Hexenjagd – Die Hänsel und Gretel Story (Spielfilm, DVD/Blu-Ray)

2

Hexenjagd - Die Hänsel und Gretel Story (DVD/Blu-Ray)Eines vorweg: Hier handelt es sich nicht um den derzeit in den Kinos laufenden, aufwändigen Streifen „Hänsel und Gretel: Hexenjäger“ mit Jeremy Renner, Gemma Arterton, Famke Janssen und Peter Stormare, sondern um eine ebenfalls in diesem Jahr erschienene, täuschend ähnlich betitelte und thematisch praktisch identisch gelagerte, auf DVD und Blu-Ray veröffentlichte Produktion, die, wenn man den Trailern zum Kinofilm Glauben schenken darf, qualitativ deutlich weiter unten angesiedelt ist als dieser. Man kann nur spekulieren, ob hier versucht wird, dem potentiellen Käufer im Windschatten des „großen“ Streifens diesen „kleinen“ Film schmackhaft zu machen oder Kunden so sogar noch zu einem „versehentlichen“ Kauf zu verleiten.

Die ziemlich brillante Schülerin Ella und ihr eher rauflustiger Bruder Jonah werden auf ein Elite-Internat geschickt, und anfangs scheint dieses Internat nur ein weiteres gewöhnliches von vielen zu sein. Je länger die beiden allerdings dort sind, desto mehr seltsame Dinge geschehen, und auch der eigenartige Schuldirektor erweist sich als ziemlich undurchsichtig. Was weiß er, was Jonah und Ella nicht wissen? Auch die Mitschüler, die zu Beginn eher dem typischen amerikanischen Klischee zu entsprechen scheinen, sind alles andere als normal. Bald wird klar: Die beiden Geschwister sind die Nachfahren einflussreicher Hexen und sollen zum eingeschworenen Hexenzirkel stoßen, da sie die fehlenden zwei Glieder dieser Gemeinschaft sind, um den Kreis zu komplettieren. Letztendlich hält die beiden ein Buch, das sie finden, von ihrem Eintritt ab, denn in jenem Schriftstück findet sich eine Nachricht ihrer Mutter, die ihnen nahelegt, sich den Hexen und Hexern nicht anzuschließen, sondern ihnen den Garaus zu machen.

Davon abgesehen, dass die Story mit Hänsel und Gretel in etwa so viel gemeinsam hat wie Discountererdbeerjoghurt mit echten Früchten und die Angelegenheit schon hart an Etikettenschwindel grenzt, wurde bei diesem Film so ziemlich alles falsch gemacht, was falsch gemacht werden konnte: Das Drehbuch erscheint lieblos und schlampig gescriptet und weist diverse Logiklöcher auf. Hinzu kommt, dass die schauspielerische Leistung fast aller Darsteller, die doch in extrem erfolgreichen Produktionen wie „Twilight“, „O. C. California“, „The Finder“ et cetera zeigten, was sie fachlich zu bieten haben, unterdurchschnittlich ist. Obendrein verhageln unglaublich billige Special Effects, holprig und inflationär eingesetzte, teils unpassende Musik sowie fragwürdige Szenen den audiovisuellen Genuss zusätzlich, sodass letztendlich kein positives Merkmal übrig bleibt, das man eventuell noch hervorheben könnte. Und wo sollen bitte schön die akrobatischen Einlagen, die knallharte Action und die Martial-Arts-Szenen zu sehen sein, von denen im Waschzettel zum Film die Rede ist?

Wie man es dreht und wendet: Alles erscheint schlichtweg billig und erinnert doch stark an die derzeitigen, „niveauvollen“ deutschen Eigenproduktionen – selbst manche „Sat.1 Film Film“-Ergüsse sind besser inszeniert und konstruiert und somit beinahe schon ernsthafte Konkurrenz für „Hexenjagd – Die Hänsel und Gretel Story“, und man muss sich ernsthaft fragen, was sich Stab, Schauspieler und auch Label von dieser Produktion erhofft haben. Denn dieser Streifen kommt, wenn man einen Streifzug durch die Presse und die bekannten Onlinehändler unternimmt, praktisch nirgendwo auch nur annähernd gut weg. Wäre wenigstens der Trash-Faktor hoch genug, hätte man ja noch etwas zu lachen…

 Cover © Sunfilm Entertainment

 

  • Titel: Hexenjagd – Die Hänsel und Gretel Story
  • Originaltitel: Hansel & Gretel: Warriors Of Witchcraft
  • Produktionsland und -jahr: USA, 2013
  • Erschienen: 02.05.2013
  • Label: Sunfilm Entertainment
  • Regie: David DeCouteau
  • Spielzeit: 80 Minuten (DVD), 83 Minuten (Blu-Ray)
  • Darsteller:
    BooBoo Stewart
    Fivel Stewart
    Eric Roberts
    Vanessa Angel
    und andere
  • Extras: Trailer
  • Technische Details:
    Sprachen: Deutsch, Englisch
    Untertitel: Deutsch
    Audio DVD: Deutsch (DTS, DD 5.1), Englisch (DD 5.1)
    Audio Blu-Ray: Deutsch, Englisch (DTS HD Master audio 7.1
    Video DVD: 16:9, 1.85:1
    Video Blu-Ray: 1080p/24, 1:1,85
  • FSK: 12
  • Sonstige Informationen: 
    DVD @ Sunfilm
    Blu-Ray @ Sunfilm

 

Wertung: 2/15 dpt


Über den Autor

Chris Popp


Chris‘ Nerd-Schreibtisch

1974 in Mannheim geboren, in Heidelberg aufgewachsen, lebt nach 16 Jahren in der nordhessischen Provinz vor Kassel seit 2017 in Berlin. Seine Frau hält es seit 2001 mit ihm aus. Booknerd, Hörbuchnerd, Computernerd, Filmnerd, Seriennerd, Kaffeenerd, Foodnerd, Königsbergerklopsenerd. Meidet belanglosen Smalltalk und schätzt tiefgründige Gespräche. Nachteule. Freundlicher Teilzeitselektivmisanthrop.
∇ mehr über Chris Popp/Kontakt


2 Kommentare

  1. Avatar

    Ich bin leider darauf reingefallen und habe den Film verwechselt. Es ist leider mit Abstand der schlechteste Film, den ich je gesehen habe.

    • Chris Popp
      Chris Popp am

      Haha, ja, in der Tat einer der übelsten Dinger. Meine zwei Punkte erklären sich auch folgendermaßen: Einen gibt es dafür, überhaupt den Mut aufzubringen, so etwas zu drehen, den anderen dafür, dass die Schauspieler anwesend waren. :)

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Dann abonniere unseren Newsletter!

Hexenjagd – Die Hänsel und Gretel Story (…

von Chris Popp Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
2