Bad Assumption – Angst (Musik)

© Bad Assumption - Angst
© Bad Assumption – Angst

Das Album “Angst” der Münsteraner Band Bad Assumption erschien schon im Februar 2020. Aufgenommen und produziert wurden die zehn Stücke in der Heimatstadt. Die Band besteht aus Daniel Behrens (Guitar, Vocals), Joel Buschmann (Drums, Vocals) und Merten Mederacke (Bass, Vocals).

Eine Band aus der Umgebung oder besser gesagt dem gleichen Bundesland, hatte ich schon länger nicht mehr. Gerade eine unbekanntere. “A New Start” ist das Intro. Es beginnt leicht und auf dem Zenit bricht es aus den Bandmitgliedern heraus, kumuliert zum Geschrei. Danach ebbt es wieder ab und bricht sich im nächsten Song (“Forty Two”) Bahn. Der Post-Hardcore, mit dem die Band getaggt ist auf Bandcamp, kommt heraus und sagt hallo. Aber: Die Punk-Attitüde ist weiterhin zu hören, ebenso der Melodic-Hardcore. Außerdem ist nicht nur Geschrei, sondern auch cleaner Gesang vorhanden.

Es wird nicht nur brachial auf dem Album, häufig ist es eine Mischung aus allen Elementen. Akustik-Parts, solche mit Distortion, cleane Vocals, Geschrei. Sehr variabel, denn alle drei Bandmitglieder beteiligen sich am Gesang. Neben Pogo, Circle Pit gibt es auch Stellen, die die Nackenmuskeln in Anspruch nehmen möchten. So zum Beispiel in “Masquerade” und stärker ausgeprägt in “Resurrect”. Es gibt also Variation. Was die Platte schon deutlich hervorhebt.

Es ist vorher nur eine EP mit punkigem Sound erschienen, wenn ich richtig gelesen habe. Was “Angst” zum Debütalbum macht, und zwar zu einem sehr ordentlichen. Steigerungen sind möglich und kommen sicher. Das Zeug dazu hat das Trio aus Münster auf jeden Fall.

  • Tracklist:
    • A New Start
    • Forty Two
    • Far From Home
    • Make It My Own
    • Empty Page
    • Masquerade
    • Resurrect
    • The Hardest Part
    • Fallen Notion
    • Don Quijote


Wertung: 9/15 dpt


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Abonniere unseren Newsletter!

Total
1
Share