Hüter der Erinnerung – The Giver (Spielfim, DVD/Blu-ray)

1

Hüter der Erinnerung - Cover © STUDIOCANALPhillip Noyces (u.a. „Todesstille“, „Die Stunde der Patrioten“, „Sliver“, „Das Kartell“, „The Saint“, Der Knochenjäger) Verfilmung ist wie die Vorlage von Lois Lowry eine Dystopie, also eine in der Zukunft spielende Erzählung mit nicht unbedingt positivem (hier: offenem) Ausgang. Die Kurzbewertung: In der Sneak Preview des Bonner WOKI wurde der Fim freundlich bis gnädig aufgenommen, im privat unternommenen Test vergaben Testpersonen von 11 bis 55 Jahren gute Durchschnittsnoten. Warum?

Buch wie Verfilmung drehen sich um eine zunächst ideal wirkende Gesellschaft, in der es keine Gewalt (oder gar Krieg), Armut oder Klimakatastrophen mehr gibt – und in der es aufgrund der postulierten „Gleichheit“ auch keinerlei Neid mehr geben sollte.

Hüter der Erinnerung - Szenenbild © STUDIOCANALSchnell aber versteht der Betrachter, dass dieses Idyll einerseits via verordneter ritualisierter Drogenzufuhr sowie – von ersterem erst ermöglicht – durch die kollektive Eliminierung von Erinnerungen an sämtliche unerwünschte Themen gestützt wird – ein Prozess, der vom „Rat der Ältesten“ (Chefälteste: Meryl Streep) dezent, aber unwiderstehlich durchgesetzt wird. Die „Planwirtschaft“ dieser Gesellschaft schließt u.a. ein, dass jede Familie nur eine begrenzte Anzahl von Kindern haben darf, die aber von Leihmüttern ausgetragen und hernach Paaren zugewiesen werden.

Der jugendliche Protagonist des Filmes, Jonas (Brenton Thwaites) wurde aufgrund ihn hierfür qualifiziert erscheinen lassenden Eigenschaften auserwählt, der Nachfolger des „Giver“ zu werden, des amtierenden „Hüters der Erinnerungen“ (Jeff Bridges) – also des Bewahrers der kollektiven (wenn auch mehrheitlich geheimen) Wissens dieser Gemeinschaft.

Hüter der Erinnerung - Szenenbild © STUDIOCANALDer Film zeigt schauspielerisch und dramaturgisch überzeugend, wie Jonas ab dem Moment seiner Initiation und mit zunehmenden (vom daher so genannten „Giver“ übertragenen) Erkenntnissen zu der menschlichen Welt vor der Gleichschaltung (Krieg, Hass, Ehrgeiz, aber auch individuelle Liebe) sich zunehmend von seiner „Familie“ und seinen Peers entfremdet – und sich heftig verliebt. Gemeinsam mit dem Giver beschließt er daraufhin eine Revolte gegen das unmenschlich erscheinende System…

Cover & Szenenbilder © STUDIOCANAL

  • Titel: Hüter der Erinnerung
  • Originaltitel: The Giver
  • Genre: Science-Fiction
  • Erschienen: 05.02.15
  • Label: Studiocanal
  • Spielzeit:
    93 Minuten (DVD)
    97 Minuten (Blu-ray)
  • Darsteller:
    Brenton Thwaites
    Jeff Bridges
    Meryl Streep
    Katie Holmes
    Taylor Swift
    u.v.a.
  • Regie: Phillip Noyce
  • Drehbuch: Michael Mitnick, Robert B. Weide
  • Kamera: Ross Enemy
  • Schnitt: Barry Alexander Brown
  • Musik: Marco Beltrami
  • Extras:
    Featurette „Ordinary Human“ mit Ryan Tedder von OneRepublic
    „Vom Buch auf die Leinwand“
    Autor Lois Lowry über „The Giver“
    Jeff Bridges präsentiert: Höhepunkte von der Buchlesung
    Jonas qualvolle Reise – Extended Scene
    Pressekonferenz mit Filmemachern & Cast
    Trailer
    Wendecover
  • Technische Details (DVD):
    Bild: 2,40:1 (anamorph)
    Sprachen/Ton: Deutsch, Englisch (5.1 DD)
    Untertitel: Deutsch
  • Technische Details (Blu-ray):
    Bild: 2,40:1 1080/24p Full HD
    Sprachen/Ton: Deutsch, Englisch (5.1 DTS-HD MA)
    Untertitel: Deutsch
  • FSK: 12
  • Sonstige Informationen:
    Microsite zum Film
    Homepage zum Film
    Wikipedia-Eintrag zum Film
    Trailer (deutsch)
    Facebook Page zum Film

Wertung: 11/15 dpt


Über den Autor


Klaus‘ Nerd-Schreibtisch

Wer bist Du und was machst Du hier überhaupt?
Bin der, der hier hockt und sich grad schwer tut, zu erklären, was er hier überhaupt macht. ;-)

Wie wurdest du zum booknerd?
Das anzugeben, fällt erheblich leichter: Symptome der Booknerdismus-Deformation hatten sich früh gezeigt (in zartestem Alter den – erheblichen! – Buchbestand der Eltern einmal quergelesen).

∇ mehr über Klaus Reckert/Kontakt

1 Kommentar

  1. Pingback: Texte der KW6: Live-Wünsche, Uli Jon Roth, Solefald, The Giver | SoundWordsMusikJournalismus

Einen Kommentar schreiben

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Weitere Informationen findest du hier. [Datenschutzerklärung] [Impressum]
Welche Cookies möchtest du zulassen?

Wähle eine Option, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Um fortzufahren, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen erklärt.

  • Alle Cookies:
    Alle Cookies, auch solche, die durch eventuelle Nutzung aktivierter eingebetteter Inhalte von Drittanbietern gesetzt werden, zum Beispiel YouTube, Facebook, Twitter, Google+, Soundcloud, Bandcamp, Vimeo etc.
  • Nur Cookies von booknerds.de:
    Nur Cookies von booknerds.de, hierzu zählen auch Tracking- und Analysecookies für Websitezugriffsstatistiken (selbstverständlich anonymisiert).
  • Keine Cookies:
    Keine Cookies erlauben außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Hier kannst Du Deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

Hüter der Erinnerung – The Giver (Spielfim, D…

von Klaus Reckert Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
1