Arthur Conan Doyle – Die Abenteuer des Sherlock Holmes, Folge 4 (Hörbuch, gelesen von Oliver Kalkofe)

0

Arthur Conan Doyle - Die Abenteuer des Sherlock Holmes, Folge 4 (Hörbuch)Über die noch immer vorhandene Aktualität der Werke Doyles sowie deren mächtigen Einfluss auf die heutigen Produktionen muss man nicht weiter eingehen, zumal wir selbiges in diesen heiligen Hallen bereits zu Folge 1 dieser sechsteiligen Reihe, welche die zwölf Kurzgeschichten der “Die Abenteuer des Sherlock Holmes” umfasst, getan haben.

In “Der Blaue Karfunkel” beobachtet Peterson, ein Hotelportier, einen Überfall. Rein zufällig stößt er auf einen Filzhut und eine Weihnachtsgans, in deren Kropf sich der titelgebende wertvolle Edelstein befindet – der Blaue Karfunkel wurde der Gräfin von Morcar offensichtlich entwendet. Es dauert nicht lange, und der stets wachäugige, adleraugenscharf die kleinsten Details erkennende Detektiv Holmes kommt Stück für Stück dank seiner genialen Kombinatorik dem Täter auf die Spur. Und dies wie immer verblüffend, verstörend und wunderbar dreist – womit er einmal mehr nicht nur seinen zeitweiligen Mitbewohner, Freund und Quasi-Sidekick Dr. Watson zu beeindrucken weiß.

“Es war das gesprenkelte Band!” waren die letzten Worte einer jungen Frau, bevor sie auf mysteriöse Weise ums Leben kam. Wie kann es sein, dass sie sterben musste, obwohl es keinen Zugang zu ihrem Zimmer gab? Denn sowohl Fenster als auch Türen waren fest verschlossen. Etwas in diesem Zimmer ist nicht gewöhnlich – und Sherlock Holmes hat dies natürlich frühzeitig bemerkt. Noch dreister, noch rotzfrecher, sympathisch-arrogant und auf Hochtouren laufend argumentiert, kombiniert und deduziert der Ermittler im “Das gesprenkelte Band”, was wie passiert sein könnte – nein, passiert ist! – , stellt Watson einmal mehr vor fertig gedachte Tatsachen und tischt scheibchenweise die bereits frühzeitig erfolgte Lösung des Falls auf.

Mit diesen beiden aus Watsons Perspektive erzählten Fällen hat man für diese Doppel-CD zwei der wohl brillantesten Short Stories aus Doyles Feder ausgesucht, und wie bei der kompletten Hörbuchreihe ist es auch dieses Mal Gisbert Haefs, dem Neuübersetzer der Sherlock Holmes-Werke, zu verdanken, dass die Geschichten auch anno 2013 noch Wirkung zeigen und so vom Staub der Zeit befreit wurden: Die Sprache wurde weniger modernisiert, sondern eher der heutigen Zeit angepasst – ohne auch nur einen Funken des britischen Charmes einzubüßen.

Und wieder ist es dem “Mattscheiben-WiXXer” respektive Fernsehsatiriker und Komiker Oliver Kalkofe exzellent gelungen, wie ein Chamäleon in die verschiedenen Rollen der Figuren zu schlüpfen. Letztere werden beinahe plastisch, doch nie karikaturenhaft dargestellt, und hierbei zeigt Kalkofe, wie hingabevoll das Vorlesen sein kann. Er reißt den Zuhörer mit, und der fühlt sich bestens unterhalten.

Haefs und Kalkofe, das muss man sagen, sind Personen, die aus “ollen Kamellen” etwas gezaubert haben, das wieder funkelnd und frisch erstrahlt. Selten hat “Sherlock hören” einen solchen Spaß bereitet.

Cover © der Hörverlag

  • Autor: Arthur Conan Doyle
  • Titel: Die Abenteuer des Sherlock Holmes, Folge 4
    CD1: Der blaue Karfunkel
    CD2: Das gesprenkelte Band
  • Originaltitel: The Blue Carbunkle/The Speckled Band
  • Übersetzer: Gisbert Haefs
  • Verlag: der Hörverlag
  • Erschienen: 09/2012
  • Sprecher: Oliver Kalkofe
  • Spielzeit: 127 Minuten auf 2 CDs
  • ISBN: 978-3-86717-914-0
  • Sonstige Informationen: 
    Folge 4 von 6 aus der “Die Abenteuer des Sherlock Holmes”-Reihe

 

Wertung: 12/15 dpt

 


Über den Autor

Chris Popp


Chris’ Nerd-Schreibtisch

1974 in Mannheim geboren, in Heidelberg aufgewachsen, lebt nach 16 Jahren in der nordhessischen Provinz vor Kassel seit 2017 in Berlin. Seine Frau hält es seit 2001 mit ihm aus. Booknerd, Hörbuchnerd, Computernerd, Filmnerd, Seriennerd, Kaffeenerd, Foodnerd, Königsbergerklopsenerd. Meidet belanglosen Smalltalk und schätzt tiefgründige Gespräche. Nachteule. Freundlicher Teilzeitselektivmisanthrop.
∇ mehr über Chris Popp/Kontakt


Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Du möchtest nichts mehr verpassen?
Dann abonniere unseren Newsletter!

Arthur Conan Doyle – Die Abenteuer des She…

von Chris Popp Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
0