Teaserplakat Räuber Hotzenplotz
© Studiocanal

Der beliebte Räuber Hotzenplotz feiert 60. Geburtstag und startet am 8.12.22 in den Kinos

Er ist respektlos, undurchschaubar und berüchtigt: Generationen von Kindern haben den Räuber Hotzenplotz ins Herz geschlossen, nun erobert er die große Leinwand: 8. Dezember kommt die Neuverfilmung des Kinderbuchklassikers in die Kinos.

Der österreichische Burgtheater-Star Nicholas Ofczarek („Der Pass“) erweckt in der liebevoll inszenierten Verfilmung eine der beliebtesten Kinderbuchfiguren zu neuem Leben mit einem prominent besetzten Ensemble: August Diehl als «Zauberer Petrosilius Zwackelmann», Olli Dittrich als «Wachtmeister Dimpfelmoser», Christiane Paul als «Witwe Schlotterbeck», Luna Wedler als «Fee Amaryllis», Hedi Kriegeskotte als «Großmutter» sowie Hans Marquardt und Benedikt Jenke als «Kasperl» und «Seppel».

Otfried Preußlers Klassiker feiert dieses Jahr sein 60-jähriges Jubiläum.

Zum Inhalt:

Sepperl, Räuber Hotzenplotz und Kasperl im Wald
© Studiocanal

Die Kaffeemühle der geliebten Großmutter (Hedi Kriegeskotte) wurde gestohlen! Kasperl und sein Freund Seppel machen sich umgehend auf, um den gerissenen Räuber Hotzenplotz (Nicholas Ofczarek) zu fangen. Unglücklicherweise geraten sie dabei in die Hände des Räubers sowie des bösen Zauberers Petrosilius Zwackelmann (August Diehl), bei dem sie die wunderschöne Fee Amaryllis (Luna Wedler) entdecken, die es nun ebenfalls zu befreien gilt. Der ermittelnde Polizist Dimpfelmoser (Olli Dittrich) sowie die Hellseherin Schlotterbeck (Christiane Paul) mit ihrem zum Krokodil mutierten Dackel Wasti sorgen für weiteres Durcheinander. Werden es die beiden Freunde schaffen, dem Räuber Hotzenplotz das Handwerk zu legen?

Nach den großen Kinoerfolgen „Die kleine Hexe“ (mit über 1,6 Mio. Zuschauern) und „Heidi“ (mit über 1,2 Mio. Zuschauern) ist DER RÄUBER HOTZPLOTZ die dritte Produktion von Claussen+Putz Filmproduktion in Ko-Produktion mit Zodiac Pictures und STUDIOCANAL. Als weiterer Ko-Produzent ist der Sendepartner ZDF mit an Bord sowie das Schweizer Radio und Fernsehen, SRG SSR und Blue. Gefördert wurde DER RÄUBER HOTZENPLOTZ durch den FilmFernsehFonds Bayern, die Mitteldeutsche Medienförderung, die Filmförderungsanstalt, die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und den Deutschen Filmförderfonds. Zudem wird der Kinofilm auf der Schweizer Seite durch das Bundesamt für Kultur (EDI), die Zürcher Filmstiftung und Kanton Luzern und Schwyz gefördert. STUDIOCANAL übernimmt den Weltvertrieb von DER RÄUBER HOTZENPLOTZ.

Neben der kleinen Hexe ist der Räuber Hotzenplotz Otfried Preußlers bekannteste Kinderbuchfigur und begeistert seit seinem Erscheinen 1962 bis heute Generationen von Kindern. Im Oktober erscheint im Thienemann Verlag Stuttgart unter dem Titel „Der Räuber Hotzenplotz. Das Original zum Film“ das Filmbuch, das sich auf den ersten Hotzenplotz-Band bezieht und mit über 40 Filmfotos sehr hochwertig ausgestattet ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Abonniere unseren Newsletter!

Total
1
Share