Der Anfragen-Baukasten für Selfpublisher

2
1
0

Liebe Selfpublisher,

um es Euch etwas leichter zu machen, habe ich für Euch einen schönen Baukasten für E-Mail-Anfragen an Blogger vorbereitet. Diese Anfragen sind selbstverständlich auch als Privatnachricht via Foren/Facebook/Twitter etc. nutzbar.

Eine Anfrage besteht aus acht Teilen, nämlich der Begrüßung, der Einleitung, dem Honig, dem Hauptteil, dem Anliegen, haltlosen Behauptungen/Frechheiten/sonstigem Mumpitz, Sonderwünschen und dem Schluss. Diese Bausteine könnt ihr bequem per Copy & Paste in Eure E-Mails einfügen und den Text nach Euren Wünschen anpassen (insbesondere die in spitze Klammern gefassten Elemente). Selbstverständlich kann statt der Du-Form auch die Sie-Form verwendet werden.

Viel Erfolg bei der Verbreitung und Vermarktung Eures Romans!

Übrigens: Mit einigen Modifikationen inhaltlicher Natur ist dieser Baukasten auch für Musiker und andere nichtliterarische Künstler nutzbar.

Anmerkungen:
Die Teile 4 bis 7 können in beliebiger Reihenfolge angeordnet werden.
Die Teile 1 bis 3 sowie 6 bis 8 können bei großer Eile auch weggelassen werden.

SP-Baukasten Grafik © booknerds.de

Teil 1: Begrüßung

Liebe Bloggerinnen und Blogger,
Liebe(r) <Name des Blogs oder Ansprechpartners hier einsetzen>,
Hallo <Name des Blogs oder Ansprechpartners hier einsetzen>,
Guten Tag <Name des Blogs oder Ansprechpartners hier einsetzen>,
Sehr geehrte(r) <Name des Blogs oder Ansprechpartners hier einsetzen>,

Teil 2: Einleitung (optional)

ich bin schon seit langer Zeit treue(r) Leser(in) <Deines/Eures> Blogs .
durch <Zufall/die Gruppe X/Das Portal Y/Das Verzeichnis Z> bin ich auf <Deinen/Euren> Blog gestoßen.

Teil 3: Honig @ Maul (Bausteine aus diesem Teil können beliebig kombiniert werden)

Was für ein wunderbarer Blog!
Die Rezensionen auf <Deinem/Eurem> Blog sind äußerst kompetent geschrieben.
Ich bin begeistert von der thematischen Vielfalt, die auf <Deinem/Eurem> Blog herrscht.
Besonders gefallen hat mir die Rezension zu <erstbeste klickbare Rezension auf dem Blog bitte hier einsetzen>.
Wie ich sehe, <hast Du/habt ihr> <Titel der erstbesten, halbwegs, vielleicht aber auch völlig unpassenden Rezension auf dem Blog bitte hier einsetzen> rezensiert.

Teil 4: Hauptteil (Bausteine können auch weggelassen werden, um beispielsweise als Autor*in etwas mysteriöser/geheimnisvoller zu wirken)

<Hier per Copy & Paste die Beschreibung Deiner Person einfügen>
<Hier per Copy & Paste die Beschreibung Deines Buches einfügen>
<Hier per Copy & Paste die positivsten Rezensionen verlinken>

Teil 5: Anliegen (Diese Bausteine Deinem Bedarf entsprechend sinnvoll auswählen und anordnen)

Ich würde mich freuen, wenn <ihr/Du> auf <Eurem/Deinem> Blog
Wäre es möglich, auf <Eurem/Deinem> Blog
eine Rezension
und
oder zumindest
eine Vorstellung meines neuen <Romanes/Buches>
veröffentlichen <könnte(s)t/würde(s)t>.
zu veröffentlichen?

Teil 6: Haltlose Behauptungen, Frechheiten und sonstiger Mumpitz  (Diese Bausteine Deinem Bedarf entsprechend sinnvoll auswählen und anordnen)

Ich bin mir sicher, dass <Du Dich/ihr euch> sehr für <hier ein Genre einsetzen, das nach oberflächlicher Recherche passen könnte; am besten eines, das überhaupt nicht passt!> <interessierst/interessiert> und würde …
Ich glaube, dass <Dein/Euer> Blog meine Zielgruppe anspricht und möchte…
<Dir/Euch> gerne meinen neuen Roman als kostenloses <digitales/Print-> Rezensionsexemplar zur Verfügung stellen.
… <Dich/Euch>bitten, meinen Roman, den ich dir als E-Book zum Sonderpreis von nur 0,99€ überlassen würde, zu lesen.
Mein Roman ist derzeit exklusiv über Amazon erhältlich.
Gern lasse ich <Dir/Euch> einen kostenlosen Link zukommen.
Das eBook findest Du in den Formaten <hier alle verfügbaren Formate, die Du natürlich allesamt anhängst, einsetzen> im Anhang.

Teil 7: Sonderwünsche (Diese Bausteine Deinem Bedarf entsprechend sinnvoll auswählen und anordnen)

Da Amazon*-Rezensionen für uns Autoren …
*kann um weitere Anbieter erweitert werden

… sehr wichtig sind, …
… extrem wichtig sind, …
… enorm wichtig sind, …
… unglaublich wichtig sind, …
… unverzichtbar sind, …
… würde ich mich freuen, wenn <Du/ihr> auch eine Rezension auf Amazon* verfasst <./ >
*kann um weitere Anbieter erweitert werden

… und mein Buch dort mit 5 Sternen <bewertest/bewertet>.
Schön wäre es auch, wenn Du/ihr die Neuigikeit über mein Buch auch via …
Facebook
Twitter
Google+
Instagram
<weiteres Netzwerk hier einsetzen>
,
und
oder
teilen würde(s)t.

Teil 8: Schluss

Liebe Grüße
<Name>
Mit freundlichen Grüßen
<Name>
LG
<Name>
<Einfach nur Name, ohne Schlussfloskel>

Anhang: Weitere Tipps

  • Verbringe möglichst wenig Zeit auf dem Blog, auf dem Du Deine Werbung streuen möchtest!
  • Verbringe möglichst wenig Zeit mit der Formulierung der korrekten Anrede. Passt schon.
  • Mach Dir keine Gedanken darüber, ob das Genre Deines Buches passen könnte oder nicht!
  • Lies niemals die Beschreibung eines Blogs – weder „Über mich/über uns“ noch das Impressum!
  • Hake unbedingt spätestens eine Woche nach Deiner Anfrage noch einmal nach.
  • Besuche den Blog, den Du gerade kontaktiert hast, nie wieder. Nicht er braucht Leser, sondern Du. Die Kontaktadressen zum Nachhaken hast Du ja in Deiner Datenbank.
  • Baue Flüchtigkeitsfehler ein. Fehler liegen meistens an Zeitmangel, und ein*e authentische*r, aktive*r Autor*in hat ausschließlich Zeit für Werbung, fürs Schreiben, für Facebook-Gruppen und für Instagram-Fotos!
  • Reagiere möglichst dünnhäutig auf Kritik und entfreunde jeden, der nicht mit Dir d’accord geht. Ergehe Dich in epischen Rechtfertigungssermonen.
  • Mache Deinen potenziellen Lesern durch das Posten entsprechender Grafiken klar, dass sie Unmenschen sind, wenn Sie lieber einen Kaffee unterwegs trinken möchten, anstatt Dein E-Book zu erwerben. Sie müssen abends mit einem schlechten Gewissen einschlafen.
  • Schreibe jeden, aber wirklich jeden Blog an, den Du erwischen kannst!

 

Disclaimer:  Dieser (exzellente/satirische/satireähnliche/pseudosatirische/dilettantische/voll doofe) Beitrag soll Selfpublisher keinesfalls über einen Kamm scheren, sondern zielt bewusst auf einen unseriösen Teil ebenjener Szene ab. Oder einfacher ausgedrückt: Dieser Beitrag ist so was von ;-)

Print Friendly, PDF & Email
1
0

Über den Autor

Chris Popp

1
0

Chris‘ Nerd-Schreibtisch

1974 in Mannheim geboren, in Heidelberg aufgewachsen, lebt nach 16 Jahren in der nordhessischen Provinz vor Kassel seit 2017 in Berlin. Seine Frau hält es seit 2001 mit ihm aus. Booknerd, Hörbuchnerd, Computernerd, Filmnerd, Seriennerd, Kaffeenerd, Foodnerd, Königsbergerklopsenerd. Meidet belanglosen Smalltalk und schätzt tiefgründige Gespräche. Nachteule. Freundlicher Teilzeitselektivmisanthrop.
∇ mehr über Chris Popp/Kontakt

Print Friendly, PDF & Email
1
0

Schreibe einen Kommentar

2 Kommentare zu "Der Anfragen-Baukasten für Selfpublisher"

Benachrichtigung, wenn:
avatar
Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
Jostruth
Besucher

Oh Mann! Das ist ein hervorragender Baukasten. Schade eigentlich, dass er wohl benötigt wird.
Diese Teile 6 und 7, da wusste ich gar nicht, dass es die gibt. Wahrscheinlich fehlt es mir als SP an Dreistigkeit :-/

wpDiscuz

Der Anfragen-Baukasten für Selfpublisher

von Chris Popp Artikel-Lesezeit: ca. 6 min
2