Blue Ribbon Glee Club - A Cappella über alles (© Blue Ribbon Glee Club)
© Cover: Blue Ribbon Glee Club

Zufällig hörte der Schreiber dieser Rezension “Waiting Room” von der A-Cappella-Band Blue Ribbon Glee Club. Schon das Original von Fugazi weiß zu Gefallen doch auch die “entpunkte” (ent-punk-te) Version ist außerordentlich gut. Wie das wohl bei anderen Stücken klang? Wie Kenner am Titel dieser 7″ schon erkannt haben, ist es angelehnt an den Track “California über alles” von den Dead Kennedys. Und bei der vielköpfigen Band handelt es sich um Frauen und Männer, die Punkrock-Songs covern. Als A-Cappella-Version.

Der erste Track ist “California über alles” und beschäftigt sich mit damaligen kalifornischen Gouverneur Jerry Brown. Dead Kennedys-Sänger Jello Biafra betrachtete die New Age-Bewegungen als auch den Machthunger des Politikers mit Sorge und empfand dies als ungünstige Kombination. Ist der Song im Original noch eine flotte Punkrock-Nummer, muss sich die Hörerschaft auf der 7” mit einer durchaus schmeichelhaften aber deutlichen langsameren Version zufriedengeben. Obwohl: Für eine a-cappella-Gruppe ist das Tempo recht flott und auch der Song ist gut umgesetzt.

Das Original von “Words and Guitar” ist mir unbekannt, konnte mich als reines Vocal-Cover überzeugen. “Bad Kids” von den Black Lips kannte ich auch nicht, holte ich aber nach, da mir Text und Musik gefielen. Daher kann ich sagen: Melodie, Text und alles andere stimmig umgesetzt. Klasse!

Der Abschluss-Track dieser bisher überzeugenden 7-Inch ist “Waiting Room” von Fugazi. Wie anfangs erwähnt, ist es das Stück, was mich überhaupt zum Blue Ribbon Glee Club geführt hat. Das Original ist ein gutes Stück Musikgeschichte, weil es von Fans der Band immer noch gerne gehört wird und dieses Cover ist eine wunderbare Hommage daran.

Unweigerlich bekommt man ein Grinsen ins Gesicht gemalt. Außer man hat Depressionen, dann eher nicht. Sonst ja. Obwohl. Es war dennoch eine tolle Zeit mit den verschiedenen Stücken, Interpretationen und Variationen. Hat Spaß gemacht und viele Merkmale wurden beibehalten und die Spielfreude ist ebenfalls zu hören. Bleibt zu hoffen, dass es mal Nachschub gibt.

  • Interpret(en): Blue Ribbon Glee Club
  • Titel: A Cappella über alles
  • Label: Blue Ribbon Glee Club
  • Erschienen: 2009
  • Spielzeit: 10:31 Minuten
  • Sonstige Informationen:
    Produktseite
    Erwerbsmöglichkeiten
  • Tracklist:
    • California über alles (Dead Kennedys Cover)
    • Words and Guitar (Sleater-Kinner Cover)
    • Bad Kids (Black Lips Cover)
    • Waiting Room (Fugazi Cover)

Wertung: 11/15 dpt


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Abonniere unseren Newsletter!

Total
1
Share