Moa Romanova – IdentiKid (Graphic Novel) (Print)

Moa Romanova - IdentiKid (© Edition Moderne)
Moa Romanova – IdentiKid (© Edition Moderne)

Mit der Graphic Novel “IdentiKid” von Moa Romanova ist beim Verlag Edition Moderne ein 184-seitiges autobiografisches Debüt erschienen. Die 25-jährige Moa lebt in einer schäbigen Wohnung. Sie pendelt zwischen Therapiesitzungen, Panikattacken und Elektro-Partys. Sie sucht immer nach Erlösung, einen Kick. Es ist ein hin und her aus Extremen. Durchgefeierte Nächte und ereignislose Tage lösen sich ab.

Dann gibt es ein Tinder-Match mit “Famous TV Guy, 53”. Beide treffen sich nur ein einziges Mal persönlich. Die fortgeführte Kommunikation ereignet sich ausschließlich per Handy und trägt dazu bei, dass Moa nach und nach aus ihrer Krise herausfindet. Allerdings: Es ist und bleibt kompliziert.

Der Zeichenstil von Moa Romanova ist sehr ungewöhnlich und das Cover gibt keinen Einblick darauf. Im Gegensatz zu diesem werden die Charaktere im Buch ziemlich bunt, schrill und voluminöser dargestellt. Was den Stil zwar ungewöhnlich aber gleichzeitig auch gewöhnungsbedürftig macht.

Beschrieben wird “IdentiKid” als nachdenklich, witzig und äußerst verlässlich. Dem kann ich in zwei Punkten zustimmen. Gelacht habe ich indes sehr selten oder gar nicht. Vielleicht verging mir das Lachen als jemand, der das nachfühlen kann, weil mir Menschen bekannt sind, die Ängste und Panikattacken haben. Ich habe “nur” ersteres und andere diverse “Boni”. So kann ich beim Thema Depressionen durchaus wieder mitreden.

Was die Graphic Novel so interessant und toll macht, sind die verletzlichen Situationen und das sichtbar machen, wann die Protagonistin aus einem Ereignis oder einem Prozess, lernt und wie das ungefähr vonstattengeht. Das ist Personen-bedingt immer unterschiedlich, vermittelt aber ein Gefühl von Hoffnung. Ein sensibles Thema, welches entsprechend umgesetzt und erzählt wurde. Man merkt, dass hier jemand aus eigenen Erfahrungen erzählt.

  • Autor: Moa Romanova
  • Titel: IdentiKid
  • Übersetzer: Katharina Erben
  • Verlag: Edition Moderne
  • Erschienen: 04/2020
  • Einband: Softcover
  • Seiten: 184
  • ISBN: 978-3-96445-035-7
  • Sonstige Informationen:
    Produktseite
    Erwerbsmöglichkeiten


Wertung: 10/15 dpt


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Abonniere unseren Newsletter!Abonniere unseren Newsletter![/su_button]

Total
1
Share