10 Jahre Booknerds – eine lange Zeit für manche, ein gutes Jahr für mich


10 Jahre Booknerds – eine lange Zeit für manche, ein gutes Jahr für mich

Ein Rückblick von Mariann Gáborfi

Booknerds meets Autorinnen im Portrait
Bald gibt es was auf die Ohren!

Im Vergleich zu manch anderen ist mein Dasein als Redakteurin bei den Booknerds doch erst von kurzer Dauer. Die Meinung zu einem Werk auch zu verschriftlichen ist mir lange nicht in den Sinn gekommen, da ich sonst eher auf den Lesebühnen Leipzigs eigene Texte zum Besten gebe oder eben jene Bühnen moderiere und dabei mit anderen AutorInnen oder dem Publikum ins Gespräch komme und mich allzu gerne von der kreativen Energie anstecken und mitreißen lasse. Durch die Empfehlung meiner lieben Kollegin und Freundin Sarah Teicher, die ich bereits seit Jahren aus der Literaturszene Leipzigs kenne, bin ich vor einem Jahr auf die Booknerds aufmerksam geworden.

Bücher nicht nur zu lesen, sondern auch noch meinen Senf dazuzugeben, war schon immer eines meiner Hobbys. Ich liebe die Diskussion mit lesebegeisterten Menschen über ein Werk und finde es unheimlich spannend zu erfahren wie unterschiedlich die Blickwinkel und Meinungen dabei ausfallen können. Die Booknerds boten mit ihrem charmanten Web-Auftritt, der Vielfalt an Themen und der inspirierenden Stimmung im Team den perfekten Anstoß und so wurde ich Ende 2021 Mitglied dieser kreativen und engagierten Truppe.

Ein weiterer Punkt, über den ich mich sehr freue, sind die Synergien, die entstehen. So wird es unter anderem bald eine Kooperation zwischen dem Podcast „Autorinnen im Porträt“, den ich mit Sarah Teicher moderiere und den Booknerds geben. Auf dieses Projekt freue ich mich schon sehr, da ich denke, dass beide Formate sich wunderbar ergänzen.

Die Bücher, die ich bereits rezensieren durfte, waren alle sehr unterschiedlich, sodass ich an der Stelle schwer sagen kann, welches bei mir einen besonderen Eindruck hinterlassen hat. Jedes für sich, egal ob es mir sehr gut gefallen hat oder mir nicht komplett zusagte, steht für sich und hat seinen eigenen individuellen Charakter. An der Stelle gebe ich mich sehr gerne sentimental, schließlich geht es hier ja um ein Jubiläum. Da lass ich mir den Hauch an Gefühlsduselei und Pathos nicht nehmen.  

Sehr dankbar bin ich für die Impulse, die regelmäßig aus dem Team kommen, sei es via Chat oder auch bei einem unserer Redaktionsmeetings, die immer auch von einer heiteren und humorvollen Stimmung getragen werden. Dies ist nicht zuletzt unserem Chefredakteur Dominik Schlatter zu verdanken, der mir immer noch nicht verraten hat, wie er es hinbekommt 48 Stunden in einen 24 Stunden Tag zu packen. Jede Anfrage und jede Bitte wird umgehend beantwortet und ich erlebe eine ungemeine Wertschätzung. Auch möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich bei den vielen Verlagen bedanken, die uns so offenherzig mit Rezensionsexemplaren versorgen und für einen Austausch und Fragen jederzeit ein offenes Ohr haben – wirklich toll!

Ich freue mich sehr auf die nächsten Jahre und bin gespannt, wie sich unser Online-Magazin weiterentwickelt und weiter wächst.

Hier meine Punktewertung zu meinem ersten Jahr bei den bookernds 😉


Wertung: 15/15 dpt

 


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Abonniere unseren Newsletter!

Total
1
Share