Heute ausnahmsweise mal ein Link zu fremdem Inhalt, doch der ist äußerst lesens- und begleitenswert.

Am 20.01.2017 hat der Leipziger Schriftsteller Francis Nenik ein Langzeitvorhaben gestartet. Unter dem Titel “Tagebuch eines Hilflosen” begleitet er die Amtszeit Donald Trumps mit literarischen Mitteln. Aus diesem Anlass veröffentlicht er seit der Inauguration jeden Tag eine Prosa-Miniatur. Im Verlauf von vier Jahren wird so das subjektiv gebrochene Protokoll einer Präsidentschaft entstehen. Parallel dazu überträgt der australische Übersetzer Paul Noske die Miniaturen ins Englische.

Alle Texte findet ihr hier bei the quandary novelists oder per Klick auf folgende Grafik:

Pic by Chris Popp & the quandary novelists


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Abonniere unseren Newsletter!

Total
0
Share