert. Und jetzt?«

…heißt es abwarten. Nach dem Gewinnspiel wird in den darauf folgenden Tagen die beiden Gewinner/innen ausgelost und umgehend benachrichtigt sowie bekanntgegeben.

 

»Huch, wo ist mein Kommentar, den ich gerade abgeschickt habe?«

Falls ihr noch nie auf booknerds.de kommentiert habt, muss der Kommentar erst noch durch uns freigeschaltet werden. Daher ist es möglich, dass er unter Umständen erst in einigen Stunden oder gar am nächsten Tag sichtbar ist.

…alle eingegangenen Kommentare wurden freigeschaltet. All jene dürfen nun gespannt warten… 😉

 

»Ich kann überhaupt keinen Kommentar hinterlassen…«

Technik hat manchmal ihre Tücken. So kann es durchaus mal passieren, dass die Kommentarfunktion nicht so will, wie sie sollte. Falls dies der Fall sein sollte, könnt ihr uns auch eine E-Mail mit dem Betreff “Arno Schmidt” an v e r l o s u n g @ b o o k n e r d s . d e schicken. Achtet hierbei darauf, dass ihr auch der Gewinnspielaufgabe nachkommt! Und ganz wichtig: Gebt in Eurer Mail bitte an, dass die Kommentarfunktion bei Euch nicht funktioniert hat.

…und selbst, wenn es funktioniert: Bringt nichts mehr. Weil? Na, warum wohl? Drei mal dürft ihr raten…

»Was passiert mit meinen Daten?«

Das lest ihr im Kleingedruckten, welches nun folgt.

Das Kleingedruckte in Kompaktform:

Hinweise zum Datenschutz: Selbstverständlich werden die Daten aller Teilnehmer vertraulich behandelt und ausschließlich zu Zwecken dieses Gewinnspiels verwendet. Nach der Auslosung der gewinnenden Personen werden diese umgehend benachrichtigt und deren Vor- und Nachname sowie dessen Wohnorte (Beispiel: Max Mustermann aus Musterstadt) auf booknerds.de sowie auf den zugehörigen Social Network-Kanälen (Google+, Twitter, und Facebook) veröffentlicht und nach dem Gewinnversand sämtliche E-Mails umgehend gelöscht. Die nach der Auslosung von uns erfragte Postanschrift des Gewinners benötigt booknerds.de für den Versand des Gewinns. Außerhalb dieses Bestimmungszweckes werden keinerlei Daten an Dritte weitergegeben und auch nicht für Zwecke wie etwa Newsletter verwendet.

Nutzungsbedingungen und rechtliche Hinweise: Wie bei jedem Gewinnspiel ist auch hier der Rechtsweg ausgeschlossen. Gewinnberechtigt ist jeder, der mindestens das 14. Lebensjahr vollendet hat und in der Bundesrepublik Deutschland oder der EU wohnhaft ist und der Gewinnspielaufgabe wie gewünscht nachkommt. Mitarbeiter von booknerds.de sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme selbstverständlich ausgeschlossen. Berücksichtigt werden ausschließlich Teilnehmer/innen, die auf die Gewinnspiel-Frage eingegangen sind und sich an alle im Gewinnspiel genannten Bedingungen gehalten haben. Mit seiner/ihrer Teilnahme erklärt sich der/die Teilnehmer(in) damit einverstanden, dass sein/ihr Vor- und Nachname sowie ggf. der Wohnort (nach dem Muster: Max Mustermann aus Musterstadt) auf booknerds.de sowie auf den dazugehörigen Social-Network-Kanälen (Facebook, Google+ und Twitter) veröffentlicht wird. Bei Missbrauch (beispielsweise bei mehrfacher Nutzung einer E-Mail-Adresse mit mehreren Vor- und Nachnamen) und Regelverstößen behalten wir uns vor, jene Teilnehmer(innen) auszusortieren und für künftige Gewinnspiele zu sperren. Jede(r) Teilnehmer(in) versichert, beim Hinterlassen seines/ihres Kommentares, nicht gegen geltendes Recht (Urheberrecht etc.) zu verstoßen. Die im Gewinnfall erfragte Postanschrift ist für den Versand der Gewinne notwendig – sollte diese fehlen, kann der Gewinn nicht versandt werden. Sollte sich der Gewinner oder die Gewinnerin innerhalb von sieben Tagen nach Kontaktaufnahme unsererseits nicht mit Anschrift melden, wird die Auslosung ohne diesen Teilnehmer wiederholt. Teilnahmen nach Teilnahmeschluss (4.12.2014 ab 00:00 Uhr) werden nicht mehr berücksichtigt. booknerds.de behalten sich vor, das Gewinnspiel jederzeit vorzeitig abzubrechen. booknerds.de bzw. die die Gewinne versendenden Agenturen, Verlage oder Firmen haften nicht für den Versand. booknerds.de behält sich vor, das Gewinnspiel bei wichtigen Gründen (Krankheit, technische Probleme und Fehler etc.) abzubrechen.


18 Kommentare
  1. ____________________ DINGDONG! _____________
    Gewinnspiel ist beendet! Vielen lieben Dank für die Teilnahme. In den nächsten Tagen wird ausgelost und die Gewinner werden schnellstmöglich benachrichtigt.

  2. Wie kamst du zum ersten Mal mit Literatur von Arno Schmidt in Berührung?
    – Über den Gestalter der Arno Schmidt Stiftung Friedrich Forssman, dessen arbeiten ich sehr schätze.

    Hatte er mit seinen Werken einen Einfluss auf deinen literarischen Geschmack?
    – Er hat meinen literarischen Geschmack auf jeden Fall sehr getroffen, ob er ihn auch beeinflusst kann ich jetzt noch nicht sagen.

    Welche Bücher von Arno Schmidt besitzt du? Auch “Zettel’s Traum”? Wenn ja, erzähle davon!
    Brand’s Heide, KAFF, Das steinerne Herz und Seelandschaft mit Pocahontas. An Zettl’s Traum hab ich mich noch nicht herangewagt.

    Kennst Du vergleichbare Literatur wie die von Schmidt? Wenn ja: Wir sind neugierig.
    Ähm, hmmmm… nein. Das macht wohl auch seinen Reiz aus 🙂

  3. Ich habe Arno Schmidt als Fotograf kennengelernt, bevor ich ihn als Schriftsteller lieben gelernt habe. Zettel´s Traum ist auch mein Traum, es irgendwann zu bewältigen.

  4. Wie kamst du zum ersten Mal mit Literatur von Arno Schmidt in Berührung?
    – Letztes Sommersemester in der Uni

    •Hatte er mit seinen Werken einen Einfluss auf deinen literarischen Geschmack?
    – auf jeden Fall. 😉 Zumindest schreibe ich gerade auch an meiner Masterarbeit über Arno Schmidt

    •Welche Bücher von Arno Schmidt besitzt du? Auch “Zettel’s Traum”? Wenn ja, erzähle davon!
    – Die Gelehrtenrepublik, Schwarze Spiegel, Brand’s Heide, KAFF, Das steinerne Herz, Die Schule der Atheisten, Seelandschaft mit Pocahontas und tatsächlich auch Zettel’s Traum. Ich habe angefangen, bin aber bisher noch nicht so weit in der Lektüre vorangeschritten – ich leg dieses Riesenwerk immer wieder weg und fang wieder an, wenn ich Lust habe.

    •Kennst Du vergleichbare Liteatur wie die von Schmidt? Wenn ja: Wir sind neugierig.
    Nein… 😉

  5. Wie kamst du zum ersten Mal mit Literatur von Arno Schmidt in Berührung?
    Ein Freund hat mich vor 30 Jahren auf ihn aufmerksam gemacht.

    Hatte er mit seinen Werken einen Einfluss auf deinen literarischen Geschmack?
    Einen ganz entscheidenden sogar.

    Welche Bücher von Arno Schmidt besitzt du? Auch “Zettel’s Traum”? Wenn ja, erzähle davon!
    Ich denke die meisten seiner Bücher besitze ich und habe sie auch gelesen. Zettels Traum allerdings habe ich noch nicht bewältigt. Immer wieder Phasen in denen ich mir einen Teil vornehme, aber am Stück noch nicht geschafft.
    Ich wohne ganz in der Nähe von Bargfeld und wenn es mich überkommt hole ich mir wieder einen Motivationsschub mit einem kleinen Spaziergang über das Schauerfeld. : » – : king ! « –

  6. In Berührung mit der Literatur Arno Schmidts kam ich vor wenigen Jahren durch meinen Nachbarn, einen begeisterten Schmidt-Leser. Vorher hatte ich den Namen nie gehört. Als ich ihn dann das erste mal gelesen habe, haben mich seine Bücher gleich zum ebenfalls begeisterten Schmidt-Leser gemacht.

    Arno Schmidt hat Einfluss auf meinen Literatur-Geschmack: Ich lasse mich (wie bisher schon) nicht von mühevoll zu lesenden Büchern und anspruchsvoller Literatur abschrecken, wenn es für mich bereichernd ist, sie zu lesen.

    Mein Nachbar hat mir gern seine Bücher ausgeliehen, so musste ich bisher noch kein Buch kaufen. Sonst würde ich bestimmt den ein oder anderen Sammelband besitzen.

    Mit Arno Schmidt vergleichbare Literatur? Von mir aus habe ich nicht das Bedürfnis, ihn mit anderen zu vergleichen und soooo viel habe ich im Leben auch noch nicht gelesen, aber klar: James Joyce ist vergleichbar. Manche ungeschönte Darstellungen haben mich auch an Michel Houellebecq erinnert.

    Meine Leseberichte und der Film von Oliver Schwehm haben meine Frau, die Arno Schmidt bisher noch nicht kannte, auch neugierig gemacht, in den Schmidt-Kosmos einzusteigen.

  7. Wie kamst du zum ersten Mal mit Literatur von Arno Schmidt in Berührung?
    – Hab ein paar seiner Bücher zufällig in einem Antiquariat liegen sehen. Mir ist die seltsame Orthografie beim Durchblättern aufgefallen. Das kam mir sehr old-fashioned vor; konkrete Poesie und sowas; nichts was ich ernstnehmen kann. Den günstigsten Band habe ich mir gekauft, vielleicht ein bißchen mit dem Hintergedanken, mich vor Freunden darüber lustig zu machen. Und dann hab ich zuhause mal reingelesen und konnte das Buch nicht mehr weglegen. Es war die “Gelehrten Republik” und ich war hin und weg von diesem Stil. Nein, das war nicht antiquiert und schrullig; das hatte Tempo, das hatte Witz und das hatte verdammt viel Sex. Oh mein Gott! Mit Antilopen!!! (Oder so ähnlich). Dieser Text wurde mehr als 20 Jahre vor meiner Geburt geschrieben und klang für mich so heutig. Ich war Schmidt verfallen.

    Hatte er mit seinen Werken einen Einfluss auf deinen literarischen Geschmack?
    – Nee, nicht wirklich. Ich mag den Joyce immer noch nicht richtig. Aber einige Werke habe ich durch ihn erst kennengelernt, z.B. Oppermanns “100 Jahre”, was ich inzwischen zu einem meiner Lieblingsbücher rechne.

    Welche Bücher von Arno Schmidt besitzt du?
    – So ziemlich alle, außer den posthum herausgegebenen Romanfragmenten. (Hab auch alle bis auf “Abend mit Goldrand” & “Die Schule der Atheisten” gelesen…)

    Auch “Zettel’s Traum”?
    – ja! Auch gelesen.

    Erzähle davon!
    – ZT hab ich dieses Jahr gelesen. Ich hab mir vor zwei Jahren aus einer Laune heraus die gesetzte Studienausgabe gekauft, nachdem ich die vorherigen Werke alle gelesen hatte. Seitdem haben die 4-Bändewie ein gefählriches Tier in meinem Regal gelauert. So richtig hab ich mich nicht rangetraut. Als nun Anfang des Jahres der 100. Geburtstag gefeiert wurde, war das ein Anlass, endlich loszulesen. Nach jedem der 8 Bücher hab ich aber eine Pause gemacht und andere Lektüre eingeschoben. Ich habe gemerkt, dass ich ZT so mehr schätzen kann. Nach zwei, drei Wochen ZT-Lektüre war ich von dem Stil immer etwas überfordert; mir ist aufgefallen, dass ich nicht mehr genau lesen kann; abschweife; einiges gar nicht wahrnehme. Ich hab auch ein paar Passagen mehrfach gelesen. Anderes hab ich auch übersprungen, v.a. die linken Randglossen. Ich denke, man kann in diesem Buch als Leser nicht alles erfassen. Man muß auswählen und sich seinen eigenen Weg bahnen; so stark hatte ich das bisher bei keiner Lektüre (aber ZT ist ja auch wirklich einzigartig). Sehr postmodern 🙂 Und ein spannender Nebeneffekt: Alles was ich seitdem lese, kommt mir sehr kurz & oberflächlich erzählt vor. Selbst 800-Seiten Werke.

    Kennst Du vergleichbare Liteatur wie die von Schmidt?
    – Nein. Naja, höchstens ein bißchen vergleichbar.

    Wenn ja: Wir sind neugierig.
    – Elfriede Jelinek fällt mir ein: Die Montage von Zitaten ist ähnlich. Aber inhaltlich & dramaturgisch ist es etwas anderes. Bei Arno Schmidt bin ich immer wieder überrascht, wie sehr er mich manchmal ergreift. Klingt vielleicht seltsam, ich fand aber das Ende von “Zettel’s Traum” sehr sehr berührend. Diese Ergriffenheit gepaar mit einer intellektuellen Forderung und einem ungeheuren Witz ist für mich einzig bei Arno Schmidt zu finden. Und dann bleibt auch letztlich die Frage, von welchem Schmidt wir hier reden: Dem Autor des “Leviathans”? Dem der literarischen Radiosendungen? Oder dem von “Zettel’s Traum”? Puh… nein. Es gibt keinen vergleichbaren Autor für mich.

  8. • Wie kamst du zum ersten Mal mit Literatur von Arno Schmidt in Berührung?

    … zuerst mit „Brands Haide” und aus dem „Leben eines Fauns“ – die ein Schulfreund mir empfahl: Dies mit tiefgreifender Wirkung – siehe auch die nächste Fragen. Aus einem Elternhaus kommend, in dem die Erinnerung an den zweiten Weltkrieg noch sehr präsent war, fand ich in diesen Erzählungen auch eine andere Perspektive auf die Geschichten, die ich von Kind an in den Gesprächen der Familie oft hörte.

    Was mich jedoch hauptsächlich anzog und begeisterte, das war die Sprache, in der hier erzählt wurde und die mich Arno Schmidts Bücher immer wieder lesen lies & läßt – so wie in einem Musikstück bei jedem erneuten Anhören Neues zu finden ist. Diese Begeisterung – auch wenn über die Jahre hinweg die Schwerpunkte sich gewandelt haben – hält nun über drei Jahrzehnte an …
    Die Kulisse: Ländliche Gegenden, in denen möglichst wenig los ist, lag mir ebenfalls sehr nahe, trotz meines beginnenden Dranges, vom Land in die großen Städte zu ziehen. Seine Anlehnung an Jules Verne, dessen Bücher ich in Kindheit und Jugend immer wieder las – tat ein übriges, mich zu begeistern.
    „KAFFauch Mare Crisium“ – das seit langem zu meinen Favoriten überhaupt zählt – war dabei beim ersten Versuch (so mit ungefähr sechzehn Jahren) nach den ersten seiner Bücher, die ich kennen gekernt hatte, dann überraschend schwer zu lesen. Auf dem Hintergrund der SF-Literatur – die ich zuvor in Massen gelesen hatte, fand ich in dieses Buch (aus der nächsten Stadtbibliothek nach Hause getragen) einfach nicht hinein … um dann ein/zwei Jahre später die „Zürcher Kassette“ zu erwerben, fast am Stück und mehrfach zu durchzulesen, und eben von diesem Buch kaum genug zu bekommen.

    • Hatte er mit seinen Werken einen Einfluss auf deinen literarischen Geschmack?

    „Einfluß“ wäre vermutlich stark untertrieben… „Wesentlich geprägt“ trifft es wohl genauer. Schmidts Werk hat mich aber auch auf anderes neugierig gemacht: Nicht zuletzt auf einige Klassiker – die ich dann allerdings durch eine mehr oder minder gefärbte Brille lese.

    • Welche Bücher von Arno Schmidt besitzt du? Auch “Zettel’s Traum”? Wenn ja, erzähle davon!

    Vermutlich außer den Briefwechseln so ziemlich alles… Inzwischen zumeist in Gestalt der Bargelder Ausgabe, vor der ich als Jugendlicher – mit für eine solche Anschaffung nicht ausreichendem Taschengeld – oft in den Buchläden stand und zumindest andächtig in manchen Bänden blätterte und am frischen Duft von Papier und Bindung schnupperte. … „Zettels Traum“ – sowohl in der früheren Ausgabe als Faksimile als auch in der gesetzten Fassung.
    Die erstere vom letzten Lohn als Geselle vor dem Studium erworben – die letztere in der Hoffnung, diesen Berg, an dem ich seitdem immer wieder scheitere, doch endlich einmal ganz zu ersteigen.

  9. Auch wenn Ihr es mir niemand glaubt, Arno Schmidt ist bisher völlig an mir vorbeigegangen; vielleicht ändert dies eine DVD, damit ich endlich auch mitreden kann..

  10. Wie kamst du zum ersten Mal mit Literatur von Arno Schmidt in Berührung?
    Über meinen Vater, den wohl allergrößten Schmidtfan überhaupt. Er hat mich diesen Sommer mit nach Bargfeld geschleppt – da musste ich ja einfach mit Lesen anfangen.

    Hatte er mit seinen Werken einen Einfluss auf deinen literarischen Geschmack?
    Hm, zumindest ist für mich mit Schmidt die Erwartung an Sprache weiter gestiegen.

    Welche Bücher von Arno Schmidt besitzt du? Auch “Zettel’s Traum”? Wenn ja, erzähle davon!
    Besitzen tue ich keine, weil mein Vater alles hat und ich es mir schrittweise borgen kann. Brand’s Haide ist bisher mein Favorit.

    Kennst Du vergleichbare Liteatur wie die von Schmidt? Wenn ja: Wir sind neugierig.
    Da fällt mir auf anhieb nur Joyce ein…

  11. Wie kamst du zum ersten Mal mit Literatur von Arno Schmidt in Berührung?

    Durch einen AS lesenden Vater. Die Bücher von Arno Schmidt waren mein Ausstieg aus der Kinderbuchzeit und mein Einstieg in die Welt der Literatur.

    Hatte er mit seinen Werken einen Einfluss auf deinen literarischen Geschmack?

    Mit Sicherheit, am ehesten im Sinne einer Nichtfestlegung auf eine bestimmte literarische Richtung. Auf jeden Fall hat er mich mit den Werken der englischsprachigen Literatur zusammengebracht. Wer weiss ob ich sonst so nahe an das Werk von James Joyce gekommen wäre.

    Welche Bücher von Arno Schmidt besitzt du?
    Ich glaube alle, manche in verschiedenen Auflagen.

    Auch “Zettel’s Traum”?
    Natürlich auch Zettels Traum. Es ist das einzige seiner Bücher das ich nicht von vorne nach hinten gelesen habe. Ich es aber immer wieder hervor und es würde zu meiner Auswahl für die einsame Insel gehören.
    Wenn ja, erzähle davon!
    Ein literarisches Abenteuer mit viel Witz. Eigentlich auch eine Sprachschule.

    Kennst Du vergleichbare Literatur wie die von Schmidt? Wenn ja: Wir sind neugierig.

    Ich kenne Literatur die mich in vergleichbarer Weise Anspricht und fesselt.
    Ansonsten müssten wir uns aber erst einig werden was wir denn da vergleichen wollen. Die Frage ist so als würde ich in den Sternenhimmel schauen und sollte die Sterne miteinander vergleichen….führt zu nix!

  12. Wie kamst du zum ersten Mal mit Literatur von Arno Schmidt in Berührung?
    – durch die Bilder von RWLE Möller (Celle)
    Hatte er mit seinen Werken einen Einfluss auf deinen literarischen Geschmack?
    – Nein
    Welche Bücher von Arno Schmidt besitzt du? Auch “Zettel’s Traum”? Wenn ja, erzähle davon!
    – Das steinerne Herz
    Kennst Du vergleichbare Liteatur wie die von Schmidt? Wenn ja: Wir sind neugierig.
    – Nein
    Oder wärst du Neueinsteiger und die DVD wäre ein Anlass, überhaupt erst mal in den Arno-Schmidt-Kosmos abzutauchen?
    – obwohl ich das steinerne Herz gelesen habe und auch schon In Zettel’s Traum geblättert habe – Neueinsteigerin

  13. Wie kamst du zum ersten Mal mit Literatur von Arno Schmidt in Berührung?
    Ein Freund empfahl ihn mir.

    Hatte er mit seinen Werken einen Einfluss auf deinen literarischen Geschmack?
    Ja, zumindest was Klassiker anbelangt.

    Welche Bücher von Arno Schmidt besitzt du? Auch “Zettel’s Traum”? Wenn ja, erzähle davon!
    Bargfelder Kassette + Zur Deutschen Literatur + Deutsches Elend + Das Lepthote Herz

    Kennst Du vergleichbare Liteatur wie die von Schmidt? Wenn ja: Wir sind neugierig.
    Wenn dann die der Klassischen Moderne Döblin und Joyce. Aber eigentlich ist er
    inkommensurabel

  14. – Wie kamst du zum ersten Mal mit Literatur von Arno Schmidt in Berührung?
    ++ In einem der besten Universitätsseminare jemals zum Nekyia Topos. Wir lasen die famose Kurzgeschichte “Tina oder über die Unterblichkeit”.

    – Hatte er mit seinen Werken einen Einfluss auf deinen literarischen Geschmack?
    ++ Absolut! Ich schreibe meine Doktorarbeit zu einem ähnlich kantigen argentinischen Schriftsteller.

    – Welche Bücher von Arno Schmidt besitzt du? Auch “Zettel’s Traum”? Wenn ja, erzähle davon!
    ++ Ich habe diesen Sommer “Geld gespart” und mir die wundervolle “Bargfelder Kassette”, die bei Suhrkamp erschien, gegönnt. Zu Zettles Traum hat das Sparen leider noch nicht gereicht 🙁

    – Kennst Du vergleichbare Liteatur wie die von Schmidt? Wenn ja: Wir sind neugierig.
    ++ Alfred Döblin!

    – Oder wärst du Neueinsteiger und die DVD wäre ein Anlass, überhaupt erst mal in den Arno-Schmidt-Kosmos abzutauchen?
    ++ Die DVD würde meinen Kosmos n o c h näher an den AS-Kosmos rücken!

  15. Ich würde mich sehr über die DVD freuen. Ich bin auf Arno Schmidt über den Hamburger Autor Frank Schulz und über Eckart Henscheid gestoßen. Nach erster Verwunderung und Anstrengung setzte große Begeisterung ein. Aktuell lese ich mich quer durch die Bargfelder Kassette, Zettels Traum wartet in 1970er Ausgabe auf mich – aber eins nach dem anderen.

  16. Wie kamst du zum ersten Mal mit Literatur von Arno Schmidt in Berührung?
    – noch überhaupt gar nicht

    Hatte er mit seinen Werken einen Einfluss auf deinen literarischen Geschmack?
    – wird er womöglich haben

    Welche Bücher von Arno Schmidt besitzt du? Auch “Zettel’s Traum”? Wenn ja, erzähle davon!
    – hab davon mal gehört, also von “Zettels Traum”. klang spannend, habs aber dummerweise nicht verfolgt

    Kennst Du vergleichbare Liteatur wie die von Schmidt? Wenn ja: Wir sind neugierig.
    – kann ich vielleicht im dezember was drüber sagen

    Oder wärst du Neueinsteiger und die DVD wäre ein Anlass, überhaupt erst mal in den Arno-Schmidt-Kosmos abzutauchen?
    – ja, ich wäre!

    1. Wie kamst du zum ersten Mal mit Literatur von Arno Schmidt in Berührung?
      Als ich in den Landkreis Celle zog und dort mit der Arno Schmidt Stiftung in Kontakt kam. Und in diesem Jahr anlässlich seines 100. Geburtstages durch die vielen Veranstaltungen – Lesungen, Theateraufführung, Ausstellungen – die hier in der Region stattfanden.

      Welche Bücher von Arno Schmidt besitzt du? Auch “Zettel’s Traum”? Wenn ja, erzähle davon!
      Zettel’s Traum nicht – aber Kaff, Seelandschaft mit Pocahontas, Die Gelehrtenrepublik, Schule der Atheisten.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Abonniere unseren Newsletter!

Total
0
Share