MayBeBop – Ende September – Live in Hannover (DVD)

0

MayBeBop - Ende September (DVD)Eine leider viel zu selten beachtete Art des Musizierens, nämlich A cappella, strotzt eigentlich nur so vor Kreativität – doch viele bringen dieses Genre auch heute noch lediglich mit den famosen Comedian Harmonists in Verbindung und gehen davon aus, dass damit alles gesagt war. Von wegen. Diese vier Herrschaften gehen mit ihrer Art der mundgemachten Musik nämlich an die Grenzen des Machbaren. Was mit ‚Endlich authentisch‘ und ‚Kein Mann für eine Nacht‘ noch recht gewöhnlich-modern beginnt, mündet in ‚Die Gedanken sind frei‘ bereits im ersten Aha-Moment, es werden Beatbox, Mundriffs, Mundtrompeten, Jazz, Swing, lateinamerikanische Musik, Reggae, Volksmusik, Rock, Hip Hop, orientalische Musik und zig andere Stile wild durcheinandergewürfelt – und spätestens nach einer handvoll Songs wird klar, dass MayBeBop keine braven Sangesknaben sind, sondern extrem professionelle Performer, bei denen trotz reichlich vorhandener Bühnenaction jeder Ton perfekt sitzt.

Was dieses Quartett allerdings so besonders macht, sind die Kontraste. Sie gestalten ihre Songs eingängig, und dennoch fndet sich unfassbar viel Anspruch in den einzelnen Arrangementpassagen wieder. Sie verursachen beim Zuschauer mit ihren humorvollen Einlagen und Interludien Zwerchfellbeben (‚Der Butt‘, ‚Seifenspender‘, ‚Gummibaum‘ oder das wunderbar herzlich-alberne ‚Mona Mu‘), und dann wird die Produktivität der Tränendrüsen angekurbelt, weil ‚Bohemian Rhapsody‘ von den legendären Queen einfach so ergreifend schön und perfekt dargeboten wird. Auch textlich wird von Nonsens über sozialkritische und politische Dinge bis hin zu emotionalen Angelegenheiten eine breite Palette abgedeckt, sodass man hier grinsen, dort schlucken muss – das Fourpiece ist nämlich mit Leib und Seele dabei, wenn es seine Songs aus diversen Schaffensperioden zum Besten gibt.

Das ist  letztendlich die unsichtbare Schwelle, an der Entertainment zu echtem Entertainment wird, und MayBeBop haben diese meterweit übertreten. Sicher, die Wise Guys und Basta sind unterhaltsame Bands, und die etwas unbekannteren, mittlerweile leider aufgelösten U-Bahn-Kontrollöre in tiefgefrorenen Frauenkleidern, welche eine deutlich komödiantischere Herangehensweise an die A-cappella-Musik hatten, waren stets eine Gaudi. MayBeBop laufen allerdings all diesen Bands mal eben den Rang ab. Nach dem fast zweistündigen Gig der ersten DVD (mit unterhaltsamer Menüführung!) ist allerdings noch lange nicht Schluss, denn die Bonus-DVD bietet noch Einblicke hinter die Kulissen, ein Interview, ein Making of, eine Teamvorstellung, ein Quiz, einen Beatbox-Workshop, drei Karaoke-Songs, ein Podcast-Best-Of, eine Fotogalerie und einige Eastereggs – allesamt weitere Argumente dafür, sein Heimkino mit diesem Doppeldecker zu bereichern.

Cover © Traumton Records

  • Künstler: MayBeBop
  • Titel: Ende September – Live in Hannover
  • Erschienen: 2009
  • Label: Traumton Records
  • Spielzeit:
    117 Minuten (DVD 1, Konzert)
    80 Minuten (DVD 2,Bonusmaterial)
  • Tracklist:
    Endlich authentisch            
    Kein Mann für eine Nacht            
    Die Gedanken sind frei            
    Vorlesung            
    Superstar            
    Du zweite Wahl            
    Unzulänglich            
    Stilles Lied            
    Seifenspender            
    Oberlippenbart            
    Spain            
    Pause            
    Zärtlich allein            
    Trüffelgrütze            
    Birdland            
    Mona Mu            
    Der Butt            
    Flattersätze            
    Schwarz oder weiß            
    Beatbox            
    Boys in the bassbus            
    Gummibaum            
    Bohemian Rhapsody            
    Der Mond ist aufgegangen
  • Extras: 
    Interview
    Hinter den Kulissen
    Making of
    Teamvorstellung
    Quiz
    Beatbox-Workshop
    Karaoke-Songs
    Podcast-Best_of
    Fotogallerie
    Diverse Eastereggs
  • Technische Details:
    Video: 16:9 anamorph Widescreen
    Audio: PCM Stereo, 5.1 Dolby Digital
  • FSK: 0

Wertung: 12/15 dpt

(Diese Rezension erschien ursprünglich in noisyNeighbours #37 und wurde vom Verfasser für booknerds.de übernommen. Vielen Dank an dieser Stelle für die Gestattung der Artikelübernahme!)

 


Über den Autor

Chris Popp


Chris‘ Nerd-Schreibtisch

1974 in Mannheim geboren, in Heidelberg aufgewachsen, lebt nach 16 Jahren in der nordhessischen Provinz vor Kassel seit 2017 in Berlin. Seine Frau hält es seit 2001 mit ihm aus. Booknerd, Hörbuchnerd, Computernerd, Filmnerd, Seriennerd, Kaffeenerd, Foodnerd, Königsbergerklopsenerd. Meidet belanglosen Smalltalk und schätzt tiefgründige Gespräche. Nachteule. Freundlicher Teilzeitselektivmisanthrop.
∇ mehr über Chris Popp/Kontakt


Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Dann abonniere unseren Newsletter!

MayBeBop – Ende September – Live in …

von Chris Popp Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
0