Ruthe – Frühreif! (Buch/Comic)

0

Ruthe - Frühreif - Cover © Carlsen VerlagWohl kaum ein Cartoonist erfreut sich derzeit solcher Beliebtheit wie Ralph Ruthe, der seine Fans regelmäßig mit Musik, spaßigen Cartoons und ebensolchen Videos versorgt. Neben “Flossen” (mit den beiden fürwahr cool-schrulligen Fischen Barry und Sting), seinen sprechenden Bäumen, dem Sensenmann, der HNO-WG (mit Giraffe Günni, Koala Krüger und dem Nashorn Jochen) und der herrlich kranken Serie “Pete” gibt es zahlreiche “normale” Cartoons, solche mit immer wiederkehrenden Figuren (wie etwa Zebras, Geier, Fliegen…) – und die nicht minder unterhaltsame Backfischalter-Reihe “Die Frühreifen”.

Wer das mittlerweile vergriffene “Frühreif!” Buch mit dem roten Cover nicht sein Eigen nennt, kann sich auf 160 Seiten Comicstrips im klassischen 3-Bilder-Format freuen, denn zwar sind viele der Comics bereits in jenem Buch erschienen, doch diese daumendicke 2014er Auflage bietet einiges an Mehrwert, denn ganz abgesehen davon, dass sich hierin deutlich mehr Strips finden, gibt es für den Leser und Betrachter auch jede Menge Frischware zu belachen.

Im handlichen Querformat, minimal größer als DIN A5 und auf angenehm schweres Papier gedruckt, ist es kaum möglich, das Buch beiseite zu legen, denn hat man erst mal damit angefangen, in die Welt des kleinen Ralfs (ob der Name wohl Absicht ist…?) und seiner Freunde, seiner Eltern, seiner Babysitterin und seiner Angebeteten abzutauchen, fällt es schwer, aufzuhören, denn der charmante und lebensnahe Witz der Comicstrips, welche in die Kategorien “Alltag”, “Eltern”, “Freunde”, “Kindisch”, “Liebe”, “Mann/Frau”, “Pubertät” und “Schule” unterteilt wurden, ist erfrischend unverkrampft und sorgt für einen “Mehr davon”-Effekt: »Okay.. die beiden Cartoons noch. Na gut, die Kategorie ist eh gleich durch. Oh, die nächste hat ja gar nicht so viele Seiten….«

Die Zeichnungen Ruthes sind auf eine gewisse Art einfach, aber dennoch detailreich und äußerst liebevoll, und wie bei vielen seiner anderen Figuren sind es die Gesichtsausdrücke und Reaktionen sowie Kleinigkeiten, die zusammen mit der textlichen Komponente treffsicher ihren Witz in die humoristische Ader injizieren. Die Inhalte strotzen nur so vor Situationskomik, herrlichem Unfug und kleinen Boshaftigkeiten, und zwar stets auf einem Niveau, das Allgemeinheitstauglich ist: Weder zu hochgestochen noch anspruchslos. Manchmal wunderbar plakativ, dann wieder das Um-die-Ecke-Denken erfordernd. Oder eben schlichtweg eine andere Form der Logik demonstrierend beziehungsweise verfolgend.

Nicht selten erkennt man sich, seine (pubertierenden) Kinder oder seine Eltern (beliebig kombinierbar, auch hinsichtlich Zeit) in den Figuren wieder. Es scheint ganz so, als sei Ruthe, der mit seinen Werken auch in Cartoonsammlungen, diversen Zeitungen und Heften präsent ist, ein exzellenter Beobachter seiner Umgebung, auch hinsichtlich Verarbeitung und Reflexion. Es menschelt an allen Ecken und Enden, und zusammen mit dem entwaffnend ehrlichen Humor, der auch das Herz zum Lachen bringt, ist die Lektüre dieses Buches schlichtweg ein dicker, fetter imaginärer Schokoriegel für das hungrige Belohnungszentrum des Gehirns.

Möglicherweise ist das auch ein Fundament seines Erfolges – außerdem zeigt Ruthe, dass (zuweilen gerne auch mal schwarzer) Humor auch ganz ohne das Lachen auf Kosten anderer funktioniert, ohne Politik, ohne aktuelle Ereignisse, ohne das Herumreiten auf Negativthemen. Und hierfür sollte man ihm dankbar sein.

Cover © Carlsen Verlag

Wertung: 14/15 dpt


Über den Autor

Chris Popp


Chris’ Nerd-Schreibtisch

1974 in Mannheim geboren, in Heidelberg aufgewachsen, lebt nach 16 Jahren in der nordhessischen Provinz vor Kassel seit 2017 in Berlin. Seine Frau hält es seit 2001 mit ihm aus. Booknerd, Hörbuchnerd, Computernerd, Filmnerd, Seriennerd, Kaffeenerd, Foodnerd, Königsbergerklopsenerd. Meidet belanglosen Smalltalk und schätzt tiefgründige Gespräche. Nachteule. Freundlicher Teilzeitselektivmisanthrop.
∇ mehr über Chris Popp/Kontakt


Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Dann abonniere unseren Newsletter!

Ruthe – Frühreif! (Buch/Comic)

von Chris Popp Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
0